Einkaufen macht wieder Spass!

16. Dezember 2008

Alles wird auf einmal billiger: Benzin kostet 50 Cent weniger den Liter wie vor wenigen Monaten und Lebensmittel sind preismäßig auf Vorjahresniveau!

Beim gestrigen Einkauf staunte ich jedenfalls nicht schlecht als ich auch Jacobs Krönung für 2,89 EURO beim Discounter sah, das gibt es sonst nur in den Niederlanden! Und die Preissenkungen waren überall zu finden!

Da auch bei anderen Discountern Preissenkungen stattfinden sieht das Ganze nach einer konzertierten Aktion aus. Offenbar haben einige wichtige Leute beschlossen die Preise zu senken um das Konsumklima in diesem Lande nicht völlig in den Keller rasseln zu lassen. Denn weniger Geld werden wohl in nächster Zeit viele Menschen in diesem Lande haben!

Aber immerhin spare ich jetzt bei jedem Einkauf ordentlich, und da ab nächstem Monat die Krankenkassenbeiträge kräftig steigen werden bei gleichzeitig sinkendem Monatslohn freue ich mich natürlich über das gesparte Geld. Denn wer weiß wie schlimm es noch werden wird!

Werbeanzeigen

„Regierung sucht Ideen…“

15. Dezember 2008


Kanzlerin im TV

Was sah ich da gestern im Fernsehen: die Regierung sucht Ideen und veranstaltet einen großen Krisengipfel! Wahrscheinlich hat diese Bundsregierung keine Ideen! Deswegen müssen „Konjunkturgipfel“, „Rettungspakete“ und „Schutzschirme“ der Öffentlichkeit suggerieren, dass unsere Kapitaldiener von der Bundesregierung die handfeste Wirtschaftskrise irgendwie schon unter Kontrolle kriegen werden!


Plüsch und Plum im TV

Wahrscheinlich werden wieder neue zusätzliche „Rettungspakete“ für das Kapital geschnürt, ist ja schließlich bald Weihnachten! Nur wir dummen Bürger werden weiterhin geschröpft und dürfen ab nächstem Monat kräftig erhöhte Krankenkassenbeiträge für die Apparatschiks im Gesundheitswesen zahlen. Wer wird da wohl mehr konsumieren?

Dass der Bürger aber etwas mehr Geld haben müsste um mehr zu konsumieren scheint bei unserer politischen „Elite“ noch nicht angekommen zu sein. Denn trotz aller heißen Luft, die gerade Merkel, Münte & Co. produzieren, es gibt keine Entlastungen (also mehr Geld!) für den Normalsterblichen. Die Milliarden, die gerade so großzügig an Banken und Industrie verteilt werden sollen wohl eher die Kapitalprofite retten.

Darüber können auch die paar Milliarden für öffentliche Aufträge kaum täuschen. Denn über 400 Milliarden für Spekulantenbanken stehen bis heute keine konkreten Summen für arbeitsschaffende Investitionen gegenüber. Das sind bisher nur leere Versprechungen. Aber kritische Nachfragen von TV-Journalisten brauchen unsere Kapitaldiener nicht zu fürchten!

Traurig, aber selbst in der Krise können die Oberen in Berlin treiben was sie wollen!

P.S.: Fragt eigentlich noch einer welche Lehren aus dieser schweren Krise gezogen werden? Werden jetzt nicht nur rhetorisch auch die Regeln verschärft und die Zocker in den Banketagen an die Leine genommen?!

Arbeit wird weniger…

11. Dezember 2008

…und damit wohl auch der Lohn! In Verbindung mit dem stark steigenden Krankenkassenbeitrag wird das wohl ab Januar einen deutlichen Lohnverlust zur Folge haben!

Aber ich möchte nicht alles so negativ sehen und denke daher auch an das Mehr an Freizeit das ich dann mit meiner Familie verbringen kann.

Hoffentlich ist der Verlust an Arbeitsstunden nur eine rein winterliche Erscheinung wie mancher Kollege meinte!

Beim Einkauf in Hochheide heute nachmittag fiel mir auf wie sich das Erscheinungsbild der beiden leeren „Weißen Riesen“ verändert hat!

Das sieht zwar besser aus, aber ich frage mich allen Ernstes ob so die Zukunft von Hochheide aussehen soll. Ein Stadtteil der billigen Hochhauswohnungen trotz deutlichen Überangebots. Denn die Unsummen, die da ein privater Investor in die Sanierung steckt müssen sich ja irgendwie auch mal rentieren.

Jedenfalls geht es auf der Baustelle an der Hanielstrasse richtig zur Sache, und selbst der Schneefall mitsamt Kälte hielt heute die Arbeiten nicht auf. Es wird mit beachtlicher Geschwindigkeit an der Fertigstellung der neuen Wohnungen gearbeitet.

Und selbst die Stadt, die doch gerade vom SPD-Mann Büssow in seiner Funktion als Regierungspräsident zum verschärften rücksichtslosen Sparen gezwungen wird, scheint Geld in die Hochhausruine an der Ottostraße zu investieren. Das Ausbauen aller Fensterscheiben hat sicher einiges gekostet.


Ob da wohl was in Planung ist???

Heute kamen die ersten Anrufe aus der Türkei von den lieben Verwandten mit Grüßen zum Opferfest!

Für die nächsten vier Tage bedeutet das viele Anrufe und Besuche von Freunden, Bekannten und Verwandten! Ein echtes Familienfest eben.

Eine schöne Gelegenheit mal wieder bei etlichen Freunden auch mit der Familie vorbeizuschauen! Nur, dass mein Sohn nun auch zu Weihnachtsfeiern geht und zu Hause schon Weihnachtslieder singt die er im Kindergarten gelernt hat. So lernt man heute auch das Miteinander mehrerer Glaubensrichtungen.

Übrigens steht der Anlass zum Opferfest auch in der Bibel im Alten Testament!

Sonntagsarbeit

8. Dezember 2008

Den Sonntag durfte ich mich wieder meinem Hungerlohnjob widmen! Immerhin war es ein schöner Job in idyllischer Landschaft!


Und auf der Fete der Boulevardzeitung mit den großen Buchstaben durften ich und meine Kollegen umsonst futtern und brauchten auch nur in der Gegend herumzustehen und den Gästen die Parkplätze zeigen! Der Sonntag ist also gut verlaufen und ein paar Euros mehr sind verdient.

Was mir nur immer wieder in der idyllischen Landschaft auffiel waren die vielen fetten Limousinen und Geländewagen auf dem überfüllten Parkplatz. Es gibt eben noch eine Menge vermögende Leute trotz Finanzkrise. Und ein Kollege erzählt mir, dass er aus der SPD ausgetreten ist weil er die Partei einfach nur unmöglich findet und keinen Bock hatte dafür auch noch Beitrag zahlen zu müssen.


Urlaubsende

7. Dezember 2008

Urlaub ist eigentlich immer zu kurz! Aber dieser war es besonders!

Es war für mich ja auch nur anderthalb Wochen um die wichtigsten Dinge nach dem Tode meines Vaters zu erledigen.

Heute muss ich schon wieder zur Arbeit! Und Deutschland ist mir besonders kalt vorgekommen als ich aus dem Flieger stieg!

%d Bloggern gefällt das: