Wo ist Malindi?!

6. Mai 2010


Webseite Zoo Duisburg

„Malindi“ ist im Zoo! Eine Giraffendame heißt so, und eine Stadt in Kenia auch!

Im Duisburger Rathaus hört man ja, dass die SPD angeblich abstreitet, dass „Malindi“ trotz gewisser Indizien auch in ihren Reihen zu finden ist. Aber da die Giraffendame aus dem Duisburger Zoo wahrscheinlich keine Kommentare in Internetforen hinterlässt muss es sich bei der von der Staatsanwaltschaft gesuchten Person eindeutig um einen Zweibeiner handeln! Mal sehen wie lange die Suche noch dauern wird!

Immerhin wissen jetzt alle Interessierten, dass der Duisburger Zoo auch Giraffen im Angebot hat deren Namen nun auch im politischen Zusammenhang in unserer Stadt diskutiert werden.

Übrigens gibt es auch einen „Amboseli Nationalpark“ in Kenia. Ob der/die gesuchten Schreiber „Malindi“ und „Amboseli“ wohl aus Kenia stammen?!


Webseite von „Bild.de“

Jetzt ist es Ratsherr „Malindi“ sogar gelungen via „Bild.de“ zur bundesweiten Berühmtheit aufzusteigen. Allerdings im negativen Kontext!

Offensichtlich gelingt das Ratsherren aus Duisburg besonders gut wenn sie nicht so positiv auffallen: einem Ratsherr der Linken gelang die gleiche fragwürdige Berühmtheit mit Anti-Israel-Positionen, und der SPD-Ratsherr „Malindi“ hat das nun mit seinen aggressiven beleidigenden Kommentaren bei „derwesten.de“ geschafft!

„derwesten.de“ ist das Internetforum des WAZ-Medienmonopolisten. Da dieser Medienkonzern für seine SPD-Nähe bekannt ist fragen sich jetzt viele Leute ob die SPD-Propagandablätter WAZ und NRZ diese Nachricht vom bevorstehenden Strafverfahren gegen einen wichtigen SPD-Funktionär und Mandatsträger wohl bringen werden!

Ich hoffe ja, dass die Verantwortlichen des WAZ-Konzerns mal langsam begreifen, dass man sich nicht für SPD-Propaganda auf unterstem Niveau hergeben sollte sowie üble Beleidigungen und strafrechtliche Unterstellungen nicht ins eigene Forum gehören!

Vielleicht werden jetzt auch die vielen anonymen Heckenschützen mit ihren üblen Beschimpfungen bei „derwesten.de“ in Zukunft etwas vorsichtiger sein, dann hätte diese unangenehme Geschichte wenigstens noch einen positiven Effekt!

%d Bloggern gefällt das: