Duisburger aSozialdemokraten stimmen natürlich auch für Diätenerhöhung!

17. November 2007

aSozialdemokraten für Überwachung der Bürger

Bevor ich es vergesse: natürlich haben unsere beiden werten Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten auch für die üppige Diätenerhöhung von fast 10% gestimmt und sich ihre bescheidenen Bezüge mal eben auf über 7000 EURO monatlich erhöht.

Da ist es eigentlich auch keiner Erwähnung mehr wert, dass die sozialen Kürzungen wie „Rente mit 67“, Rentenkürzungen, Einführung von „HARTZ IV“, Gesundheits“reform“, Mehrwertsteuererhöhung und viele andere Gemeinheiten am einfachen Bürger auch von Herrn Pflug MdB und Frau Weiß MdB mitzuverantworten sind. Die eigene Rente ist natürlich sicher: unter 2500 EURO fällt die Rente der beiden „Volksvertreter“ gesetzlich garantiert nicht. Das wurde auch mal eben mitbeschlossen!

Wer in Duisburg wird diese beiden 2009 nochmal wählen? Ich fürchte fast da finden sich wieder einige Naive, die den Versprechungen der SPD-Propaganda vertrauen. Wie beim letzten Mal!

Wer glaubt der SPD noch?

Wer glaubt der SPD nocheinmal??? Wahlpropaganda aus dem Jahre 2005!

SPD-Propaganda aus 2005!

2 Antworten to “Duisburger aSozialdemokraten stimmen natürlich auch für Diätenerhöhung!”

  1. HBN Says:

    Ich soll dir schöne Grüße ausrichten.

    Heute hat sich eine Gruppe von Bürgern des Homberger Bürgernetzwerks getroffen und beschlossen, eine Klage gegen den Fraktionsvorsitzenden Hermann Grindberg (SPD Homberg) und die Bezirksvertreterin Claudia Leiße (Grüne Duisburg) anzustreben.

    Sie sollen überführt werden, dass sie sich durch Vortäuschung schlimmer Folgen eines Hirnschadens oder einer Lärmallergie ihre Frührente als Lehrer erschlichen haben.

    Es gibt deutschlandweit Kontakte, Grindberg und Leiße zu einem Präzedensfall zu machen.

    Unsere Gesellschaft könne sich solche Leute nicht mehr leisten. Auch in Homberg und Hochheide fehle an jeder Ecke Geld, das stattdessen falsche Frührentner erhielten.

  2. rai30 Says:

    @HBN

    Ich wünsche Euch von ganzem Herzen viel Erfolg bei Eurem Vorhaben! Auch wenn es am System der Selbstbedienung an öffentlichen Kassen kurzfristig nichts ändert!

    Aber auf lange Sicht würde es sicher Signalwirkung haben wenn Politiker sehen, dass sie auch zur Verantwortung gezogen werden können wenn sie allzu dreist in öffentliche Kassen greifen!

    Allerdings bezweifle ich zu meinem großen Bedauern, dass Eure Chancen gut stehen mit Eurer Klage durchzukommen! Trotzdem nochmals viel Erfolg!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: