„…in der Strafsache Karling…“ — Neue Hauptverhandlung

25. August 2008

Neue Heimat für einen Pöbler

Das hat ja wieder mal gedauert bis die Justiz einen neuen Termin für eine Hauptverhandlung bekannt gegeben hat!

Hoffentlich kann ich dann den Richtern im Oktober mal die ganzen Beleidigungen und üblen Verleumdungen eines gewissen Herrn präsentieren! Wie gesagt hoffentlich! Denn meine Anzeige liegt jetzt schon ein dreiviertel Jahr zurück! Und andere haben ihn schon vor über einem Jahr angezeigt!

Ich lass mich mal überraschen ob die „Zeitbombe“ (Eigenbezeichnung des Herrn) im Oktober von den Richtern die rote Karte gezeigt bekommt!

Werbeanzeigen

6 Antworten to “„…in der Strafsache Karling…“ — Neue Hauptverhandlung”

  1. Beobi Says:

    Hi Rai,
    ich wünsch‘ Dir viel Erfolg. Immer kann dieser saubere „Herr“ sich nicht krankmelden.

    Im Moment hat er ja mit seinem alten Kumpanen R.M. seine Aktivitäten nach Rheinhausen verlegt.

    Frau Leiße wird statt eines grünen, ein blaues Wunder mit diesen Herrschaften erleben.

    Mit seinem Verein spielt er sich wieder als der alleiniger „Mildtäter“ in sozialen Angelegenheiten auf.

    Und wieder werden ungeschützte Berufsbezeichnungen benutzt, um den gutgläubigen Bürgern Sand in die Augen zu streuen. Jetzt ist R.M. mal wieder Sanitäter und Mitarbeiter des o. g. „feinen Herrn“, und man sammelt Medikamente für eine ambulante medizinische Versorgung von Obdachlosen. Sicher sind es nur frei verkäufliche Medikamente – ein Schelm, wer anderes dabei denkt.

    Tenrix sollte mal seine Standeskollegen vor diesen Leuten warnen.

    Die Lebensmittelausgabe ist versifft, sodass man sich fragen kann, wann der erste Fall von Lebensmittelvergiftung auftritt.

    Hier sollte sich mal das Gesundheitsamt erstens um die hygienischen Verhältnisse und zweitens um die fachliche Qualifikation der Leute kümmern, bevor wieder seriös arbeitende sozial engagierte Bürger mit in Verruf geraten.

  2. Tenrix Says:

    @ Beobi

    Vor einigen Monaten wurden die mitwirkenden Ärzte von sehr guten persönlichen Freunden, die auch als Politiker in Duisburg bekannt sind, gewarnt. Ob das Früchte trug, kann beim Medizinischen Netz Duisburg e.V. mit Sitz in Rheinhausen nachgefragt werden. In der informierten Szene ist kein ärztlicher Einsatz bekannt geworden.

  3. Carola Haze Says:

    R.M. Sanitäter?…das treibt mir die Lachtränen in die Augen. Oh man…!

  4. stefan Says:

    Was wurde jetzt eigentlich aus der Nummer?

  5. rai30 Says:

    @ stefan

    Es hat einen Prozess gegeben! Ich weiß aber nicht wie hoch das Urteil ausfiel.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: