Krieg mit Russland???!!!

27. August 2008

Mit der NATO in den Krieg?

Seit Russland im Kaukasus die Unabhängigkeit von zwei abtrünnigen Provinzen Georgiens anerkannt hat wird der Ton der NATO-Staaten immer schärfer, und der US-Agressor Bush droht mit „Konsequenzen“!

Und unsere 150% Bush-Vasallin Merkel stimmt da natürlich auch mit ein und lässt sich auch auf eine Konfrontation mit Russland ein! Sind unsere Oberen wirklich so verrückt wegen zweier Provinzen Georgiens das Risiko eines möglichen Krieges einzugehen?!

Ich finde diese Aufregung jedenfalls nicht nur sehr übertrieben sondern auch ziemlich verlogen: wenn es wirklich darum geht Grenzen eines souveränen Staates zu schützen dürften unsere Oberen ja auch nich den Kosovo als unabhängigen Staat anerkennen. Der Kosovo ist seit Jahrhunderten serbische Provinz gewesen. Trotz aller Warnungen von anderen europäischen Staaten haben sich da auch die USA, Frankreich und natürlich auch unsere „Super-Merkel“ zur einer Anerkennung der abtrünnigen Provinz hinreißen lassen. Und nun pumpen wir da jede Menge Geld hinein und müssen diesem „Staat“ Experten schicken weil der Kosovo überhaupt nicht alleine überlebensfähig ist!

Da wurde auch klar das internationale Völkerrecht gebrochen, es sei denn wir erkennen jetzt jede Provinz auf dieser Welt als unabhängigen Staat an wenn die Mehrheit der Bevölkerung das will. Dann wären auch Abchasien und Süd-Ossetien unabhängige Staaten und Russland würde vollkommen gerechtfertigt handeln wenn man das Verhalten einiger westlicher Staaten im Fall Kosovo als Maßstab nimmt!

Übrigens wird die einseitige Berichterstattung und das unehrliche Verhalten der westlichen Länder gegenüber Russland auch von Michail Gorbatschow deutlich kritisiert! Dazu gibt es auf den NachDenkSeiten einen sehr interessanten Artikel:
Mikhail Gorbachev kritisiert in der New York Times das Handeln der westlichen Länder im Bezug auf Georgien und Süd-Ossetien

Werbeanzeigen

Über 30.000 Leser!

27. August 2008

Dieser Blog ist noch kein Jahr im Netz und hat gestern schon die Schallmauer von 30.000 Besuchern durchbrochen!

Ich wäre nicht ganz ehrlich wenn ich jetzt behaupten würde, dass mich das nicht ein wenig stolz macht. Natürlich danke ich allen Besuchern hier und insbesondere denen, die sich aktiv an den Diskussionen beteilige. Denn hier können wir alle Themen ansprechen, die die Massenmedien und die örtliche Presse nicht sehen wollen und ganz gezielt unterschlagen.

Nebenbei knabbern wir so auch noch am immer noch vor Ort herrschenden WAZ-Monopol und seiner wieder verstärkt einsetzenden SPD-Propaganda!

%d Bloggern gefällt das: