Brandt blamiert sich!

14. Mai 2010

Rot-ROT-Grün hat Duisburg im Griff! Am Montag mussten ich und andere im Rat der Stadt erleben wie gegen alle Vernunft der Gewerbesteuersatz auf Höchstlevel gesetzt wurde!

Selbst die von den SPD-Propagandablättern WAZ/NRZ unterschlagene Meldung von einem Unternehmen das eventuell bald aus Duisburg abziehen wird mitsamt 1,8 Millionen EURO Gewerbesteuerzahlung bringt das Bündnis aus SPD/Linke und Grünen nicht zur Vernunft! Ideologen sind leider für Tatsachen und Vernunft nicht immer zugänglich. Schade für unsere Stadt!

In der nicht-öffentlichen Sitzung des Rates blamierte sich dann die SPD mit ihrem Vortuner Brandt, der mit einer Anfrage punkten wollte um dann aber daran erinnert zu werden, dass er einmal Rechtsdezernent der Stadt gewesen war und seine Anfrage selbst hätte beantworten können. Mit anschließendem großem Gelächter im Saal! Soviel darf ich immerhin verraten
😉

Was mich nur immer wieder erstaunt ist der Umstand wie es der SPD gelingt mit Hilfe ihrer beiden Propagandablätter WAZ und NRZ die Öffentlichkeit mit konstruierten Kampagnen hinters Licht zu führen. Ich würde jetzt ja gerne die Hintergründe näher erläutern, da aber Dinge aus einer nicht-öffentlichen Sitzung nicht verbreitet werden dürfen kann ich nur sagen, dass viele Berichte in WAZ und NRZ ziemlich einseitig sind und wichtige Fakten einfach verschwiegen werden! Zu gerne würde ich jetzt über die Inhalte schreiben!

Übrigens war natürlich auch Ratsherr „Malindi“ anwesend, der anscheinend ohne eine Spur von Schuldgefühl trotz seiner hässlichen Tiraden im Netz gegen Ratskollegen und städtische Verantwortliche im Rat mitmischte als wäre nichts gewesen! Manche Leute haben eben keine Moral und Ethik!

%d Bloggern gefällt das: