Internetfund: „Deutsche Juden und Jüdinnen sagen NEIN zum Morden der israelischen Armee!“

18. Januar 2009

Zu den Unarten der Diskussion um den Israel-Palästina-Konflikt zählt es leider auch fast jeden Kritiker der israelischen Kriegspolitik gleich als Antisemiten oder Judenhasser zu brandmarken um so eine Diskussion über Kriegsverbrechen der israelischen Armee abzuwürgen!

Doch es gibt auch Kritik von Menschen jüdischen Glaubens an der aggressiven israelischen Politik, die eben auch deutlich machen, dass das Handeln der israelischen Armee sowie der Regierung in Jerusalem nicht tolerierbar ist. Das könnte vielleicht helfen eine offenere Diskussion ohne gegenseitige Totschlagargumente zu führen um einen gerechten Frieden für alle Menschen im Nahen Osten zu erreichen!

Ein Aufruf jenseits der üblichen Fronten!

aus http://www.steinbergrecherche.com/09vernichtungskrieg.htm#DeutscheJuden

Deutsche Juden und Jüdinnen sagen NEIN zum Morden der israelischen Armee

Anzeige in der Süddeutschen Zeitung vom Samstag, 17. Januar 2009, S. 10, links unten

Nach einer 18 Monate währenden Blockade, nach systematischer und umfassender Bombardierung eines unentrinnbar umschlossenen Landstreifens, der mit 1,5 Millionen Menschen der dichtest besiedelte Raum der Welt ist, nach einem Blutbad, das über 1000 Menschen in den Tod gerissen, Tausende schwer verletzt und die gesamte Bevölkerung von Gaza traumatisiert hat, nach den unsäglichen Zerstörungen, die seit dem 27. Dezember die Weltöffentlichkeit täglich entsetzen, – nach all diesem gibt es immer noch Stimmen, die diese Maßnahmen Israels als gerechtfertigt, human und notwendig bezeichnen.

Wir sind über diese Unmenschlichkeit erschüttert. Dass das europäische Judentum Opfer eines von Deutschland verübten mörderischen Unrechts wurde – gibt dies nun dem jüdischen Staat das Recht, Anderen Unrecht zu tun? Glauben deutsche Politiker wirklich, es sei eine Wiedergutmachung der Ermordung unserer jüdischen Verwandtschaft, dass nun Israel haltlos und bindungslos alles machen darf, was ihm einfällt?

Wir appellieren an die deutsche Regierung darauf hinzuwirken, dass die EU-Kommission dem Morden in Gaza ein Ende setzt. Der Schlüssel zu einem Ende des Bombardements von Gaza und der erdrückenden jahrelangen Blockade Gazas durch Israel liegt bei der EU. Es gibt keine Alternative zu Verhandlungen mit Hamas, denn dies ist die gewählte Vertretung der Palästinenser. Hamas benutzt terroristische Methoden, aber das tut die gewählte Vertretung Israels auch, und zwar hundertfach effektiver.

Israel kann durch Abschreckung nur einen Pyrrhusfrieden erzielen. Durch Verhandlungen über eine gerechte Lösung für die Palästinenser, ein Ende der Besiedlung der West Bank und der Blockade Gazas hätte Israel schon längst maximalen Schutz für die eigene Bevölkerung herstellen können: Einen dauerhaften Frieden. Dahin muss die internationale Gemeinschaft Israel bringen….

Galit Altshuler, Asaf Angermann, Esther Bejarano, Stacey Blatt, Prof. Dr. Michal Bodemann, Gideon Boss, Dr. Eliav Brand, Elias Davidsson, Prof. Dr. Almut Sh. Bruckstein-Çoruh, Prof. Dr. Wolfgang Edelstein, Hedy Epstein, Ursula Epstein, Erica Fischer, Ilil Friedman, Ruth Fruchtman, Iris Hefets, Dr. Ronit Land , Dr. Jean Joseph Lévy, Jonathan Kaiser, Michal Kaiser-Livne, Dr. Kate P. Katzenstein-Leiterer, Felicia Langer, Mieciu Moshe Langer, Dr. Edith Lutz, Abraham Melzer, Petra Mendelsohn, Moshe Perlstein, Prof. Dr. Fanny-Michaela Reisin, Michael Riese, Prof. Dr. Paul Otto Samuelsdorff, Nirit Sommerfeld, Tanya Ury, Prof. Dr. Rolf Verleger, Dr. Susan Winnett, Barbara Wolterstädt

Bitte unterstützen Sie die Finanzierung dieser Anzeige: Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost, EJJP Deutschland, Berlin-Friedrichshain. Konto-Nr.: 1053200, BLZ 100 205 00 V.i.S.d.P.: EJJP Deutschland

T:I:S, 16. Januar 2009. Ergänzt um weitere Unterzeichner am 17. Januar 2009

Werbeanzeigen

54 Antworten to “Internetfund: „Deutsche Juden und Jüdinnen sagen NEIN zum Morden der israelischen Armee!“”

  1. easy Says:

    „Nach einer 18 Monate währenden Blockade, nach systematischer und umfassender Bombardierung eines unentrinnbar umschlossenen Landstreifens, der mit 1,5 Millionen Menschen der dichtest besiedelte Raum der Welt ist“

    Welcher Landstreifen ist damit gemeint?

  2. rai30 Says:

    @ easy

    „…Welcher Landstreifen ist damit gemeint?…“

    Fängt mit „G“ an und hört mit „A“ auf!

  3. easy Says:

    Bin ich irgendwie nicht drauf gekommen 😉

    Für alle die an der Realität interessiert sind:
    Der Gasastreifen ist genauso dicht besiedelt wie Homberg! Homberg ist ja auch einer der dicht besiedelsten Gebiete der Welt! Selten so gelacht, als ich den Text hier gelsen habe!

  4. rai30 Says:

    @ easy

    „….Der Gazastreifen ist nicht nur eine der am dichtesten besiedelten (4.167 Einwohner pro km², etwas mehr als Berlin) Regionen der Welt,…“

    So in „Wikipedia“ nachzulesen!

  5. easy Says:

    Richtig!

    Homberg: 31.000 Einwohner auf 7 km² macht ca. 4.400 Einwohner je km² eine der am dichtesten besiedelsten Region der Welt?!

    New York 10.532,7 Einwohner je km²
    Mumbai 31.214 Einwohner/km²
    etc

    Hmm dann ist der Gazastreifen wohl doch keine so dicht besiedelte Region 😉

  6. satyamandira Says:

    Siehe auch folgendes Video von jungen israelischen Kriegsdienstverweigerern:

    „FREE THE SHMINISTIM – ISRAEL’S YOUNG CONSCIENTIOUS OBJECTORS. The Shministim are Israeli high school students who have been imprisoned for refusing to serve in an army that occupies the Palestinian Territories. December 18 marks the launch date of a global campaign to release them from jail. Join over 20,000 people including American conscientious objectors,Ronnie Gilbert, Adrienne Rich, Robert Meeropol, Adam Hochschild, Rabbi Lynn Gottleib, Howard Zinn, Rela Mazali, Debra Chasnoff, Ed Asner and Aurora Levins-Morales and show your support by contacting the Israeli Minister of Defense using the form below. 22,000 LETTERS AND COUNTING!“

    UNTERSCHREIBEN:
    http://december18th.org/

  7. easy Says:

    Ich bin ja mal gespannt, wie lange die Hamas keine Raketen auf Israel feuert!

  8. rai30 Says:

    @ easy

    Vielleicht gar nicht mehr wenn sich die Versorgung der Menschen im Gaza-Streifen bessert und die israelische Regierung begreift, dass sie auch mit ihren Gegnern verhandeln muss!

    Dass Krieg nicht Mittel der Politik sein soll galt doch mal als Selbstverständlichkeit in unserer modernen aufgeklärten Welt!

  9. easy Says:

    „Dass Krieg nicht Mittel der Politik sein soll galt doch mal als Selbstverständlichkeit in unserer modernen aufgeklärten Welt!“

    Und die Hams lebt nicht in einer modernen aufgeklärten Welt? Oder kann man das abfeuern von Raketen auf ein anderes Land nicht als Krieg bezeichnen? Die Hamas ist ja immerhin die offizell gewählte führende politische Partei dort!

  10. rai30 Says:

    @ easy

    Sollen sich demokratische Staaten auf das Niveau ihrer Gegner a la Hamas herablassen?!

    Im Übrigen feuert Israel auch schon seit Jahren mit modernsten Waffen in Gaza und heizt so auch den Konflikt an!

  11. easy Says:

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    —- Kommentare mit böswilligen Unterstelllungen lasse ich hier nicht stehen!

    rai30 ——

  12. easy Says:

    Ich habe gerade einen Kommentar bei derWesten.de gefunden und der scheint von dir zu sein?!

    „Lächerlich diese Politiker a la Bosbach und Jäger: seit etlichen Jahren schaffen sie es nicht die große und gefährliche NPD zu verbieten.

    Aber bei einem kleinem Islamistenverein, den bis vor kurzem kaum einer kannte will man jetzt Stärke demonstrieren.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=4293810/pv=video/gp1=4415408/nid=233454/hlyilt/index.html

    Hier ist ein Bericht aus dem Ersten (ich hoffe kein Anti-Islam-Sender für dich, so dass der Link auch hier stehen bleibt!).
    Bitte xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    —- Kommentare mit böswilligen Unterstelllungen lasse ich hier nicht stehen!

    rai30 ——

  13. rai30 Says:

    @ easy

    Du scheinst langsam durchzudrehen wenn du mir „pro-Hamas“ und antiwestliche Positionen unterstellst. Ich lasse mich nicht wegen meiner kritischen Sichtweise in eine Terroristenecke stellen!!!

    Daher lösche ich von nun an alle deine unverschämten böswilligen Kommentare!

  14. easy Says:

    Dann erkläre doch bitte mal deine kritische Sichtweise, wenn du so Kommentare sagst wie:

    “Lächerlich diese Politiker a la Bosbach und Jäger: seit etlichen Jahren schaffen sie es nicht die große und gefährliche NPD zu verbieten.
    Aber bei einem kleinem Islamistenverein, den bis vor kurzem kaum einer kannte will man jetzt Stärke demonstrieren.”

    Wie ist das von dir gemeint, wenn du die HDR hier als kleinen Islamistenverein bezeichnest?
    Irgendwie verstehe ich dann nicht was du mit dem Satz aussagen willst? Wie stehst du denn nun zum HDR?

  15. rai30 Says:

    @ easy

    Da gibt es nicht viel zu erklären! Wenn man seinen Verstand benutzt und mal zur Kenntnis nimmt, dass diese so unheimlich gefährliche „HDR“ schon seit 1996 agiert und kaum wahrgenommen wurde mit ihren 30 Mitgliedern, wird einem schnell klar, dass die Politik sich wieder gegenüber dem Wahlvolk nur profilieren will!

    Zumal Herr Jäger und seine Duisburger aSozialdemokraten überhaupt keine Probleme damit haben im Beirat für Zuwanderung und Integration der Stadt Duisburg auch mit Vertretern von Milli Görüs zusammenzuarbeiten sich aber gleichzeitig über gefährliche Islamisten in der SPD-hörigen WAZ auszulassen.

    Sowas finde ich ziemlich verlogen!

  16. Indieserfragebesseranonym Says:

    @RAI30, deine Logik ist recht schräg, wenn es um solche Gruppen geht.

    Seit der Terrorzelle mitten in Hamburg um Mohammad Atta weiß jeder, der es wissen WILL, wie so ein Netzwerk arbeitet. Still, gesellschaftlich möglichst akzeptiert und möglichst unauffällig. Da das oft mit den Anwerbeabsichten sich ein wenig „Klemmt“, wird zwischen radikalen Sprüchen und „guten“ Taten herumgespielt.
    Es gibt in Deutschland nicht wenige dieser sehr bedenklichen Gruppen, die ganz offen unsere europäischen Werte angreifen und sich meist hinter der Religion verstecken, um die Schutzrechte des Grundgesetzes als Markstein eben dieser Werte, in Anspruch zu nehmen.
    Die Zahl solcher Gruppen geht in die hunderte und der juristische Krieg um Verbote zieht sich über Jahre hin, nur um Tags nach dem Verbot mit neuem Namen zu erscheinen.

    Mir persönlich fällt es schwer, mich zu deinen unsäglichen Fotos beispielsweise zu äußern. Sie sind aber ein Zeichen, wie effektiv die Propaganda beispielsweise der Islamisten mittlerweile ist.
    Wenn selbst kritische Menschen auf solche Propaganda reinfallen, dann gute Nacht Europa.

    Ein kleiner letzter Gedanke. Der Krieg in Nahost existiert sein 60 Jahren mehr oder weniger intensiv.
    In keine Region ist mehr Hilfsgeld geflossen. Sowohl die Führer der Hamas wie auch der Fatah sind Musterbeispiele der Korruption. Hat das ganze Geld irgendetwas genutzt?

    Es ist ein sehr komplexes Thema und daher mit Bedacht zu behandeln.

    Zum Schluss ein nachdenkenswertes Zitat:
    Charta der Hamas (Art.7):

    „….Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!“

    http://www.matthiaskuentzel.de/contents/sprache-der-vernichtung

    Hätte die Hamas die Waffen Israels gestern schon besessen, gäbe es die Region heute nicht mehr!

  17. rai30 Says:

    @ „Indieserfragebesseranonym“

    Der Verein ist bekannt und unauffällig. Das hat wohl kaum was mit einer verdeckt arbeitenden „Terrorzelle“ zu tun. Da ist wohl eher deine Logik ziemlich schräg, oder hat schon mal jemand gehört, dass Terrorzellen Demos organisieren?!

    Im Übrigen gehört zur bitteren Wahrheit im Nahen Osten, dass es meist unbeteiligte Zivilisten sind, die unter den ständigen Kriegshandlungen leiden und sterben! Das zu zeigen hat nicht das Geringste mit irgendeiner Propaganda zu tun.

    Ich finde das sowieso ziemlich unverschämt, dass ich mich hier in irgendwelche Zusammenhänge mit islamistischen Extremisten bringen lassen muss wenn ich israelkritische Meinungen vertrete. Wobei ich ausdrücklich betone, dass sich meine Kritik nicht gegen das Land richtet sondern gegen seine politische Führung, die nebenbei bemerkt auch ziemlich korrupt ist!

  18. Indieserfragebesseranonym Says:

    Passt wohl nicht ins Weltbild und daher keine Erwähnung wert!

    Charta der Hamas (Art.7):

    “….Die Zeit wird nicht anbrechen, bevor nicht die Muslime die Juden bekämpfen und sie töten; bevor sich nicht die Juden hinter Felsen und Bäumen verstecken, welche ausrufen: Oh Muslim! Da ist ein Jude, der sich hinter mir versteckt; komm und töte ihn!”

    http://www.matthiaskuentzel.de/contents/sprache-der-vernichtung

  19. rai30 Says:

    @ “Indieserfragebesseranonym”

    Die Charta der Hamas interessiert mich nicht! Mit radikalen Islamisten habe ich nichts zu schaffen.

    Es reicht im Übrigen wohl wenn diese Inhalte einmal wiedergegeben werden. Oder will hier jemand die Charta der Hamas weiterverbreiten???

  20. easy Says:

    Aus deinem letzten Kommentar kann ich also schlussfolgern das du gegen die Hamas bist?

  21. rai30 Says:

    @ easy

    Natürlich bin ich gegen die Hamas! Ich mag diese Fanatiker nicht weil sie gefährlich sind.

    Aber das ist keine Rechtfertigung einen Krieg mit vielen unschuldigen zivilen Opfern zu führen!

  22. easy Says:

    Merkwürdig finde ich an deiner Einstellung, dass du gegen die Hamas bist, aber die Propagandabilder von denen hier verbreitest?!
    Wenn man etwas ablehnt, dann kann man doch damit nicht werben! Irgendwie passt das alles nicht zusammen!

  23. asc Says:

    @easy

    Was sollen diese krampfhaften Bemühungen, den Blogbetreiber in die Hamasecke zu stellen?
    Sind Ihnen die Argumente ausgegangen?

    Noch einmal: wenn Israel die Propaganda der Hamas so fürchtet, warum hat Israel dann keine ausländischen Beobachter und Journalisten in das Kriegsgebiet gelassen? Wieso wurde die Pressefreiheit durch einen demokratischen Staat außer Kraft gesetzt?

    Die UNO, Amnesty International, das Internationale Rote Kreuz – also Organisationen, die mit Sicherheit nicht der Hamas nahe stehen – erheben mittlerweile laut und deutlich den Vorwurf der Kriegsverbrechen. Wir werden sehen, ob auch diesmal die geforderten unabhängigen Untersuchungen durch Israel verhindert werden.

  24. asc Says:

    Weitere „Propagandabiler“ der Hamas + Artikel gibts es übrigens heute auf SPIEGEL-online

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,603293,00.html

  25. asc Says:

    weitere „Propagandabilder“ der Hamas + Artikel gibt es heute übrigens auf SPIEGEL-online

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,603293,00.html

  26. rai30 Says:

    @ easy

    Im Angesicht der vielen unschuldigen Opfer finde ich solche Bemerkungen wie „Propagandabilder“ ziemlich zynisch.

    Die Kinder auf den Bildern sind keine Schauspieler sondern wirklich grausam getötet worden. Die Toten in Gaza sind nicht erfunden worden und die Bilder zeigen wirklich einen kleinen Ausschnitt aus der grausamen Wirklichkeit während des Krieges der letzten Wochen.

    Ich hoffe nur, dass es diesmal wirklich zur einer unabhängigen internationalen Untersuchung angesichts der zahlreichen Kriegsverbrechen kommen wird und die Verantwortlichen dafür bestraft werden! Dann müssten ein Herr Olmert, ein Herr Barak und eine Frau Livni sich vielleicht auch mal vor einem Internationalem Strafgerichtshof verantworten.

    Aber das ist natürlich pure Illusion!

  27. Indieserfragebesseranonym Says:

    Das diese Bilder real sind, hat doch niemand angezweifelt.
    Das Fotografieren von Menschen ist im Islam generell verboten. „Du sollst kein Abbild machen“ gilt dort ganz besonders.

    Wenn also ausgerechnet die Hamas als islamistische Organisation diese Bilder immer wieder aus rein politischen Kalkül zeigt, ist es Propaganda pur und du machst dabei mit. Ob Bewußt oder als nützlicher Idiot, frei nach Lenin, ist dabei egal.
    Übrigens die Israelis, bei allen Handlungen, für die sie verantwortlich und die schlimm genug sind, sorgen dafür das kein einziges Bild toter jüdischer Kinder der letzten 60 Jahre verbreitet wurde. Da auch für religiöse Juden „Du sollst kein Abbild machen“ gilt.

  28. rai30 Says:

    @ „Indieserfragebesseranonym“

    „…Das diese Bilder real sind, hat doch niemand angezweifelt.
    Das Fotografieren von Menschen ist im Islam generell verboten. “Du sollst kein Abbild machen” gilt dort ganz besonders…“

    Wenn das stimmen würde wären al-Djazeera, Fotografen und alle TV-Stationen im islamischen Raum ohne Arbeit!
    Wieder also Blödsinn geschrieben!

    Im Übrigen lasse ich mir nicht verbieten auch unschöne Bilder zu verbreiten. Mich ärgert nur, dass ausgerechnet pro-westliche Israel-Freunde hier nach Zensur schreien! Da haben wohl Leute Probleme mit Werten wie Meinungsfreiheit und freie Diskussion!

  29. Indieserfragebesseranonym Says:

    Zum Blödsinn:
    Es gab erst ein Land, in dem Fundamentalisten mit der wörtlichen Koranauslegung wie es die Hamas vertritt, an der Macht waren, Rai 30.
    Das war das Afganistan der Talibans. Und genau , dort gab es weder Radio, noch Zeitungen, erst recht kein TV! Da waren die Redakteure und Fotografen nicht nur ohne Arbeit sondern Tod!
    Jetzt stellen genau die selben Taliban auch Kinderleichen ins Netz!

    Also bevor du mich hier bezichtigst, Blödsinn zu verbreiten, überdenke lieber deine Argumente!
    Es ist auch kein Zufall, wo al-Djazeera seinen Hauptsitz gewählt hat. Bei den Wahabiten Saudi-Arabiens wären Sendungen mit der leisesten Kritik, wie sie übrigens al-Djazeera auch sendet, undenkbar! Soviel zum Thema Meinungsfreiheit wie sie auch die Hamas versteht!

  30. easy Says:

    @rai

    Ich empfinde es als ziemlich zynisch, wenn du angeblich gegen die Hamas bist und dann aber deren Propaganda hier verbreitest! Was können wir denn hier als nächstes erwarten? Im nächsten Artikel gegen Hartz IV lese ich dann hier NPD-Propaganda? Die sind ja auch gegen Hartz IV! Entweder man ist gegen die Hamas und unterstützt diese nicht mit deren Propagandabildern oder man ist für die Hamas! Es ist ja auch kein Problem, wenn du pro Hamas bist, hier gilt doch die Meinungsfreiheit!

  31. rai30 Says:

    @ easy

    Zynisch sind deine erbärmlichen Versuche jede Kritik am israelischen Vorgehen im Gaza-Krieg als Hamas-Propaganda zu diffamieren!

    Allein über 400 Kinder sind in den letzten Wochen ums Leben gekommen! Wie kann man das als „Propaganda“ abtun?!

    Du scheinst ein menschenverachtender Zyniker zu sein wenn du die vielen Toten nur als „Propaganda“ ansiehst und am liebsten verhindern würdest, dass die Welt auch nur Notiz von diesen Menschen nimmt.

    Zum Glück gab es auch einige Journalisten in Gaza, obwohl die israelische Regierung alles versuchte um das zu verhindern! Diesen mutigen Leuten, und nicht der Hamas, verdanken wir die Bilder und Berichte über die schrecklichen Folgen des Krieges!

    @ „Indieserfragebesseranonym“

    Die islamische Welt besteht nicht nur aus Afghanistan oder Saudi-Arabien! Da gibt es noch einige Länder mehr und zu hunderten TV-Stationen, Magazine und Zeitungen mit ganz vielen Bildern.

    Mich wundert immer nur bei einigen Leuten, dass sie Fanatikern und Fundamentalisten eine Rolle andichten, die diese zu alleinigen Vertretern des Islams machen würden.

    Da schüttelt es die übergroße Mehrheit der Muslime wenn ausgerechnet die Taliban mit ihrer wirren primitiven Auslegungen des Korans die Grundlagen des Glaubens bestimmen sollen!!!

  32. easy Says:

    Ich würde das nicht direkt mit Religion in Verbindung setzten, aber komisch ist es schon, wenn ein Regime ein ganzes Land mit Hilfe von Religion unter Kontrolle halten kann (siehe Taliban oder Hamas). Das diese Auslegung der Religion nicht für alle gilt ist ja schon klar, aber das dieses bei der Hamas sogar soweit geht, dass diese als offiziell gewählte Partei die Bürger vertreten darf, geht für mich zuweit!

    Aufklärung fehlt in diesen Ländern! Das mag sich jetzt komisch anhören, aber die Aufklärung, die bei uns vor mehreren hundert Jahren war, die fehlt dort! Auch ganz wichtig ist natürlich die Trennung von Staat und Religion, aber ich denke da gibt es Gebiete auf der Welt die halt schon arg weit davon entfernt sind!

    Bist du Moslem?

  33. rai30 Says:

    @ easy

    Was hat das mit dem Krieg zu tun? Es geht hier um die Folgen der israelischen Militärschläge und den vielen unschuldigen Opfern unter der Zivilbevölkerung!

  34. Indieserfragebesseranonym Says:

    Gibt es auch schuldige Opfer der Zivilbevölkerung?
    Gibt es Krieg ohne Opfer?

  35. easy Says:

    Ich versuche zu verstehen, warum du nur die Opfer der Zivilbevölkerung auf Seite der Hamas siehst und nicht auf Seite der Seite Israels. Von irgendwas muss das ja kommen. Ich habe hier im Blog nichts über die Opfer der Israelischen Zivilbevölkerung gefunden?!

  36. asc Says:

    @easy
    „Ich versuche zu verstehen, warum du nur die Opfer der Zivilbevölkerung auf Seite der Hamas siehst und nicht auf Seite der Seite Israels.“

    Sie versuchen gar nichts zu verstehen.
    Ihnen geht es nur darum dieses Blog und seinen Betreiber zu diskreditieren.

    Aber Sie haben Recht: Um das grausame Vorgehen Israels im Gazastreifen zu dokumentieren, braucht es keine Bilder:

    „Schwerverletzte lagen schreiend auf den Fluren, in Abstellkammern. Menschen, die bei Normalbetrieb eine Chance gehabt hätten, wurden zum Sterben in die Ecke abgeschoben.

    „Am Anfang wussten wir nicht, womit wir es zu tun hatten, und haben die Patienten nach der Erstversorgung nach Hause geschickt“, sagt Abu Schaban. Stunden später seien die Verletzten wieder da gewesen, mit rauchenden Wunden.
    Der Phosphor hatte weiter gebrannt, riesige Löcher, teils bis auf den Knochen.“ Die Ärzte passten sich an: Alles Fleisch, dass mit Phosphor in Berührung gekommen war, schnitten sie heraus. Der Anästhesist der Station hat selbst Brandnarben am Hals: Während einer Operation sprang ein Bröckchen des Brandmittels aus der Wunde eines Patienten und verbrannte ihn.

    Da, wo sie der Phosphor traf, ist Fatma Abu Halimas Körper von der Brust bis zu den Füßen mit münzgroßen schwarzen Krusten übersät. Mit ihrem Mann und ihren zehn Kindern hatte sich die Bäuerin ins Wohnzimmer ihres Hauses in Lahia im Norden des Gaza-Streifen geflüchtet. Dann ging ein Regen aus Feuer nieder.“

    Quelle: SPIEGEL online

  37. asc Says:

    Zu den Opferzahlen Folgendes

    „Der Krieg gegen die Hamas im Gazastreifen hat nach Angaben der Vereinten Nationen 1.340 Menschen das Leben gekostet. Darunter befinden sich 460 Kinder und 106 Frauen. Verletzt wurden 5.320 Menschen, darunter 1.855 Kinder und 795 Frauen. Auf israelischer Seite starben 13 Menschen, davon 4 durch Raketen, 84 wurden verletzt.“

    Quelle: http://www.heise.de/tp/blogs/8/122021

  38. easy Says:

    Der Artikel geht in der FR-online noch weiter:
    „Er hat allerdings eine klare Rangfolge, wen er verantwortlich macht. „Als erstes die Israelis und als zweites die Vereinten Nationen, die uns im Stich gelassen haben.“ Kommt die Hamas gar nicht vor? Die hat doch dauernd Raketen auf Sederot und andere israelische Städte gefeuert. Mahmud winkt mit seiner gesunden rechten Hand ab. Diese „Kassams“ seien „vergleichsweise nichts“ und sowieso nur eine Reaktion auf die israelische Belagerung des Gazastreifens gewesen.“

    Nur zur Info!

  39. rai30 Says:

    @ easy

    Was ist so verwunderlich an der palästinensischen Sichtweise?!

    Der Gaza-Streifen hat unter einer jahrelangen israelischen Blockade gelitten. Und es war vor allem die Zivilbevölkerung, die leiden musste.

    Die Hamas-Kämpfer haben ihre Waffen immer irgendwie durchgeschmuggelt und konnten sich selbst in der Bevölkerung als „Widerstandskämpfer“ stilisieren.

  40. easy Says:

    „Was ist so verwunderlich an der palästinensischen Sichtweise?!“

    Man sollte das mal mit unserer Vergangenheit vergleichen! Was wäre denn, wenn wir 1945 auch so reagiert hätten? Wir sind doch auch besetzt worden. Was wäre denn, wenn wir dann begonnen hätten Raketen auf Frankreich abzufeuern? Wenn wir nach Frankreich, England oder Amerika gefahren wären und uns dort mit Bomben in die Luft gesprengt hätten? Wir haben uns doch auch Gedanken gemacht, was wir wollen und wie alles besser werden kann. Dort unten macht man sich ja gar keine Gedanken wie es weiter gehen soll!

  41. rai30 Says:

    @ easy

    Was sollen solche schiefen Vergleiche? 1945 war eine völlig andere Situation nach dem Zweiten Weltkrieg!

    Die Menschen in Gaza und dem Westjordanland sind verzweifelt weil sich ihre Situation seit Jahrzehnten nicht bessert und ihr Land nicht nur besetzt ist sondern auch durch den israelischen Siedlungsbau immer weiter zerstückelt wird.

    Das stärkt übrigens leider auch die radikalen Kräfte im palästinensischen Lager wie Hamas und „islamischer Dschihad“!

  42. easy Says:

    1945 war eine völlig andere Situation nach dem Zweiten Weltkrieg?
    Wir waren doch auch besetzt und wurden, weil wir uns weiter entwickelt haben, von unseren Besatzern unterstützt! Auch unser Land hat man zerstückelt und zwischen den Besatzern aufgeteilt!
    Wenn wir damals auch Raketen auf England oder Frankreich gefeuert hätten, würde es uns hier und heute bestimmt nicht so gut gehen!
    Nur wenn sich die Situation in Gaza weiter entwickelt, kann dort Frieden entstehen.

  43. rai30 Says:

    @ easy

    Wir hatten nach dem Krieg das Glück, dass die Siegermächte bereit waren Deutschland als Nation weiter bestehen zu lassen. Das war eine ganz andere Situation!

  44. easy Says:

    Und die DDR gehörte zur BRD?

    Ich dachte bis jetzt immer, dass der Osten nicht zur BRD gehörte? Und trotzdem haben wir weder England, Frankreich oder Russland mit Raketen beschossen!

  45. rai30 Says:

    @ easy

    Deine Geschichtskentnisse sind erschreckend oberflächlich! Muss wohl an der Qualität des deutschen Bildungswesens liegen!

    Deutschland war zwar zweigeteilt, hatte aber trotzdem Regierungen und Hauptstädte und eine gewisse Unabhängigkeit innerhalb der bestehenden Machtblöcke. Vor allem aber haben weder Amerikaner, Franzosen, Engländer noch Russen auch nach dem Krieg ständig irgendwelche Gebiete abgetrennt und mit ihren Leuten besiedelt und so das Staatsgebiet immer weiter verkleinert.

  46. easy Says:

    @rai

    hmmm bist du denn nicht mit dem deutschen Bildungswesen aufgewachsen?

    Über deine Geschichtskenntnisse möchte ich mich hier nicht auslassen, da ich mir auch nicht sicher bin, ob du extra die Tatsachen der Geschichte verdrehst. Nur so schein das in dein Weltbild zu passen!

    „Vor allem aber haben weder Amerikaner, Franzosen, Engländer noch Russen auch nach dem Krieg ständig irgendwelche Gebiete abgetrennt und mit ihren Leuten besiedelt und so das Staatsgebiet immer weiter verkleinert.“

    Die Ostgrenzen sagen dir nichts, oder?
    Wahnsinn alles schon vergessen, oder nicht gewusst?

    Und wieder muss ich sagen: wir haben keine Raketen auf Polen oder Russland gefeuert!

    Ich finde die Aussage „eine gewisse Unabhängigkeit“ auch sehr belustigend! Wie soll man das verstehen? Hatten die Deutschen in der DDR unter russischer Führung auch eine gewisse Unabhängigkeit? Da kannst du ja mal die Familien der erschossenen Mauerflüchtlinge oder die Familien der zu tode gefolterten politischen Gefangenen fragen! Dein verdrehen der Geschichte ist ja ein Schlag ins Gesicht der Überlebenden! Alles Friede Freude Eierkuchen nach 45 gewesen, oder?!

  47. Indieserfragebesseranonym Says:

    Lieber Rai 30, deine Geschichtsklitterung ist fast schon makaber. 1945 wurden 2,1 Millonen Deutsche ermordet. Übrigens ausschließlich Frauen, Kinder und Alte!

    Quelle wikipedia:

    …Etwa 14 Millionen Deutsche und deutschstämmige Angehörige verschiedener Staaten zwischen 1944/45 und 1950 waren von Flucht und Vertreibung betroffen.[4] Demnach wurden mehrere hunderttausend Menschen in Lagern inhaftiert oder mussten – teilweise jahrelang – Zwangsarbeit leisten. Man ging unter dem Einfluss der Vertriebenenverbände und nicht zuletzt, um Rückgabeansprüche besser begründen zu können, lange von rund 2,1 Millionen Todesfällen aus. Dabei wurden alle unaufgeklärten Fälle als Todesfälle und alle Todesfälle als vertreibungsbedingt gedeutet. Da die Grundlage die rechnerische Differenz zwischen den statistischen Angaben von 1939 und Angaben von 1948 bildete, enthielt diese Differenz auch die in den Vernichtungslagern getöteten ostdeutschen Juden.[5] Realistische Schätzungen sprechen heute von bis zu 600.000 Todesopfern.[6] Eine große Zahl von Frauen aller Altersgruppen wurde vergewaltigt, es gab etwa 240.000 Todesopfer in Folge von Vergewaltigungen. [7] Das gesamte private Eigentum der Ost- und Sudetendeutschen wurde entschädigungslos konfisziert, auch das öffentliche und kirchliche deutsche Eigentum in diesen Gebieten wurde enteignet. Zu den 14 Millionen Flüchtlingen und Vertriebenen kamen vor allem ab Ende der 1950er-Jahre über vier Millionen deutsche oder deutschstämmige Aussiedler….

    Es ist unentschuldbar, der israelischen Armee ein ähnliches Verhalten wie etwa das der roten Armee zu unterstellen.

  48. rai30 Says:

    @ easy & @ „Indieserfragebesseranonym“

    Ihr wollt den Unterschied zum Zweiten Weltkrieg nicht sehen. Das nennt man wohl Wirklichkeitsverweigerung. Der Schrecken des Zweiten Weltkrieges hat nun wirklich nicht viel mit Gaza zu tun! Warum zieht ihr da solche irrigen Vergleiche?!

    Im Übrigen hat Deutschland seine alten Ostgebiete direkt nach dem Krieg verloren und musste nicht auch noch Jahrzehnte nach Kriegsende den Verlust von großen Teilen seines Staatsgebietes befürchten! Auch waren die beiden deutschen Staaten durchaus auch handlungsfähig und besaßen eine gewisse Unabhängigkeit.

    Also eine völlig andere Situation wie im Israel-Palästina-Konflikt! Das mit den Ereignissen des Zweiten Weltkrieges zu setzen zeugt von grober historischer Unkenntnis!

  49. easy Says:

    @rai

    Schade das dir die Argumente ausgegangen sind!

    Ich definiere Unabhängigkeit auch etwas anders wie du! Die DDR war unabhängig von Russland?

    Du gibst dich doch hier immer als kritischen Menschen, warum nicht auch mal in diesem Fall?

    Es scheint für dich nach ’45 für die BRD und die DDR alles schön gewesen zu sein?! Deine geschichtliche Bildung lässt wirklich zu wünschen übrig! Alleine in dem Kommentar von Indieserfragebesseranonym werden Zahlen genannt, vor denen man nicht die Augen verschliessen darf!

    Du solltest dich wirklich mal mit unserer Geschichte auseinandersetzen!!!

  50. rai30 Says:

    @ easy

    Nach deiner Defininition wäre wohl kein Staat wirklich unabhängig, denn in Bündnissen und internationalen Organisationen stecken fast alle Staaten. Im Übrigen hieß der „große Bruder“ unserer Brüder und Schwestern im Osten Sowjetunion!

    Und über Bildungsfragen sollten wir lieber nicht streiten, jedenfalls nähme ich deine Bildung nicht ernst wenn du wirklich die Ereignisse des Zweiten Weltkrieges mit den Gaza-Krieg vergleichen möchtest!

  51. easy Says:

    🙂

    Die DDR und die UdSSR waren Bündnispartner, selten so gelacht! Du lebst wirklich in deiner eigenen Welt und dir ist nichts zu schade um deine Meinung darzulegen! Wirklich peinlich!

  52. rai30 Says:

    @ easy

    Lach mal über dich selbst! Und wenn du fertig bist solltest du dir mal Zeit nehmen die Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu studieren um zu begreifen, dass die Kämpfe in Gaza was anderes sind!

  53. easy Says:

    Danke für den Tipp, aber wir sprechen hier ja nicht über den 2. Weltkrieg direkt, sondern über den Neuanfang danach! Und der wird natürlich ganz anders werden, als der Neuanfang nach dem 2. Weltkrieg! Die Hamas wird sich nicht zu einem Neuanfang durchringen können, wie die Deutschen das nach ’45 gemacht haben. Die Hamas wir spätestens in 3 Monaten wieder Raketen auf Israel feuern und die Sache wird dann natürlich wieder von Anfang an neu beginnen. Solange die Hamas dort keinen Frieden will, wird es auch kleinen geben! Die Hamas muss sich dort einmal Israel annähern und dann kann es erst Frieden geben!

  54. rai30 Says:

    @ easy

    Wer hat denn die ganze Zeit die Vergleiche mit dem Zweiten Weltkrieg gezogen?!
    Die Nachkriegssituation in Europa war eine Folge des Zweiten Weltkrieges und wir hatten Glück, dass die Siegermächte Deutschland nicht völlig auslöschten wie es mancher damals befürwortete.

    In Palästina sieht es in der Tat ganz anders aus: Israel ist seit etlichen Jahrzehnten Besatzungsmacht und will immer mehr palästinensisches Land an sich reißen durch seine zahlreichen Siedlungsprojekte. Die radikalen Siedler würden am liebsten sogar noch Teile von Syrien, Jordanien und dem Libanon besiedeln wenn sie könnten.

    Das Problem lässt sich eben nicht auf die primitiven Hamas-Raketen reduzieren. Die waren für die Militärmacht Israel nie wirklich eine große Gefahr. Frieden gibt es nicht solange Israel weiter Wasserrechte und Gebiete der Palästinenser aneignet.

    Wahrscheinlich wäre die radikale Hamas nie an die Macht gekommen wenn Israel sich vor 10 Jahren mit der PLO unter Arafat auf einen ehrlichen und gerechten Frieden verständigt hätte.

    Die jetzige schwierige Situation verdanken wir neben der unfähigen korrupten PLO auch der israelischen Politik der letzten Jahre!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: