Ratsherr Malindi — Teil 2: So wird man berühmt!

27. April 2010


Webseite von „Bild.de“

Jetzt ist es Ratsherr „Malindi“ sogar gelungen via „Bild.de“ zur bundesweiten Berühmtheit aufzusteigen. Allerdings im negativen Kontext!

Offensichtlich gelingt das Ratsherren aus Duisburg besonders gut wenn sie nicht so positiv auffallen: einem Ratsherr der Linken gelang die gleiche fragwürdige Berühmtheit mit Anti-Israel-Positionen, und der SPD-Ratsherr „Malindi“ hat das nun mit seinen aggressiven beleidigenden Kommentaren bei „derwesten.de“ geschafft!

„derwesten.de“ ist das Internetforum des WAZ-Medienmonopolisten. Da dieser Medienkonzern für seine SPD-Nähe bekannt ist fragen sich jetzt viele Leute ob die SPD-Propagandablätter WAZ und NRZ diese Nachricht vom bevorstehenden Strafverfahren gegen einen wichtigen SPD-Funktionär und Mandatsträger wohl bringen werden!

Ich hoffe ja, dass die Verantwortlichen des WAZ-Konzerns mal langsam begreifen, dass man sich nicht für SPD-Propaganda auf unterstem Niveau hergeben sollte sowie üble Beleidigungen und strafrechtliche Unterstellungen nicht ins eigene Forum gehören!

Vielleicht werden jetzt auch die vielen anonymen Heckenschützen mit ihren üblen Beschimpfungen bei „derwesten.de“ in Zukunft etwas vorsichtiger sein, dann hätte diese unangenehme Geschichte wenigstens noch einen positiven Effekt!

Werbeanzeigen

5 Antworten to “Ratsherr Malindi — Teil 2: So wird man berühmt!”

  1. Rheinhauser Says:

    Erstmal für dich: der Artikel steht auch in der NRZ-Printausgabe 😉

    Dort darf man natürlich nicht wie du es hier tust schon ein persönliches Urteil fällen 😦
    Fakten sind angesagt!

    • rai30 Says:

      @ Rheinhauser

      Ich selbst habe viele Kommentare vom Ratherren „amboseli“ und „malindi“ gelesen, und das war schon recht heftig was der da gegen Leute abgelassen hat mit denen er gemeinsam in Aufsichtsräten saß!

      Ich erlaube mir schon meine Meinung, auch wenn Sie Ihnen nicht gefällt!

      Wieso konnte der Mensch nicht direkt seine Kritik im Aufsichtsrat der DMG äußern statt es hinterhältig im Netz im Schutze der Annonymität zu tun?!

      Überhaupt finde ich es einfach nur schäbig die Anonymität zu nutzen um andere Leute zu beschimpfen!

      Da sollten auch mal langsam die Verantwortlichen des WAZ-Medienmonopolisten zur Besinnung kommen und solchen anonymen Heckenschützen durch eine verbindliche Registrierung einen Riegel vorschieben!

      • Rheinhauser Says:

        Wenn das also alles unter seinem richtigen Namen veröffentlicht worden wäre, dann wäre alles ok?
        Es geht nur um die Anonymität?

      • rai30 Says:

        Es geht auch um die Anonymität! Das ist doch wohl klar, dass das eine ziemlich hinterhältige und schäbige Art ist andere Leute im Netz anonym zu beschimpfen anstatt mit ihnen direkt von Angesicht zu Angesicht zu diskutieren. Zumal wenn man sich regelmäßig bei Sitzungen sieht!

        Was aber auch noch erschwerend hinzukommt ist der Verdacht, dass Ratsherr „Malindi“ Interna aus Aufsichtsratssitzungen ausgeplaudert haben soll. Das würde dem ganzen noch die Krone aufsetzen falls sich das bestätigen sollte!

        Ich habe aber den Verdacht, dass das bei der Duisburger SPD und ihren Mandatsträgern öfters vorkommt, dass vertrauliche Infos an die eigenen Propagandablätter WAZ/NRZ weitergereicht werden!

        Es ist ja schon öfters vorgekommen, dass in WAZ/NRZ aus nicht-öffentlichen Beschlussvorlagen zitiert wurde!

  2. Rainer Unfug Says:

    Beim stöbern hier im Blog ist mir folgender Begriff des öfteren aufgefallen „aSozialdemokraten“.

    Ist das positiv gemeint, oder ist das auch beleidigend gemeint? Oder wie ist das zu verstehen?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: