Die Wahl ist gelaufen und die Wähler haben gesprochen! Dass der Oberbürgermeister auch weiterhin Sauerland heißt überrascht nicht. Aber dass es noch soviel Leute in dieser Stadt gibt, die immer noch SPD wählen überrascht mich doch!

Da haben die Mädels mit den Hotpants am Samstag auf der Kö für den abge“brandt“en Stadtdirektor und seine Partei wohl leider doch noch einige Stimmen geholt.

Immerhin haben auch ich und meine Mitstreiter von der DAL fast 2000 Stimmen in Gesamt-Duisburg bei dieser Wahl bekommen. Leider hat es aber nur für einen Sitz im Rat der Stadt gereicht. Das bedeutet, dass ich demnächst dem Stadtrat angehören werde. Nur eben alleine, und das trübt die Freude am Mandat doch erheblich.

Dabei haben unsere Kandidaten gerade in Stadtmitte, Rheinhausen und dem Duisburger Süden mit viel Engagement ordentlich Stimmen geholt. Wir hatten alle so sehr auf mindestens zwei Sitze im Rat der Stadt und einen Sitz in jeder Bezirksvertretung gehofft. Trotz des Ratssitzes ist da verständlicherweise auch Enttäuschung vorhanden.

Jetzt gilt es das beste aus dem Ergebnis zu machen und nach Möglichkeiten zu suchen unsere Ziele umzusetzen, denn in Duisburg muss die Politik endlich wieder dem Bürger dienen und auf die Forderungen aus der Bürgerschaft hören. Dafür will ich mich so gut wie ich kann nun einsetzen!

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: