Morgen ist Tag der deutschen Einheit, aber heute ist in Duisburg der Tag der Verschwendung!

Heute schmeißt eine städtische Gesellschaft in Duisburg mal eben eine halbe Million EURO zusätzlich pro Jahr für neue Führungsposten raus. Teuere Vorstandsposten, die vor allem der politischen Versorgung dienen. So soll und wird es auch voraussichtlich dank rot-rot-grüner Mehrheit heute beschlossen werden. Daran wollte ich nur nochmal erinnern. Damit nicht in Vergessenheit gerät wie die linken Bürgerbetrüger von SPD, Linken und Grünen sich am Geld der Bürger vergreifen um ihre Funktionäre gut zu versorgen. Wer diese Parteien noch wählt ist selbst schuld wenn er oder sie immer mehr Gebühren zahlen muss.

Jetzt müssen die Duisburger Bürger die nächsten Jahre wieder die teueren Folgen der restaurierten SPD-Herrschaft ertragen.

06.10.2012, 23:57 Uhr: eine kleine wichtige Berichtigung muss ich hier noch nachliefern. Seit der Abstimmung im WBD-Verwaltungsrat weiß ich, dass es wenigstens noch einzelne Grüne gibt, die die teuere Parteibuchwirtschaft auf Kosten der Bürger nicht mitmachen wollen. Da die SPD und ihre linken Helfer ihre Schweinereien bevorzugt in „nicht-öffentlichen“ Sitzungen, also unter Ausschluss der Bürger beschließen kann ich hier aus rechtlichen Gründen leider keine näheren Details preisgeben.

%d Bloggern gefällt das: