Sterben auf Raten: Altes „Hornitex“-Werk wird heruntergefahren!

29. April 2008

Das Ende steht bevor!

Gestern hat sich nochmal mein Informant gemeldet und von der Betriebsversammlung im ehemaligen „Hornitex“-Werk (heute: Glunz AG) erzählt: die Produktion steht erstmal still, 32-Stunden-Woche für die Belegschaft und eine Neubewertung des Werkes im nächsten Jahr sind beschlossen!

So wurde es den Arbeitnehmern von einem Aufsichtsratsmitglied mitgeteilt. Und Ende 2009 könnte dann schon Schluss sein wenn die Beschäftigungsgarantie ausläuft.

Das wird dann wahrscheinlich für viele langjährige Mitarbeiter die Arbeitslosigkeit bedeuten, und für unseren Bezirk einen weiteren Schlag ins Kontor.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: