Mit falschen Unterschriften ans Ziel???!!!

25. September 2011

Soll ein Oberbürgermeister mit Hilfe von gefälschten Unterschriften gestürzt werden?! Will die Duisburger SPD/Linke auch mit illegalen Methoden den Chefsessel im Duisburger Rathaus erobern?!

Die SPD-Propagandamedien des WAZ-Konzerns träumen schon von angeblichen 80.000 Unterschriften, und unterdrücken natürlich alle Hinweise auf Fälschungen durch Aktivisten der sogenannten „Abwahlinitiative“. Denn es gibt Hinweise, dass so manche Unterschrift auf den Blättern der linkslastigen „Abwahlinitiative“ auf zweifelhafte Art und Weise zustande gekommen ist und sogar gar nicht vom Namensgeber selbst stammen soll. Wir dürfen also gespannt sein was nach Prüfung der Unterschriften durch das Wahlamt so alles ans Tageslicht kommen wird. Wie skrupellos waren die SPD/Linke-gesteuerten Aktivisten wohl um ihrer Menschenjagd auf den Duisburger OB frönen zu können?!

Die Angst vor der Unterschriftenprüfung würde auch erklären warum die Duisburger SPD den OB sofort zum Rücktritt drängen möchte sobald in einem großen Showakt die Unterschriftensammlung inklusiver falscher Unterschriften im Rat übergeben wird. Denn nach Prüfung dieser Unterschriften wird sich nicht mehr verbergen lassen, dass da nicht alles korrekt abgelaufen ist, und dann wird das Geschrei groß sein wenn sich herausstellt, dass ein Drittel oder mehr Unterschriften gar nicht gültig sind. SPD/Linke mitsamt ihren Propagandamedien des WAZ-Konzerns bereiten wahrscheinlich schon jetzt ihre Verschwörungstheorien für diesen Fall vor um dann den OB wie die Stadtverwaltung für das Scheitern der Unterschriftenkampagne verantwortlich machen zu können. Der November könnte in diesem Jahr also ein ziemlich heißer Monat in Duisburg werden!

Advertisements

17 Antworten to “Mit falschen Unterschriften ans Ziel???!!!”

  1. Duisburger Says:

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Wir-werden-gezielt-ausgeblutet-id5149598.html

    Schon klar ist offtopic, aber was ist mit solchen Themen?
    Sparen wir an der Jugend?

    • rai30 Says:

      Das ist sogar ein interessantes Thema. Vor allem weil die parteiabhängige Presse des WAZ-Konzerns immer verschweigt, dass die Bezirksregierung in Düsseldorf die freiwilligen Leistungen, also auch die Zuschüsse an die Jugendverbände, verhindert. Denn solange wir in dieser Stadt kein Haushaltskonsilidierungskonzept verabschieden weil SPD/Linke und Grüne keine Einsparungen wollen wird die Regierungspräsidentin alle(!) freiwilligen Leistungen sehr streng behandeln.
      Das wird man nur niemals in den SPD-Propagandablättern des WAZ-Konzerns lesen können!

    • rai30 Says:

      Warum regt sich eigentlich niemand darüber auf, dass die rot-rot-grünen Bürgertäuscher mit ihrer Verweigerungshaltung seit anderthalb Jahren verhindern, dass wir als Kommune wieder handlungsfähig werden???!!!
      Denn nur mit einem genehmigten Haushaltskonsolidierungskonzept werden wir über unsere Kassen bestimmen können!

      • Duisburger Says:

        Das wird leider erst alles auf den Tisch kommen wenn das Thema Nr. 1 endlich gegessen ist! Sobald Sauerland seinen Stuhl frei gemacht hat, kann rot-rot-grün sich nicht mehr hinter diesem Thema verstecken und dann muss rot-rot-grün Farbe bekennen!

        Ich hoffe es ist bald soweit, damit es in Duisburg endlich weitergehen kann!

      • rai30 Says:

        Bis 2015 oder darüber hinaus können wir aber nicht warten was die Haushaltskonsolidierung angeht! Die machtpolitischen Spielchen werden hoffentlich vorbei sein sobald die ganze verlogene Kampagne gegen den Oberbürgermeister in sich zusammenbricht. Ich denke ja, dass die Parteifunktionäre der sogenannten „Abwahlinitiative“ nicht genug gültige(!) Unterschriften zusammenhaben. Das wird sich denke ich im Dezember zeigen! Und dann muss wieder Sachpolitik für die Stadt gemacht werden!

      • Duisburger Says:

        Dein Wort in Gottes Ohr, aber wenn der OB nicht geht, wird die nächste Aktion kommen. Das wird kein Ende nehmen, bis der OB geht.

        Wenn der OB wirklich etwas für Duisburg machen will, dann muss er endlich freiwillig gehen, denn nur so wird es für Duisburg weitergehen! Das ist bitter für den OB, anders wird es in Duisburg nicht weitergehen!

        Warum sollten denn Unterschriften bei der Aktion ungültig sein? Meinst du es gibt nicht mehr als 60.000 Duisburger, die den OB loswerden wollen?

      • rai30 Says:

        Der OB soll wirklich gehen weil seine politischen Gegner von SPD/Linke und Grüne es so wollen und deren Aktivisten auf den Plätzen herumstehen um Unterschriften zu sammeln??? Gibt es ein Gesetz, das vorschreibt, dass Oberbürgermeister nur mit dem Segen der Duisburger SPD im Amt bleiben dürfen?!
        So eine seltsame Logik ist mir noch nicht untergekommen. Dann regieren die Politaktivisten und Parteifunktionäre unsere Stadt, und demokratische Wahlen sind nichts mehr wert solange die SPD nicht mit dem Ergebnis einverstanden ist.
        Mit Verlaub, so verstehe ich Demokratie nicht, dass gewählte Amtsträger von einer organisierten Minderheit mit eigener Parteipresse gestürzt werden und die ganze Stadt vorsätzlich durch intensivste Negativpropaganda des WAZ-Konzerns geschädigt wird. Und ich glaube auch, dass die meisten Bürger das ähnlich sehen. Daher rechne ich auch mit einem Scheitern der Unterschriftenkampagne wenn die Listen sorgfältig geprüft werden. Meine Prognose ist die, dass weniger als 50.000 gültige(!) Unterschriften übrigbleiben werden. Aber im Dezember werden wir es ja genau wissen!

  2. rai30 Says:

    Angeblich sollen ganze Listen von einzelnen Funktionären komplett mit Daten aus Mitgliederkarteien von Vereinen ausgefüllt worden sein samt nachgemachten Unterschriften!!! Hoffentlich fällt das dem Wahlprüfungsausschuss auch auf!

    • Duisburger Says:

      Wenn das auffällt, dann wird ja die Staatsanwaltschaft tätig!
      Woher hast du deine Infos?

      • rai30 Says:

        Ich hoffe doch sehr, dass die Staatsanwaltschaft tätig werden wird. Der verrate ich auch gerne woher ich meine Infos habe!

      • Duisburger Says:

        Musst du dich denn dann nicht bei der Staatsanwaltschaft melden?
        Wie soll die denn auf dich sonst kommen?

      • rai30 Says:

        Es liegen schon Erkenntnisse vor, also wird die Staatsanwaltschaft bereits Bescheid wissen. Im Übrigen werde ich mich beim Wahlamt melden, wie manch anderer Bürger, der Merkwürdigkeiten bei den Unterschriftensammlern beobachtet hat.

      • rai30 Says:

        Übrigens kann man auch bei „derwesten.de“ lesen wie sich einzelne Leute damit brüsten zehnmal (!) unterschrieben zu haben!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: