„19 Männer mit Teppichmessern…“

27. Dezember 2008


Das World Trade Center — Bildquelle: Wikipedia

Irgendwie kann man es bis heute nicht so recht glauben: mit Teppichmessern bewaffnete junge Männer entführen Flugzeuge und greifen am 11. September 2001 die Supermacht USA an!

Und alles auf Geheiß eines alten Mannes, der sich in irgendeiner Höhle in Afghanistan versteckt hält (und seit über 7 Jahren von der größten Streitmacht der Welt nicht gefunden wird!).


Auschnitt aus dem Film „Loose Change“

Selbst wenn man nicht überaus kritisch ist kommt einem die Geschichte schon etwas seltsam vor! Kein Wunder also, dass selbst viele Amerikaner den offiziellen Verlautbarungen ihrer Regierung keinen rechten Glauben schenken wollen.

Denn die offiziellen Berichte sind bis heute lückenhaft und voller Fehler, zudem wird auch noch Beweismaterial der Öffentlichkeit vorenthalten.

Allerdings scheinen auch Scharlatene dieses Mißtrauen der Menschen für ihre Zwecke auszunutzen um so über die Hintertür ihre extremen Ideologien zu verbreiten. Bei „Telepolis“ fand ich dazu einen interessanten Artikel unter „Die Verschwörungsindustrie“ !

Allerdings bin ich auch der Ansicht, dass die US-Behörden allen Verschwörungstheorien den Boden entziehen könnten wenn sie alle Beweise und Erkenntnisse der Öffentlichkeit zugänglich machen würden um die vielen offenen Fragen nach über 7 Jahren  zum 11. September 2001 endlich zu klären.

Warum tun sie das nur nicht???!!!

9 Antworten to “„19 Männer mit Teppichmessern…“”

  1. Tom Says:

    >Bei “Telepolis” fand ich dazu einen interessanten Artikel unter “Die Verschwörungsindustrie” !

    Ein Begriff, mit dem in Original Noam gerade durch die Häuser jenseits des großen Teiches zieht.

    Du brauchst aber nichtmal transatlantisch zu gucken, Vertreter der inside job thesis gibt es schon in Deiner Nachbarschaft.

    Spinner gibbet halt überall. (-;

    http://www.ruhrbarone.de/in-bester-gesellschaft/

    http://www.ruhrbarone.de/linke-spinnerband-auftritt-auf-rheinhauser-stadtfest-die-bandbreite-halt-die-vereinigten-staaten-fur-die-tater-des-911/

  2. satyamandira Says:

    Die offizielle Theorie zum 11. September 2001 ist auch eine Verschwörungstheorie und zwar eine der unglaublichsten, die ich bisher gehört habe.

    Es gibt sehr viele unseriöse Quellen, die die offizielle Theorie anzweifeln.

    Ich möchte jeden ernsthaft am Thema interessierten bitten sich auch andere Quellen – und auch andere als die Mainstreammedien – anzusehen und sich dann seine eigene Meinung zu bilden.

    Empfehlen möchte ich insbesondere die Artikel und Interviews von/mit Dr. Daniele Ganser (Schweizer Historiker und Friedensforscher, Lehrbeauftragter der Uni Basel) http://danieleganser.ch
    Z.B. 3 kurze Videos: Interview mit Daniele Ganser zu Peak Oil , 9/11 und Rohstoffkriegen mit Ausschnitten aus dem Vortrag “Peak Oil- Erdöl im Spannungsfeld von Krieg und Frieden” am 02.10.2008 in Zürich.
    http://de.youtube.com/watch?v=P5F71bJQm1U
    http://de.youtube.com/watch?v=9GoZt6SFFvE
    http://de.youtube.com/watch?v=dN47a1Be2C4

    Christoph Hörstel (Jounalist ehemals auch ARD, Autor u.a. “Sprengsatz Afghanistan: Die Bundeswehr in tödlicher Mission”, Afghanistanexperte, hat einen Friedensplan für Afghanistan entwickelt) vertritt die These, dass die US Geheimdienste in den 11. September involviert waren.
    [audio src="http://mp3.swr.de/swr1/bw/leute/christoph-hoerstel-afghanistan-experte.6444m.mp3" /]

    Michael Meacher (ehemaliger britischer Umweltminister)
    „This war on terrorism is bogus“ http://www.guardian.co.uk/politics/2003/sep/06/september11.iraq

    Einige weitere Links:
    http://www.911truth.org/ (Internationale Umfangreiche Seite)
    http://patriotsquestion911.com/ (Liste von Piloten, Architekten, Militärs, Professoren, Politikern, Familienangehörigen … , die die offizielle Version anzweifeln)
    http://www.ae911truth.org/ (Architects & Engineers)
    http://www.pilotsfor911truth.org/
    http://www.journalof911studies.com/ (Herausgeber:
    Kevin Ryan (Former Site Manager for Environmental Health Laboratories, a division of Underwriters Laboratories), Frank Legge, Ph.D. (Logical Systems Consulting, Perth, Western Australia), Steven E. Jones, Ph.D. (Physicist and Archaeometrist))
    http://socrates.berkeley.edu/~pdscott/index.html (Peter Dale Scott)
    http://www.william911.com/ (William Rodriguez, “The Last Man Out”, Hausmeister im WTC)
    http://911independentcommission.org/ (Family Steering Committee, Angehörige der Opfer)
    http://www.mujca.com/ (Muslim-Jewish-Christian Alliance for 9/11 Truth)

    Einige Filme:

    „9/11 Press for Truth“ (Angehörige der Opfer stellen Fragen)
    http://video.google.de/videoplay?docid=3979568779414136481

    „Globale Täuschung“ http://video.google.com/videoplay?docid=7403439805203318977

    „Unter falscher Flagge“
    http://video.google.de/videoplay?docid=-284935711307957334

    Rede des japanischen Parlamentsabgeordneten Yukihisa Fujita (Japan Democratic Party, stärkste Oppositionspartei) in der er die offizielle Version zum 11. September 2001 in Frage stellt:
    http://video.google.com/videoplay?docid=4690090342656142219

    The Elephant In The Room (über die 9/11 Truth Bewegung)
    http://video.google.de/videoplay?docid=4701757632630708538&ei=u9lpScepDKW82wLToIUH

  3. rai30 Says:

    @ satyamandira

    Eine Menge Links! Aber davon mal abgesehen würde ich auch sagen, dass es zuviele Ungereimtheiten im Zusammenhang mit dem 11. September 2001 gibt.

    Es ist seltsam, dass bis heute keine wirkliche Aufklärung über die Anschläge vorhanden ist. Da muss sich ja jeder Mensch fragen warum die Behörden seit über 7 Jahren nichts tun um die vielen ungeklärten Fragen zu beantworten!!!

  4. satyamandira Says:

    Angeblich wurde es ja genauestens im 9/11 Comission Report untersucht (in dem sie das WTC7 noch nicht mal erwähnt haben!). Weitere Berichte von Nist folgten. Wenn man sich diese jedoch konkreter anschaut, merkt man wie haarsträubend und unwissenschaftlich die Ereignisse untersucht wurden.
    Man stelle sich z.B. nur mal einen Kriminalfall vor in dem der Kommissar sagt, dass es unwichtig sei die Spur des Geldes und der Motivation zu verfolgen und dieser Kommissar gute Beziehungen zu den Nutznießern des Mordes hat. …

    Die Propagandamaschinerie funktioniert gut.
    9/11 ist ein Tabuthema. Wer die offizielle Theorie auch nur wagt in Frage zu stellen, wird sofort als sog. „Verschwörungstheoretiker“ (interessant wie sich dieser Begriff bei den meisten Leuten inzwischen in ihr Denken „eingebrannt“ hat), als Nazi oder sonstwie durchgeknallt hingestellt. Die Hexenjagd darf beginnen.
    Im deklassifizierten CIA Dokument „Task Force on Greater CIA Openess“ (http://www.gwu.edu/~nsarchiv/NSAEBB/ciacase/EXB.pdf) heißt es:
    „PAO [Public Affairs Office, Abt für Öffentlichkeitsarbeit] has relationships with reporters from every major wire service, newspaper, news weekly, and television network in the nation. This has helped us turn some “intelligent failure” stories into “intelligent sucess” stories, and it has contributed to the accuracy of countless others. In many instances, we have persuaded reporters to postpone, change, hold or even scrap stories that could have adversley affected national security interests or jeopardised sources and methods.“
    Das wird auch in Deutschland vermutlich kaum anders sein (Wie sind unsere Medien entstanden? Zudem kommen mir die Deutschen Medien noch mehr „auf Linie“ vor als die Amerikanischen). Dank Internet gibt es überhaupt nur die Möglichkeit sich anderweitig zu informieren.
    Leute wie Noam Chomski und Howard Zinn tun ihr übriges um die potentiell kritischen Leute am Weiterdenken zu hindern (Noam Chomski tut jeglichen Zweifel an der offiziellen Version als Blödsinn ab und Howard Zinn sagt, dass es egal sei, weil es Vergangenheit sei).
    Hinzu kommen etliche Webseiten und Blogs, die Kritik an der offiziellen Version mit anderen „heiklen“ Themen und offensichtlichem Blödsinn vermengen und so bei einem skeptischen Leser zunächst den Eindruck hinterlassen, die Kritiker der offiziellen Version seien ziemlich durchgeknallt.

    Wie es auf diesem Blog bereits steht: „Mächtige Interessengruppen aus Wirtschaft und Politik haben bereits die Medienlandschaft unter ihre Kontrolle gebracht …“

    Wer sollte denn überhaupt ein Interesse an einer wirklichen Aufklärung haben?
    Hätte Hitler ein Interesse an einer genaueren Untersuchung des Reichstagsbrandes haben können?

    Wie sieht es beim Afghanistankrieg aus?
    Christoph Hörstel in seinem Buch „Brandherd Pakistan“:
    „Im Juni 2008 sprach ich nach längerem Vorlauf am Telefon und über e-mails schließlich persönlich mit einem regelmäßigen Teilnehmer der wöchentlichen „Geheimdienst-Lage“ im Bundeskanzleramt. Dort berichten alle Dienste über ihre Erkenntnisse. Als ich fragte, ob denn der BND über diese Doppelpolitik der USA informiert sei, den Krieg am Hindukusch heimlich zu befördern, um ihn offen ausweiten zu können, senkte mein Gegenüber den Kopf, sah plötzlich sehr müde aus und gab völlig schnörkellos zu: „Ja, wir wissen das.“ Klar und deutlich. Und es klang nach einem langfristigen Wissen und nach grundsätzlichen Tatbeständen. “
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=12802

    Und was passiert hier? Deutschland schickt weitere Soldaten … .

  5. satyamandira Says:

    Hier ein sehr gutes Interview mit Dr. Daniele Ganser (Historiker, Friedensforscher, Lehrbeauftragter der Uni Basel) zu den Nato Geheimarmeen, Geheimdiensten, Terroristen, inszenierten Terror, Kriegspropaganda, Feindbildern, Fremdenhaß, Gewaltspirale, Manipulation … und den 11. September 2001.

    „Nato kriminell – Die dunkle Seite des Westens“
    http://www.danieleganser.ch/Nato_Kriminell_Die_Dunkle_Seite_des_Westens_1231350532.html

  6. satyamandira Says:

    Wissenschaftler fanden Nano-thermite im Staub der WTCs
    siehe: http://thegrandchessboard.wordpress.com/2009/04/24/wissenschaftler-fanden-nano-thermite-im-staub-der-wtcs/

    Der betreffende Artikel (s.u.) erschien vor kurzem im “The Open Chemical Physics Journal” und widerspricht der offiziellen Version vom 11. September 2001.

    Zunächst ein Interview mit einem der Wissenschaftler: Niels Harrit vom Department of Chemistry, University of Copenhagen (Denmark):

    Auszug des Artikels:

    The Open Chemical Physics Journal, 2009, 2, 7-31 7
    1874-4125/09 2009 Bentham Open
    Open Access
    Active Thermitic Material Discovered in Dust from the 9/11 World Trade Center Catastrophe

    Niels H. Harrit*,1, Jeffrey Farrer2, Steven E. Jones*,3, Kevin R. Ryan4, Frank M. Legge5,
    Daniel Farnsworth2, Gregg Roberts6, James R. Gourley7 and Bradley R. Larsen3

    1Department of Chemistry, University of Copenhagen, Denmark
    2Department of Physics and Astronomy, Brigham Young University, Provo, UT 84602, USA
    3S&J Scientific Co., Provo, UT, 84606, USA
    49/11 Working Group of Bloomington, Bloomington, IN 47401, USA
    5Logical Systems Consulting, Perth, Western Australia
    6Architects & Engineers for 9/11 Truth, Berkeley, CA 94704, USA
    7International Center for 9/11 Studies, Dallas, TX 75231, USA

    Abstract: We have discovered distinctive red/gray chips in all the samples we have studied of the dust produced by the destruction of the World Trade Center. Examination of four of these samples, collected from separate sites, is reported in this paper. These red/gray chips show marked similarities in all four samples. One sample was collected by a Manhattan resident about ten minutes after the collapse of the second WTC Tower, two the next day, and a fourth about a week later.
    The properties of these chips were analyzed using optical microscopy, scanning electron microscopy (SEM), X-ray energy dispersive spectroscopy (XEDS), and differential scanning calorimetry (DSC). The red material contains grains approximately 100 nm across which are largely iron oxide, while aluminum is contained in tiny plate-like structures. Separation of components using methyl ethyl ketone demonstrated that elemental aluminum is present. The iron oxide and aluminum are intimately mixed in the red material. When ignited in a DSC device the chips exhibit large but narrow exotherms occurring at approximately 430 °C, far below the normal ignition temperature for conventional thermite. Numerous iron-rich spheres are clearly observed in the residue following the ignition of these peculiar red/gray chips. The red portion of these chips is found to be an unreacted thermitic material and highly energetic.

    CONCLUSIONS
    We have discovered distinctive red/gray chips in significant
    numbers in dust associated with the World Trade Center
    destruction. We have applied SEM/XEDS and other methods
    to characterize the small-scale structure and chemical signature
    of these chips, especially of their red component. The
    red material is most interesting and has the following characteristics:
    1. It is composed of aluminum, iron, oxygen, silicon and
    carbon. Lesser amounts of other potentially reactive
    elements are sometimes present, such as potassium,
    sulfur, lead, barium and copper.
    2. The primary elements (Al, Fe, O, Si, C) are typically
    all present in particles at the scale of tens to hundreds
    of nanometers, and detailed XEDS mapping shows
    intimate mixing.
    3. On treatment with methyl ethyl ketone solvent, some
    segregation of components occurred. Elemental aluminum
    became sufficiently concentrated to be clearly
    identified in the pre-ignition material.
    4. Iron oxide appears in faceted grains roughly 100 nm
    across whereas the aluminum appears in thin platelike
    structures. The small size of the iron oxide particles
    qualifies the material to be characterized as nanothermite
    or super-thermite.
    5. Analysis shows that iron and oxygen are present in a
    ratio consistent with Fe2O3. The red material in all
    four WTC dust samples was similar in this way. Iron
    oxide was found in the pre-ignition material whereas
    elemental iron was not.
    6. From the presence of elemental aluminum and iron
    oxide in the red material, we conclude that it contains
    the ingredients of thermite.
    7. As measured using DSC, the material ignites and reacts
    vigorously at a temperature of approximately
    430 °C, with a rather narrow exotherm, matching
    fairly closely an independent observation on a known
    super-thermite sample. The low temperature of ignition
    and the presence of iron oxide grains less than
    120 nm show that the material is not conventional
    thermite (which ignites at temperatures above 900 °C)
    but very likely a form of super-thermite.
    8. After igniting several red/gray chips in a DSC run to
    700 °C, we found numerous iron-rich spheres and
    spheroids in the residue, indicating that a very hightemperature
    reaction had occurred, since the iron-rich
    product clearly must have been molten to form these
    shapes. In several spheres, elemental iron was verified
    since the iron content significantly exceeded the
    oxygen content. We conclude that a high-temperature
    reduction-oxidation reaction has occurred in the
    heated chips, namely, the thermite reaction.
    9. The spheroids produced by the DSC tests and by the
    flame test have an XEDS signature (Al, Fe, O, Si, C)
    which is depleted in carbon and aluminum relative to
    the original red material. This chemical signature
    strikingly matches the chemical signature of the spheroids
    produced by igniting commercial thermite, and
    also matches the signatures of many of the microspheres
    found in the WTC dust [5].
    10. The carbon content of the red material indicates that
    an organic substance is present. This would be expected
    for super-thermite formulations in order to
    produce high gas pressures upon ignition and thus
    make them explosive. The nature of the organic material
    in these chips merits further exploration. We note
    that it is likely also an energetic material, in that the
    total energy release sometimes observed in DSC tests
    exceeds the theoretical maximum energy of the classic
    thermite reaction.
    Based on these observations, we conclude that the red
    layer of the red/gray chips we have discovered in the WTC
    dust is active, unreacted thermitic material, incorporating
    nanotechnology, and is a highly energetic pyrotechnic or
    explosive material.

    Der ganze Artikel als pdf-Download:

    http://www.bentham.org/open/tocpj/openaccess-2.htm

  7. Easy Says:

    Und was will man uns nun sagen?

  8. rai30 Says:

    Ohne auf die ganzen vielen kleinen Details nun näher einzugehen können wir einfach feststellen, dass die offizielle Version von den Ereignissen des 11. Septembers 2001 schlichtweg nicht stimmen kann!!!

  9. satyamandira Says:

    zur besseren Verständlichkeit das Video mit deutschen Untertiteln:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: