Nie wieder NOKIA! Der Protest gegen den asozialen Konzern geht weiter!

20. Januar 2008

Nie wieder Nokia!

Nokia machts möglich: viele Bürger fragen sich wieso die Wirtschaft immer rücksichtsloser mit den Menschen umgeht und Profite nur für eine kleine Minderheit von Kapitalbesitzern Vorteile bringt!

Und der Widerstand gegen proftgieriges asoziales Verhalten von Konzernen wie Nokia wächst so stark, dass sich selbst die Kapitaldiener aus SPD und CDU gezwungen sehen verbal dieses rücksichtslose Verhalten zu kritisieren das sie sonst politisch fördern.

In Bochum finden nun verstärkt Protestaktionen der Beschäftigten statt und am Dienstag, den 22. Januar ist für 12:00 Uhr eine Großveranstaltung in Bochum geplant auf der auch Oskar Lafontaine sein Kommen zugesagt hat. Um 10:45 Uhr ist gemeinsame Abfahrt am Duisburger Hauptbahnhof, Treffpunkt Ostausgang (wo das Kino liegt!).

Ebenso setzt die IG Metall Sonderbusse ein, die um 11:00 Uhr in Bruckhausen am Thyssen Tor 1 losfahren! Jeder der kann sollte mit nach Bochum fahren denn niemand ist mehr vor dem asozialen Verhalten von Konzernen sicher. Selbst hochprofitablen Werken droht heute die Schließung wenn Subventionen winken!!! Eine Gefahr für alle Arbeitnehmer!!!

Zusätzlich gibt es auch eine Unterschriftenliste im Internet von der Linken, auf die sich jeder eintragen kann der das Verhalten von Nokia ablehnt!

7 Antworten to “Nie wieder NOKIA! Der Protest gegen den asozialen Konzern geht weiter!”

  1. Marco Says:

    Wenn Nokia das so durchführt, habe ich als bislang treuer Nokia Nutzer, das letzte Handy von denen gekauft. Ich finde wir sollten diese Marke dann nicht mehr Unterstützen. Dieses Verhalten muss abgestraft werden, solche Subventionsheuschrecken muss man stopppen.

  2. rai30 Says:

    @ Marco

    Ich kann dir nur Recht geben, ich werde auch kein NOKIA mehr holen. Ich hatte vor kurzem noch geplant mir ein N95 zuzulegen. Das habe ich jetzt natürlich gestrichen.

    Allerdings habe ich einen Artikel gelesen in dem die Fertigung bei Samsung und Sony Ericsson beschrieben wird: nahezu vollautomatisch mit nur ganz wenigen Arbeitskräften in Fernost. Das ist auch nicht gerade sozial verantwortlich.

    Das ist eben Kapitalismus! Und das habe ich auch schon bei Bayer beobachtet wo die gut bezahlten Arbeitskräfte aus der Stammbelegschaft vom profitablen Chemiekonzern gegen Billiglohnkräfte ausgetauscht wurden.

    Ich will ja nicht gleich die Revolution ausrufen aber dieses asoziale Verhalten sollte vom Staat nicht geduldet werden. Ich bin für saftige Geldstrafen wenn trotz Profit Werke geschlossen werden und Leute auf der Straße landen. Aber da trauen sich unsere kapitalhörigen Politiker nicht dran!

  3. Gaby Says:

    Hallo,

    das Verhalten von Nokia ist das L E T Z T E!
    Ich hatte bisher immer Nokia, das wird sich jetzt ändern. Nokia – nie wieder!

  4. Hartmut Cremer Says:

    Ich habe meine Kanzlei (9 Mitarbeiter) mit den neuesten NOKIA- Modellen ausstatten wollen- aus gegebenem Anlass habe ich dieses Vorhaben verworfen. Für meine Mitarbeiter und mich kommt NOKIA nicht mehr in Frage….

    Dr. Cremer, 1010 Wien

  5. Karl Says:

    Auch ich Protestiere – online. Find es sehr wichtig das die Wirtschaft nicht macht was sie will und endlich mal merkt das dort Menschen hinter den Maschienen stehen!

    http://www.nokiaprotest.de/

  6. Christian Says:

    Hallo,

    ich war jahrelang Fan der Nokia Handys, angefangen von dem Modell 2110. Ich habe heute mein letztes, neuestes Modell der Marke Nokia weggeschmissen und mir ein ein Sony-Ericcson Handy gekauft!

    Es ist schlichtweg eine Sauerei, wie hier mir den Mitarbeitern des Werkes Bochum umgegangen wird, zumahl dort erfolgreich auch Entwicklung neuer Technologien betrieben wird.

  7. Beobi Says:

    Das schlimme ist, dass es nun auch den „Mittelstand“ trifft.

    Es wird ja nicht nur die Produktion geschlossen, nein, auch die Entwicklungsabteilung mit den hochspezialisierten Ingenieren und IT-Fachkräften und ebenfalls der Service sowie die Logistik.

    Kann man nur hoffen, dass die Nokianer mit Unterstützung der Bevölkerung es Nokia so teuer wie irgendmöglich macht (Sozialplan-Verhandlungen).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: