Flucht aus Hochheide! Für drei Wochen!

19. Mai 2009

Endlich mal wieder weg! Am Ende musste ich dem Drängen meiner Frau doch nachgeben, und wir sind nun zusammen mit einer Nachbarin, die für eine Woche mitkommen wollte, in der Türkei!


KITA-Streik, Wahlkampf und sonstige böse Nachrichten haben wir für die nächsten drei Wochen verbannt! Jetzt sind wir im Moment in Safranbolu bei meiner Schwägerin. Ich werde jetzt also in nächster Zeit in diesem Blog nur noch Meldungen von der türkischen Schwarzmeerküste aus der Region zwischen Safranbolu und Bartin bringen! Nach einem angenehmen und preisgünstigen Flug mit Turkish Airlines (THY) hat uns der Bruder meiner Frau in Ankara abgeholt und sich vor allem gefreut seinen Neffen, also Benny wiederzusehen.

Auf der Fahrt vom Flughafen in Ankara zum Schwarzen Meer habe ich ganz erstaunt festgestellt, dass es hier auch den „Media Markt“ und „Praktiker“ gibt. Die Türkei scheint also noch europäischer geworden zu sein.

Ich bin mal gespannt wie die Zeit hier vergehen wird und schreibe hier natürlich auch ab und zu mal was!

Werbeanzeigen

20 Antworten to “Flucht aus Hochheide! Für drei Wochen!”

  1. Easy Says:

    „Die Türkei scheint also noch europäischer geworden zu sein.“

    http://www.heise.de/newsticker/Tuerkei-sperrt-Zugang-zu-Blog-Seite-Wordpress-com–/meldung/94608

    Dann drück ich dir mal die Daumen, dass die Türkei dir nicht den Zugang abdreht 😉

    • rai30 Says:

      @ Easy

      Dein Beitrag ist nicht gerade aktuell! Erstens stammt der Artikel aus dem Jahre 2007 und zweitens greife ich auch aus der Türkei auf meinem Blog zu.

      Sonst könnte ich hier jetzt auch nicht schreiben!

      Was das leidige Thema Zensur angeht reicht es übrigens schon aus in Deutschland einen Blick auf geplante Zensurmassnahmen und das unselige Abmahnwesen zu werfen!!!

      • Easy Says:

        Für mich besteht ein Unterschied, ob Zensurmassnahmen geplant werden oder ob diese, wie in der Türkei durchgeführt werden!

        2007 hat damit glaube ich nichts zu tun, denn wenn nun verstärkt wieder negative Dinge über die Türkei bei WordPress auftauchen, wird WordPress auch wieder gesperrt. Das gleich wir auch passieren, wenn viele vom Völkermord an den Armeniern schreiben werden.

        Ein Media Markt macht die Türkei noch lange nicht EU-Ready!

  2. Revierflucht Says:

    Rai, gute Reise. Es sind anfangs immer kleine Schritte auf dem Jakobsweg. Sehen wir uns in Radlofzell am Bodensee, wenn Hochheide durch die Parteiparasiten final kaputt gemacht wurde?

  3. rai30 Says:

    @ Easy

    Natürlich muss du jetzt hier deine Türkeifeindlichkeit in meinem Blog ausleben!

    Aber auch in diesem Land wird kritisch diskutiert, sieh mal die Vielzahl der kritischen Blogs auch in der Türkei und lerne, dass es auch sowas wie Fortschritt und Veraenderung gibt!

  4. Easy Says:

    Bemerkenswert! Der SPD sprichst du diese Tugend immer ab! Genau so wie man es braucht!

    Ich bin übrigens nicht negativ der Türkei gegenüber eingestellt. Ich bin nur der Meinung, dass die Türkei noch nicht reif für die EU ist! Das ist ein großer Unterschied! Bist du denn der Meinung, dass die Türkei jetzt schon reif für die EU ist? Oder bist du auch der Meinung das dieses noch 10 bis 20 Jahre dauern wird?

  5. rai30 Says:

    @ Easy

    Wieso kommst du mir jetzt mit den aSozialdemokraten an???

    Das gehört nun wirklich nicht zum Thema!

    Übrigens haben diese Schröder-Gesellen alle Grundsätze über den Haufen geworfen um sich dem Kapital anzudienen. Das hat nichts mit Fortschritt zu tun!

    Was die Türkei angeht so denke ich, dass sie ökomomisch schon an einigen EU-Staaten wie Rumänien, Bulgarien oder Polen vorbeigezogen ist!

    Nur die Menschenrechtssituation ist noch bedenklich sowie viele ungeklärte Fragen was die Minderheiten im Lande angeht.

    Aber auch da gibt es schon positive Entwicklungen. Daher wäre die Türkei sicher schon in weniger als 10 Jahren EU-reif!

  6. Easy Says:

    „Übrigens haben diese Schröder-Gesellen alle Grundsätze über den Haufen geworfen um sich dem Kapital anzudienen. Das hat nichts mit Fortschritt zu tun!“

    Genau das würde die Türkei doch tun, wenn die Türkei nun plötzlich Zypern anerkennen würde, oder wenn die Türkei plötzlich den Völkermord an den Armeniern anerkennen müsste. Alles nur um in die EU zu kommen, dann würde die Türkei alles über den Haufen werfen, wie die aSPD!

    Den Vergleich mir Rumänien, Bulgarien etc. hast du ja selbst wiederlegt, denn es geht hier nicht um ökonomische Probleme, sondern um politische Probleme! Wenn die Türkei nicht alle EU-Staaten als Staaten anerkennt, dann kann die Türkei auch nicht in die EU aufgenommen werden! Auch wie in der Türkei mit Minderheiten umgegangen wird, ist noch nicht EU-Standard.

  7. rai30 Says:

    @ Easy

    Du musst hier nun unbedingt deine Türkeiabneigung mit noch so unpassenden Vergleichen durchhalten!

    Aber ein Staat wie die Türkei hat sich nunmal sehr verändert. Das hat nichts mit Opportunismus zu tun sondern wohl eher mit Lernprozessen und geänderten Rahmenbedingungen. Das Verhältnis zwischen Armenien und der Türkei ist zum Glück auch besser geworden und der Zypern-Streit wird durch Verhandlungen gelöst werden.

    Übrigens gab es auch mal einen jahrelangen Streıt zwischen Grossbritannien und Spanien wegen Gibraltar, und das sind beides EU-Mitglieder!

  8. Easy Says:

    Wie oben schon einmal geschrieben habe ich keine Türkeiabneigung, aber das will einfach nicht in dein Weltbild passen, oder? Ich als SPD-Mitglied (so denkst du ja immer über mich), darf doch nicht Anti-Türkei sein, oder?

    Die Frage die hier im Raum steht ist einfach die, ob die Türkei jetzt oder erst in 10 bis 20 Jahren EU-Ready ist! Jeder der die Frage mit 10 – 20 Jahre beantwortet ist deshalb doch kein Türkeihasser! Was für eine krude Logik von dir!

  9. Easy Says:

    Der Artikel ist erst 5 Monate alt:
    http://www.tagesschau.de/ausland/internetzensur118.html

    Meinungsfreiheit ist wohl das wichtigste Gut, welches wir hier in der EU haben! Solange das aber nicht in der Türkei gewährleistet ist…

  10. rai30 Says:

    @ Easy

    Meinungsfreiheit ist nirgends auf der Welt vollständig vorhanden! Es gibt immer Einschränkungen.

    Ich kenne die Türkei nun schon seit über 25 Jahren und kann sagen, dass hier relativ frei über alles diskutiert wird.

    Es gibt einige Grenzbereiche, die der Staat besonders scharf reglementiert wenn ein Angriff auf die staatliche Ordnung vermutet wird.

    Da wird es sicher noch einige Zeit dauern bis es zu Fortschritten kommt. Aber jeder der will kann sehen, dass es schon jetzt eine relativ grosse Meinungsfreiheit im Lande gibt!

  11. Easy Says:

    Vom 07.05.2009
    http://www.news-eintrag.de/news/7819.html

    Es geht ja nicht nur um die Meinungsfreiheit, sondern auch um die Pressefreiheit!

  12. rai30 Says:

    @ Easy

    Pressefreiheit ist natürlich ein hohes Gut. Aber auch in Europa gibt es viele Länder mit eingeschränkter Pressefreiheit.

    Und selbst in Deutschland bestimmen inzwischen nur noch wenige Konzerne was in den Medien veröffentlicht wird!

    Ich sehe übrigens jeden Abend im türkischen Fernsehen sehr regierungskritische Sendungen!

  13. Easy Says:

    In der Türkei bestimmt der Staat was die Presse veröffentlichen darf und was nicht. Dass der Staat dieses nicht darf, hängt für mich genauso zusammen, wie die Trennung von Religion und Staat! Das sind mit die wichtigsten Faktoren der Demokratie! Und ob es nun in Deutschland von Konzernen abhängige Medien gibt, spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle! Da kann sich jeder ja selbst eine Meinung machen und jeder kann selbst entscheiden ob er diese Medien nutzt! Sobald aber der Staat unliebsame Medien verbietet, greift dieser ein, um Meinungsmache zu betreiben! Übertrieben gesagt erinnert mich das an die DDR.

    • rai30 Says:

      @ Easy

      Was für einen ausgemachten Blödsinn du hier schreibst!!!

      Wenn der Staat alles kontrolieren würde gäbe es kaum soviel regierungskritische Presse!

      Ich fahre nun seit über 25 Jahren regelmässig in die Türkei und kenne mich hier auch ein wenig aus. Man kann sich kaum vorstellen welche Meinungsviefalt in diesem Lande herrscht und wie heftig die Regierung aber auch andere staatliche Organe kritisiert werden.

      Es gibt in Sachen Pressefreiheit zwar auch noch Probleme sobald bestimmte heikle Themen angesprochen werden, aber ausserhalb dieser Tabus sind der Meinungsvielfalt keine (staatlichen) Grenzen gesetzt.

  14. Easy Says:

    „Es gibt in Sachen Pressefreiheit zwar auch noch Probleme sobald bestimmte heikle Themen angesprochen werden, aber ausserhalb dieser Tabus sind der Meinungsvielfalt keine (staatlichen) Grenzen gesetzt.“

    Solange man keine heiklen Themen anspricht ist alles ok! “Ähh, iss doch schön hier. Ich leb gerne hier!”

    Du bist mir vielleicht einer! Nee hier herrscht totale Meinungsfreiheit, wenn man nicht bestimmt Theman anspricht! So frei sollten wir hier auch mal in Deutschland werden! Dann würde die aSPD deinen Blog einfach ausschalten 😉 “Ähh, iss doch schön hier. Ich leb gerne hier!”

  15. rai30 Says:

    @ Easy

    Richtig lesen vermeidet Missverständnisse. Ich habe von bestimmten Tabu-Themen gesprochen. Sobald der Verdacht aufkommt man wolle die staatliche Einheit in Gefahr bringen gibt es Probleme.

    Trotzdem wird frei diskutiert, und wer ehrlich ist muss zugeben, dass es nirgendwo in der Praxis eine völlige Pressefreiheit gibt.

    Gerade eben habe ich übrigens wieder im türkischen Fernsehen einen regierungskritischen Bericht gesehen!

  16. Easy Says:

    Da ja youTube die staatliche Einheit in Gefahr bringen kann, verstehe ich natürlich die Sperrung von youTube!
    Hättest du denn auch Verständnis für die Bundesregierung, wenn diese youTube oder andere Teile des Internets sperren würde, weil dort Helmut Kohl oder noch besser Gerhard Schröder lächerlich dargestellt wird?

  17. rai30 Says:

    @ Easy

    Deine Kommentare sind irgendwie daneben! Ich bin kein Freund von Zensurmassnahmen und finde die Sperrung von „YouTube“ auch vollkommen überzogen.

    Aber ich wehre mich gegen diese hochnäsige Behauptung der türkische Staat würde keine freie Berichterstattung zu lassen!

    Das ist definitiv falsch!!!

    Jeder, der die Türkei aus eigener Erfahrung kennt weiss, dass hier sehr kontrovers und offen diskutiert wird.

    Im Übrigen geht es in diesem Artikel um meinen Urlaub an der türkischen Schwarzmeerküste!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: