5 weitere Jahre Kapitalpräsident

24. Mai 2009

Homepage des Kapitalpräsidenten

Homepage des Kapitalpräsidenten

Jetzt darf uns dieser Köhler fünf weitere Jahre einreden wir würden über unsere Verhältnisse leben während seine alten Kollegen aus den oberen Etagen der Bankpaläste unsere Gelder verspekulieren!

Dieser Ex-Banker und frühere Finanzstaatssekretär hat meiner Ansicht nach immer nur die Interessen des grossen Geldes vertreten und sich als Propagandist für den Abbau des Sozialstaates hervorgetan!

Als kleiner Hungerlöhner gratuliere ich ihm deshalb auch ausdrücklich nicht zu seiner Wiederwahl!!!

Auch wenn die BLÖD-Zeitung uns nun wieder einredet wie toll dieser „Super-Horst“ angeblich sein soll erwarte ich nichts Gutes von ihm und wäre sehr überrascht wenn der Ex-Bankmanager, der früher immer gegen Kontrollen des Finanzmarktes aufgetreten ist nun eines Besseren belehrt worden sein sollte!

Werbeanzeigen

14 Antworten to “5 weitere Jahre Kapitalpräsident”

  1. Easy Says:

    Wer hätte es deiner Meinung nach werden sollen?

    • rai30 Says:

      @ Easy

      Keiner der Kandidaten war für mich wirklich überzeugend.

      Am ehesten hätte ich wohl selbst für den Sodann gestimmt weil der nicht aus der herrschenden alten politischen Klasse kommt und einen menschlich-vernünftigen Eindruck macht!

  2. Easy Says:

    Du hättest einen Schauspieler zum Bundespräsidenten gewählt? Das höchste Amt in Deutschland für einen Ex-Tatort-Kommissar?

    • rai30 Says:

      @ Easy

      Was macht denn einen Schauspieler schlechter als einen Banker???!!!

      Erstens ist Schauspielkunst auch in der Politik nicht unwichtig und zweitens ist mir dieser Sodann etwas sympatischer weil er für seine Meinung in der DDR auch Probleme mit der Staatsmacht riskiert hat!

      • Easy Says:

        Ein guter Schauspieler scheint der ja zu sein, wenn der erst Probleme mit der SED hatte und dann für die Ex-SED Bundespräsident werden will! Respekt! 😉

  3. Einhard Says:

    Sicherlich ist er trotz Seiner Banker-Vergangenheit nicht der schlechteste Bundespräsident, den wir hatten, aber ebenso sicher gab es schon weitaus bessere, die dieses Amt auch ausfüllten; aber seit Weizsäcker scheint das nicht mehr von sonderlich großem Interesse zu sien.

    • rai30 Says:

      @ Einhard

      Ich habe nichts allgemein gegen Banker, trotz des gigantischen Schlammasells den die angerichtet haben!

      Aber gerade dieser Köhler hat immer Kapitalinteressen vertreten und den Abbau des Sozialstaates gefordert damit wir alle unser Geld in das globale Finanzcasino stecken. In den USA müssen jetzt viele Rentner wieder arbeiten gehen weil ihre private Altersvorsorge im Strudel der Finanzkrise verloren gegangen ist!

      Und so ein System preist dieser Köhler jahrelang an!

      Deswegen ist das auch nich mein Bundespräsident sondern ein Präsident des grossen Geldes!!!

  4. rai30 Says:

    @ Easy

    Das ist billige Polemik wenn man die heutige Linke, die sich auch aus vielen ehemaligen Grünen und SPD-Mitgliedern zusammensetzt immer noch mit der alten SED gleichsetzt!

    Dann müsste man ja auch FDP und CDU mit den alten Blockparteien in der früheren DDR auf eine Stufe stellen!

  5. Easy Says:

    „Nach Vereinigung von Linkspartei.PDS und WASG hat die neu entstandene Partei DIE LINKE ca. 72.000 Mitglieder. Etwa 60.300 kamen von der Linkspartei.PDS, 11.500 von der WASG.“

    So so ganz schön viele von der SPD da 😉

  6. rai30 Says:

    @ Easy

    Hier mal eine kleine Ergänzung:
    „…Von den ehemals 2,3 Millionen Mitgliedern der SED traten ca. 95 % aus und wurden nicht Mitglieder der späteren PDS bzw. Linkspartei…“

    Du kleiner anonymer Heckenschütze solltest mal nicht nur Zahlen veröffentlichen die dir in den Kram passen!

    Übrigens wusstest du schon, dass auch unsere Bundes-Merkel mal FDJ-Funktionärin war???

  7. Easy Says:

    Danke für die Ergänzung!

    “…Von den ehemals 2,3 Millionen Mitgliedern der SED traten ca. 95 % aus und wurden nicht Mitglieder der späteren PDS bzw. Linkspartei…”

    Willst du damit sagen, dass nur der harte Kern der SED geblieben ist?

    Warum sollten mir die Zahlen nicht in den Kram passen? Ich habe halt nur die Zahlen bei der Zusammenführung mit der WASG genannt! Bei Gründung der PDS waren es natürlich noch 115.000 SED-Mitglieder!

    Frau Merkel war sogar FDJ-Funktionärin? Das ist ja unglaublich! Ich habe die sogar gewählt! Wahnsinn, aber besser als der Schröder ist die ja auf jeden Fall!!!

    • rai30 Says:

      @ Easy

      Ich habe nur gesagt, dass die PDS und die heutige Linkspartei nicht alleine verantwortlich zu machen sind für die frühere DDR!

      In der heutigen CDU, insbesondere in den östlichen Landesverbaenden sind jede Menge Leute in verantwortlicher Position, die auch schon zu DDR-Zeiten in leitenden Funktionen waren. Bei der FDP ist es nicht anders!

      Aber wir bewegen uns vom eigentlichen Thema, dem Kapitalpraesidenten Köhler weg!

      Denn der steht für einen harten Kapitalismus und die Interessen des grossen Geldes!

  8. asc Says:

    Man kann Köhlers Wiederwahl auch positiv sehen.
    Es ist kein neuer Parasit an den Versorgungstopf gekommen und der Staat, also wir Steuerzahler, haben 5 Jahre Bundespräsidenten-Pension (=volles Gehalt bis ans Lebensende) und alles was noch daran hängt, gespart.

    Wie sagte Urban Priol heute in der Süddeutschen Online: „Er tut doch schon viel für die Gesellschaft: Kürzlich hat er ein Fohlen getauft, dann hat er das Deutsche Sportabzeichen verliehen. Die Deutschen haben die latente Sehnsucht nach einem Ersatzmonarchen – dafür reicht so ein Winkonkel.“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: