Krieg wegen Israel?

31. Mai 2010


Screenshot: welt.de

Das israelische Militär hat in aller Frühe heute zugeschlagen und die in internationalen Gewässer befindliche Hilfsflotte gestürmt. Dabei sind nach Medienberichten 19 Menschen zu Tode gekommen und zahlreiche verletzt worden!

Unter den gestürmten Schiffen war auch der türkischer Frachter „Mavi Marmara“ (Blaue Marmarasee). Die Türkei droht jetzt mit „harter Vergeltung“, was auch im schlimmsten Falle Krieg bedeuten kann! Auf den türkischen Straßen wird laut nach Revanche gerufen und vor der israelischen Botschaft in Ankara sammeln sich massenhaft Demonstranten.

Völlig unabhängig von der Schuldfrage, die sich ohne ernsthafte Untersuchung nicht klären lässt, kann man wohl sagen, dass sich die Israelis mit dieser blutigen Militäraktion selbst geschadet haben!

Unter welchen Umständen es zu den Toten kam muss noch geklärt werden. Israelische Medien behaupten, dass einige Schiffsinsassen bewaffnet gewesen wären und die Elitesoldaten angegriffen hätten.

Was mich nur wundert ist warum die Israelis keine Beweise für diese Behauptung liefern und jeden Kontakt zu den Inhaftierten verhindern.

Immerhin befinden sich darunter auch deutsche Bundestagsabgeordnete und ein schwedischer Schriftsteller (Henning Mankell!).

Wenn die Israelis Recht haben sollten frage ich mich wieso sie die Nachrichtenagenturen in ihrer Arbeit behindern???!!!

01.06.2010: Das Zensurverhalten lässt sich auch an manchen Israel-nahen Blogs erkennen, sowohl auf „Botschaft des Staates Israel“ als auch auf „Spirit of Entebbe“ werden israelkritische Kommentare gar nicht erst zugelassen. Mein dezenter Hinweis auf die Illegalität der israelischen Militäraktion in internationalen Gewässern(!) und die gestiegene Kriegsgefahr wird natürlich gar nicht erst veröffentlicht.

Die Gefangenen im israelischen Militärlager werden übrigens auch noch immer von der Außenwelt abgeschnitten und dürfen noch nicht einmal mit ihren Botschaften in Kontakt treten.

Hat da etwa jemand Angst, dass weitere Infos über den blutigen Einsatz der israelischen Elitesoldaten ans Licht kommen???!!!

Werbeanzeigen

13 Antworten to “Krieg wegen Israel?”

  1. jakobswege Says:

    Das sind Folgen der alten europäischen Imperialmächte, die willkürlich Grenzen gezogen haben und damit gewachsene Völker und Länder teilten.

    Daraus entstanden historische Konflikte. Die Interessen der Menschen zu vereinen ist eine Herausforderung.

    Das Ruhrgebiet ist durch drei Monopole geprägt (Montanindustrie, Parteihochburg und WAZ). Daraus entstanden historische Konflikte. Die Interessen der Menschen zu vereinen ist eine Herausforderung.

  2. Transparenz Says:

    Der paschmanische SPD-Tiger hat die ersten 100 Tage geschafft, wird aber die nächsten aus gesundheitlichen Gründen nicht durchhalten.

    Ingo Blazejewski (NRZ) berichtet:

    Kommentar von ib in der WAZ am 29. Mai 2010: Der Fall „Paschilanti“

    … Brisant: Unterschrieben hat den Deal für die SPD alleine der Bezirksbürgermeister. Der liegt seit Wochen im Krankenhaus.

    Homberg braucht einen neuen Bezirksbürgermeister.

    Der Retter. Bei der Gefahr des finalen Homberger Bebens wird der neue Bezirksvertreter Uwe Becker (*1959, Baerl) alle als neuer Bezirksbürgermeister retten.
    Der parteilose Feuerwehrbeamte der Stadt Duisburg ist Mitglied der CDU-Fraktion. Uwe Becker hat internationale Erfahrung bei Erdbeben durch I.S.A.R. Germany e.V.. Uwe Becker ist die neue Hoffnung.

    Die blasse CDU-Gestalt des derzeit ersten Bezirksbürgermeister-Stellvertreter möge Homberg erspart bleiben. Radny soll Stellvertreter bleiben. Das reicht.

    • Ex RP Leser Says:

      Heute trifft sich zum ersten Mal der neue sog. WAZ-Leserbeirat Duisburg 2010, der in Wirklichkeit nur ein WAZ-Abonnenten-Beirat ist.

      Viele WAZ-Leser machen Abo-Sharing. So sank die WAZ-Auflage in 2009 um nahezu 42.000 Exemplare (minus 33.000 bei den Abo´s)

    • Term Says:

      Heute Abend steckte die SPD Duisburg Ehrennadeln im KFZ Homberg an die Genossenbrust.

      Vierzig Jahre SPD-Mitgliedschaft – das Ende der Partei.

      Der Genosse Serdar Bozkurt wurde erfolgreich SPD-integriert. Serdar Bozkurt wurde zum Opfer der Integration Duisburg „blank geschliffen wie eine Eierkohle“ und der SPD-Nachwuchs Mahmut Özdemir, so Steinmeier.

    • matta matta Says:

      Aus derwesten.de Duisburg „Bauskandal“ (gleiche betrügerische Verwaltungsnummer wie Sportplatz Haesen)
      http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/sued/Auf-ein-Neues-id3058734.html

      Zitat: „vom Dezernat des Oberbürgermeisters mit fadenscheinigen Argumenten blockiert“

      Das hat nichts mit dem Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU Duisburg) zu tun.

      Die blockierende Referatsleiterin für das sog. Bürgerengagement der Stadt Duisburg hat in Wort und Abbild die Physiognomie der Parteihochburg.

  3. rai30 Says:

    Was soll daran besonders interessant sein?!

    Wenn die türkische Regierung die Proteste verbieten würde hieße es wieder die Türkei sei undemokratisch und würde die Meinungsfreiheit einschränken!

    Da es sich bei den Todesopfern der israelischen Militäraktion mehrheitlich um Türken handeln soll kann das doch nicht überraschen, dass nun in der Türkei die Wogen hochgehen und sogar ein Krieg in greifbare Nähe rückt!

  4. rai30 Says:

    Es geht hier nicht um irgendwelche radikalen Gruppen sondern um das brutale und rechtswidrige Vorgehen eines Staates gegen Zivilisten in internationalen Gewässern.

    Und es war ein türkisches Schiff, das angegriffen wurde, und es waren Türken, die getötet wurden!

    Darum geht es der Türkei.

    Und was uns allen Sorgen bereiten sollte ist der Umstand, dass nun ein Krieg zwischen der Türkei und Israel denkbar geworden ist!

    • rai30 Says:

      @ Easy

      Das können wir alle nur hoffen!

      Aber niemand kann garantieren, dass die Situation nicht nochmal eskaliert wenn die Türkei die diplomatischen Beziehungen zu Israel abbricht und seine Marine in die Region schickt!

  5. Beobi Says:

    Die Vereinigung der Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/
    Ärzte in sozialer Verantwortung e.V., PaxChristi
    sowie schwedische Abgeordnete, den sozial engagierten Schriftsteller Mankell und deutsche Mitglieder des Bundestages in die Nähe von Terroristen zu rücken ist schon ein starkes Stück und zeugt von absoluter Unkenntnis und einseitiger Sichtweise dank Springer-Presse.

    http://ippnw.blogspot.com/
    http://www.freegaza.de/aktuelles.php

    • Term Says:

      Der DaL-Ratsherr sollte sich auf lokale Themen konzentrieren und sich nicht von der freien Welt eines Easy verwehen lassen.

      Wer auf Meinungsfreiheit pocht, kann seinen eigen Blog aufmachen.

      Der DaL-Ratsherr lässt sich von Provokateuren wie Easy über den Tisch ziehen. Im Blog von Die Linke Homberg – dort zumindest – gibt es das nicht.

  6. Easy Says:

    „Easy“-Kommentare werden hier von nun an nicht mehr geduldet!!!

    rai30

    • rai30 Says:

      Wer übernimmt die Beerdigungskosten und erklärt den Angehörigen, warum ihre Männer, Väter und Brüder getötet wurden.

      Wenn ein Benjamin Netanjahu auch nur einen Funken Anstand besitzt sollte er den Angehörigen der Getöteten sein Beileid aussprechen und sich entschuldigen!

  7. rai30 Says:

    Was für eine krude Logik:
    Wenn man Demos verbietet soll das kein Problem für die Meinungsfreiheit sein?!

    Hier ist wohl jemand so verblendet beim Thema „Israel“, dass er am liebsten alle anderen Meinungen verbieten würde!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: