Manchmal frage ich mich ob das wirklich klug von mir gewesen war als Spitzenkandidat der Duisburger Alternativen Liste — DAL zur Kommunalwahl am 30. August anzutreten!

Nicht nur, dass ich praktisch gar keine freie Zeit mehr habe für Hobby und Familie. Ich kann auch kaum noch was schreiben obwohl es wahrlich genug Themen gäbe. Stattdessen ist Wahlkampf angesagt, und damit auch die ganze organisatorische Arbeit.

Gerade habe ich neue Handzettel und Faltblätter in Druck gegeben. Dann muss ich wieder mit anderen Kandidaten reden, die auch eigene Aktionen durchführen wollen. Nicht zu vergessen, die ganzen Genehmigungen für Plakatierung und Infostände. Also Arbeit und Stress pur.



Und das alles noch neben dem Job. Wenn dieser Wahlkampf vorbei ist werde ich sehr erleichtert sein, egal wie das Ergebnis aussieht, und sicher erstmal zwei Tage durchschlafen!

Die letzten Wochen waren Stress pur! Und die nächsten werden es wahrscheinlich auch sein!

Dutzende Gespräche mit Kandidaten, Vereinen und Unterstützern sowie intensive Diskussionen um Wahlkreise und Listenplätze in den letzten Wochen und Monaten haben an den Nerven gezerrt und viel Zeit gekostet.

Doch nun steht alles fest und der Wahlkampf beginnt. Nun werden wir als kleine Wählergemeinschaft mit Migrationshintergrund den Bürgern in dieser Stadt klarmachen, dass auch die Duisburger ausländischer Herkunft politisch mitbestimmen wollen wenn es um Schulen, Kindergärten, Müllabfuhr und Bebauungspläne geht.

Da ich nun auch der Spitzenkandidat bin muss ich natürlich mit 150% bei der Sache sein und alles tun um die Duisburger Alternative Liste — DAL am 30. August zum Erfolg zu führen. Damit wir auch eigenständig auftreten können ohne uns gezwungenermaßen an eine Partei zu hängen kämpfen wir um drei Ratsmandate und mindestens einen Sitz in jeder Bezirksvertretung in Duisburg! Das wird sicher nicht einfach sein, aber nur mit anspruchsvollen Zielen kann man sich selbst motivieren.

Und nun muss ich auch schon wieder zum nächsten Wahlkampftermin!

Benny ist vier!

12. Juli 2009

Die Zeit vergeht im Fluge: unser kleiner wilder Anarchist ist schon vier Jahre alt!

Gerade feiern wir mit der Nachbarschaft zusammen den vierten Geburtstag! Das muss einfach sein, auch wenn ich gleich schon wieder zur Arbeit muss! Aber jetzt feiern wir erstmal ein bischen…

Benny ist wieder da!

10. Juli 2009

Auch der längste Urlaub geht mal zu Ende! Und so sind nun auch meine Frau und unser kleiner Wirbelwind wieder zuhause!

Mit der langweiligen Ruhe ist es zuhause nun vorbei. Benny vermisst jetzt zwar seine Kusine Sezen und spricht nach über 6 Wochen Türkeiurlaub schon fast perfekt türkisch, aber trotzdem freut auch er sich wieder hier zu sein und die Nachbarschaft unsicher machen zu können.

Ich habe nun zwar jede Menge Stress neben den ganzen Vorbereitungen für die Kommunalwahl auch für meinen Sohn da zu sein, aber die Politik ist eben doch nicht alles. Auch wenn die DAL mich zum Spitzenkandidaten nominiert hat!

Von nun an werde ich eben versuchen müssen Arbeit, Politik und Familie zeitlich unter einem Hut zu kriegen.

Im Moment frage ich mich ja gerade ob ich meinen Job wegen der aktuellen Wirtschaftskrise, oder wegen wegen meiner am letzten Sonntag fehlender Krawatte verlieren werde!

Aber dass mein auslaufender Arbeitsvertrag nicht verlängert wird dürfte wohl sicher sein! Jedenfalls macht mein Vorgesetzter bei seinen sporadischen Besuchen vor Ort nur noch böse Miene zum schlechten Spiel!

Die Auftragsrückgänge der Firma in den letzten Wochen müssen wohl ziemlich heftig geworden sein.

Und auf einmal bekomme ich auch überraschenderweise einen Rüffel von „weisungsbefugten Personen des Auftraggebers“ (Hausmeister!) weil ich an einem heissen Sonntag mittag in der Bullenhitze keine Krawatte trug.

Wegen dieses schweren Vergehens durfte ich jetzt auch schon mehrere Gespräche mit anderen Aufsichtspersonen führen. Ebenso erfahre ich nun nach fast einem Jahr Tätigkeit dort, dass man mit meiner Arbeitsleistung nicht ganz zufrieden ist!

Also stehen nun alle Zeichen auf einen schnellen Arbeitsplatzwechsel, oder aber Arbeitslosigkeit!!!

%d Bloggern gefällt das: