Kleingeld

Ist das nicht super?! Sagenhafte 1% Rentenerhöhung dürfen die Senioren im nächsten Jahr laut „Rentenexperten“ erwarten. Da wird sich meine Mutter über 5 EURO mehr im Monat sicher sehr freuen!

Und das Ganze wird von manchen Medien auch noch wie eine Jubelmeldung rausgebracht, so eine Art „Aufschwung“ für Arme! Nur, dass die Armen mit den paar EUROs mehr auch garantiert arm bleiben. Denn die Preissteigerungen der letzten Wochen von teilweise über 40% bei Grundnahrungsmitteln fressen so große Löcher in die Geldbörsen, dass auch die meisten Rentner weiter arm bleiben. Trotzdem sollen sie sich nach den Wünschen mancher Medien „freuen“ über eine „merkliche Erhöhung„. Da spielt es natürlich auch keine so große Rolle, dass schon heute die Hälfte aller Renten auf dem Niveau des Existenzminimums liegt oder sogar darunter.

Mir fällt dazu nur ein Wort ein: Propaganda! Im Dienste des Kapitals um die Menschen in diesem Land vorsätzlich zu täuschen!

Gerade lese ich auf der AOL-Nachrichtenseite, dass ein großes Wohnungsunternehmen in Hessen darauf achtet, dass in einem Wohnblock nur Menschen aus ähnlichen Kulturkreisen zusammenwohnen. Angeblich wäre das Zusammenleben von unterschiedlichen Nationalitäten und Kulturkreisen zu konfliktreich!

Mal davon abgesehen, dass diese „Lösung“ irgendwie an Apartheid erinnert führt eine solche Vermietungsstrategie doch eindeutig zur Ghettobildung! Wenn Türken, Araber, Italiener, Russen, Polen, Serben, Kroaten und etliche andere Menschen nur unter sich bleiben wird diese Gesellschaft dann nicht zur ethnischen Klassengesellschaft in der die Herkunft den weiteren Lebensweg bestimmt und der alltägliche Austausch zwischen den Menschen unterschiedlicher Herkunft vollkommen einschläft.

Wenn ich mir meine Wohnumgebung, eine alte Zechensiedlung, betrachte bin ich froh, dass hier alle Nachbarn gut miteinander auskommen und die vielen Nationalitäten dabei überhaupt kein Problem sind! Es herrscht eine gute Atmosphäre und es gibt viele Mischehen. Also das genaue Gegenteil von „homogenen Kulturkreisen“, was meiner Meinung nach nur eine schöne Umschreibung für Ghetto ist!

Dafür haben wir aber in manchen Hochhäusern in Hochheide, den „Weißen Riesen“ schon solche „homogenen Kulturkreise“, trotzdem oder vielleicht auch deswegen ist dort das Leben alles andere als harmonisch! Jedenfalls wollen dort immer mehr Menschen weg, und abends ist nicht mal in der Hälfte der Wohnungen Licht zu sehen!

Hochhaus sucht dringend Mieter!

%d Bloggern gefällt das: