„Das Wunder von Marxloh“

7. Februar 2009

Gestern war ich auf dem Jahresempfang des Beirates für Zuwanderung und Integration der Stadt Duisburg in der neuen großen Moschee an der Warbruckstraße in Marxloh. Neben über 300 anderen Gästen!

Dabei natürlich viel politische Prominenz und ein mittleres Aufgebot an Medienvertretern. Aber neben diesen ganzen Amtsleitern, Ratsherren und dem Oberbürgermeister kamen auch viele „normale“ Bürger vorbei. Sogar Leute vom alevitischen Verein schauten vorbei sowie der Bundestagsabgeordnete der Linken, Hüseyin Aydin.

Die Moschee wird also über alle Lagergrenzen hinweg durchaus positiv angenommen. Und nachdem was mir ein Vorstandsmitglied des Moscheevereins erzählte kommen immer noch jede Woche ganze Reisebusladungen an neugierigen Besuchern aus aller Herren Länder vorbei. Wobei ich ja das Innere der Moschee wirklich für sehr gelungen halte während die Außenarchitektur auf mich eher langweilig wirkt.

Der Empfang gestern war auch für meinen Benny interessant, denn den habe ich auch mitgenommen damit er schon mal sieht, dass es nicht nur in der Türkei schöne Moscheen gibt. Leider hat er aber auch die Gelegenheit genutzt um dann beim Fototermin der politischen Mandatsträger vor die Kameras zu laufen und den Pressefotografen die Zunge rauszustrecken.

Aber ansonsten war das ein guter Abend, auch weil ich erfahren habe, dass nun an der Kita meines Sohnes doch nicht das Mittagessen für drei Tage ausfallen wird wie noch vor wenigen Tagen angekündigt! Manchmal macht es doch Sinn sich ganz oben zu beschweren! 😉

12 Antworten to “„Das Wunder von Marxloh“”

  1. alien59 Says:

    Schöne Bilder, danke, ich habs noch nicht geschafft, mir die Moschee mal anzusehen.
    Die Außenarchitektur hat schon etliches an Kritik bekommen – aber mir gefällt eigentlich die Schlichtheit. Was hättest du denn anders gemacht?

    Dein Kleiner hat sich doch bestimmt wohl gefühlt – ich sehe oft in Moscheen bei Besuchstagen, dass kleine Kinder den großen Raum mit Teppichboden als Rennstrecke ganz toll finden.

  2. Reminder Says:

    Hallo Rainer,

    gestern konnte man Benny in der Lokalzeit sehen! Putziges Kerlchen!

  3. rai30 Says:

    @ alien59

    Mein Kleiner ist auch mit anderen Kindern über die Teppiche geflitzt. Innen ist die Moschee auch sehr schön.

    Nur außen hätte man ruhig auch etwas mehr Farbe und dynamische Stilelemente verwenden können.

  4. alien59 Says:

    Rai, ich denke, bei einer solchen Außengestaltung hätte es baurechtliche Probleme gegeben. Es war wohl so schon schlimm genug…

  5. rai30 Says:

    @ alien59

    Wieso sollte ein bischen Farbe und eventuell ein paar schöne Arabesken an der Außenwand Probleme mit dem Baurecht heraufbeschwören???

  6. alien59 Says:

    Da gibt es Kategorien wie „sich Einfügen in die Umgebung“, oft sogar Farbvorschriften – und hier hätte jedes Ornament vermutlich weitere Diskussionen ausgelöst. Kennst du dich im Baurecht aus?

  7. rai30 Says:

    @ alien59

    Ich bin zwar kein Baurechtsexperte, aber solange man nicht in einer denkmalgeschützten Siedlung baut und es keine restriktive Gestaltungssatzung für den Ort gibt hat man viel Spielraum.

    Da braucht man sich nur die ganzen Neubaugebiete anzusehen wo jede Wohnung völlig anders aussieht und die unterschiedlichsten Baustile auf einer Straße zu sehen sind!

  8. fareus Says:

    Ist es dir möglich mehr Bilder der Moschee in Marxloh hier zu posten?

    Die Moschee ist wirklich wunderschön geworden.

    P.S.: Liebe Grüße an Benny. 😛

  9. rai30 Says:

    @ fareus

    Sobald der Film entwickelt ist. Das dauert aber ein paar Tage. Die meisten Motive habe ich ganz altmodisch fotografiert. Also bitte Geduld!

    Ich werde dann die Bilder auch in hoher Auflösung auf meinem Fotoblog — http://rai30fotos.wordpress.com/ — stellen!

  10. fareus Says:

    Danke im voraus.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: