Noch steht es, das Homberger Rathaus!

Heute abend wurde über das Schicksal des Homberger Rathauses entschieden! Bei sogenannten „Moderationsgesprächen“ der Politik mit Investoren wird der Abriss des Rathauses besprochen um dort Platz für einen Konsumtempel zu schaffen!

Da die große Koalition aus Homberger Hartl-CDU und ihrem Partner der Grindberg-SPD dringend irgendeinen Erfolg für die Kommunalwahl 2009 vorweisen muss angesichts des damatischen Niedergangs der Stadtteile Homberg und Hochheide wird in aller Eile ein riesiger Konsumtempel als Rettung für den Bezirk angepriesen. Wer da in unserem von Armut gebeutelten Bezirk, der mit Discountern schon mehr als gesegnet ist überhaupt einkaufen soll ist keinem Normalsterblichen zu vermitteln! Das ganze Projekt wird natürlich, wie in Homberg üblich, ohne Beteiligung der Bevölkerung geplant.

Einzige lobenswerte Ausnahme ist der Bezirksvertreter der Linken/OL im Homberger Rathaus, Roland Busche, der zusammen mit dem Homberger Signal die Bürgerschaft über das Projekt informiert und zur Diskussion einlädt.

Auf dem Blog des Homberger Signals finden sich Infos und heute abend auch die Möglichkeit zur Diskussion!!!

Und um Missverständnisse zu vermeiden: ich bin parteilos!

http://hombergersignal.blog.de/2007/11/18/pressemitteilung_auch_das_zweite_moderat~3316920

aus http://hombergersignal.blog.de

Pressemitteilung: Auch das zweite Moderationsgesprächunter Ausschluss der Öffentlichkeit
von rolandbusche @ 18.11.2007 – 20:47:42

Rechtliche Überprüfung wird erwogen

Die BürgerInnen bleiben außen vor. „Offenbar haben die Mehrheitsparteien im Homberger Rathaus kein Interesse an einer Beteiligung der Bevölkerung über die Zukunft der Homberger Mitte“, vermutet Bezirksvertreter Roland Busche.

„Langsam muss man sich fragen, ob dies nicht rechtlich überprüft werden sollte, denn die Sitzungen der Bezirksvertretung müssen öffentlich sein. Wenn bei wichtigen Terminen die Öffentlichkeit ausgeschlossen wird, so könnte dies für die anstehenden Entscheidungen von rechtlicher Relevanz sein“, spekuliert der Vertreter der Linken im Homberger Rathaus. Wir fordern, dass die Bevölkerung über die Diskussionen in den beiden Workshops, die eigentlich reguläre Sitzungen der Bezirksvertretung sind, unverzüglich und umfassend informiert wird, zudem haben unsere BürgerInnen ein Mitspracherecht, denn sie sind schließlich der Souverän, wir kündigen hierzu eine Initiative in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung an und werden im Wahlkampf 2009 an diesen Skandal erinnern. „Die vordemokratischen Zustände in diesem Prozess lassen an dem Demokratieverständnis einiger Verantwortlicher zweifeln“.

Um Interessierten die Möglichkeit zu geben sich aktiv zu informieren, öffnet das „Homberger Signal“ aus DIE LINKE und unabhängigen BürgerInnen ihren Blog. Direkt nach der Sitzung, die am Dienstag, den 20.11. gegen 21.00 beendet sein wird, stehen wir zur Information und Diskussion unter http://www.hombergersignal.blog.de oder Email: Roland.Busche@dielinke-ol-duisburg.de zur Verfügung.

Werbeanzeigen

Amok, überall Amok!

20. November 2007

Was ist los in dieser Gesellschaft?! Wieso verspüren selbst die Schüler schon die Lust in der Gegend rumzuballern und Blut zu vergießen???!!!

Heute kommt schon wieder die Meldung von einem weiteren vereitelten Amoklauf an einer Schule in Kaarst. Da denkt man doch an ruhige idyllische Landschaften und Dörfer mit intakten sozialem Umfeld. Wer hätte nicht eher auf Marxloh, Köln-Ehrenfeld oder Berlin-Kreuzberg getippt bei Stichwörtern wie „Amok“ und „Schüler“!

Aber es sind nicht die sogenannten „sozialen Brennpunkte“ wo die Schüler durchdrehen und mit Knarren und viel Munition auf alles schießen was sich bewegt! Es war ein ehrwürdiges Gymnasium in Erfurt wo ein Schüler Lehrer und Mitschüler erschoß und dann sich selbst. Ebenso die anderen Amokläufe der letzten Jahre, an Gymnasien oder Realschulen (Emsdetten!). Kann es sein dass diese eher den besseren Gesellschaftsschichten vorbehaltenen Schulformen die wirklichen Problemgebiete dieser Gesellschaft sind?

Zumindestens was die Wertschätzung menschlichen Lebens angeht?

%d Bloggern gefällt das: