Sonntagsarbeit

8. Dezember 2008

Den Sonntag durfte ich mich wieder meinem Hungerlohnjob widmen! Immerhin war es ein schöner Job in idyllischer Landschaft!


Und auf der Fete der Boulevardzeitung mit den großen Buchstaben durften ich und meine Kollegen umsonst futtern und brauchten auch nur in der Gegend herumzustehen und den Gästen die Parkplätze zeigen! Der Sonntag ist also gut verlaufen und ein paar Euros mehr sind verdient.

Was mir nur immer wieder in der idyllischen Landschaft auffiel waren die vielen fetten Limousinen und Geländewagen auf dem überfüllten Parkplatz. Es gibt eben noch eine Menge vermögende Leute trotz Finanzkrise. Und ein Kollege erzählt mir, dass er aus der SPD ausgetreten ist weil er die Partei einfach nur unmöglich findet und keinen Bock hatte dafür auch noch Beitrag zahlen zu müssen.


Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: