Einer der berühmtesten aSozialdemokraten dieser Republik macht mal wieder auf sich aufmerksam: nach Pullovern statt Heizung und der Einstufung von Migranten als ewige Gemüsehändler kommt jetzt die Forderung nach Kaltduschen für Arme!

Der Bundesbanker und Ex-Finanzsenator vom hochverschuldeten Berlin meint dazu laut Medienberichten: „…Warmduscher kommen nicht weit!…

Ich bin ja der Ansicht, dass dieser feine Herr Bundesbanker selbst erstmal beweisen sollte, dass er kein Warmduscher ist und fordere ihn auf mindestens einen Monat lang nur kalt zu duschen! Ansonsten sollte ihm jemand endlich einen Pullover in den Mund stopfen!

P.S. Dieser Sarrazin ist übrigens seit 37 Jahren SPD-Mitglied! Kein Wunder wo diese asoziale Partei hingekommen ist!

%d Bloggern gefällt das: