Manchmal frage ich mich ob das wirklich klug von mir gewesen war als Spitzenkandidat der Duisburger Alternativen Liste — DAL zur Kommunalwahl am 30. August anzutreten!

Nicht nur, dass ich praktisch gar keine freie Zeit mehr habe für Hobby und Familie. Ich kann auch kaum noch was schreiben obwohl es wahrlich genug Themen gäbe. Stattdessen ist Wahlkampf angesagt, und damit auch die ganze organisatorische Arbeit.

Gerade habe ich neue Handzettel und Faltblätter in Druck gegeben. Dann muss ich wieder mit anderen Kandidaten reden, die auch eigene Aktionen durchführen wollen. Nicht zu vergessen, die ganzen Genehmigungen für Plakatierung und Infostände. Also Arbeit und Stress pur.



Und das alles noch neben dem Job. Wenn dieser Wahlkampf vorbei ist werde ich sehr erleichtert sein, egal wie das Ergebnis aussieht, und sicher erstmal zwei Tage durchschlafen!

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: