Homberger Rathaus - noch steht es!

🙂
Heute habe ich mal wirklich bürgerfreundlichen Service im Homberger Rathaus erlebt!

Da ich wieder meine Schwägerin aus der Türkei einladen möchte uns für 3 Monate zu besuchen und mit ihren kleinen Neffen zu spielen brauchte ich dringend eine Verpflichtungserklärung von der Ausländerbehörde mit deren Hilfe meine Schwägerin, die Schwester meiner Frau, in der Türkei bei der deutschen Botschaft in Ankara ein Visum beantragen kann.

Dazu muss man einen Termin bei der zuständigen Ausländerbehörde vereinbaren was ich auch tat, der Termin wäre in gut zwei Wochen gewesen. Nun habe ich aber jemanden aus der Nachbarschaft gefunden der morgen in die Türkei fliegt und bereit wäre die Verpflichtungserklärung mitzunehmen um den langen Postweg abzukürzen. Beim letzten mal war der Brief anderthalb Wochen unterwegs! Nur hätte ich dazu natürlich schon morgen die Verpflichtungserklärung haben müssen.

Also habe ich mein Glück auf die Probe gestellt und einfach mal bei der Ausländerbehörde in Homberg angerufen, und siehe da nachdem ich alles erklärt hatte meinte die freundliche Mitarbeiterin aus dem Rathaus am Telefon nur ich solle mal eben schnell vorbeikommen.

Ich meldete mich 15 Minuten später im Ausländeramt an der Rezeption, bekam eine Wartemarke und war schon 3 Minuten später bei der zuständigen Sachbearbeiterin, die mir nach der üblichen Prozedur mit den Formularen in Windeseile die Verpflichtungserklärung aushändigte. Prompter Service wie man ihn sich wünscht! :yes:

Doch dummerweise hatte ich nicht daran gedacht in der Eile zuhause auch Geld mitzunehmen. Und so musste ich die freundliche Sachbearbeiterin bitten zu warten als sie die Gebühr von 25 EURO für den Verwaltungsakt verlangte. Mit der Bitte um Eile erklärte sie sich einverstanden. Und so hastete ich zum nächsten Geldautomaten gegenüber des Rathauses um die Euros zu holen.

Außer Puste aber glücklich bekam ich dann 5 Minuten später die Unterlagen im Amt ausgehändigt.

So muss bürgerfreundlicher Service im Amt aussehen! Nicht nur auf die Regeln und Gesetze achten sondern auch dem Bürger entgegenkommend sein und mal kulant Rücksicht nehmen!

Und Benny freut sich schon darauf bald seine Tante wiederzusehen!!!

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: