Ist das alte und nun gelöschte Gästebuch der Homberger Jusos eine „antisemitische URL“ gewesen wie hier ein „GAST“ behauptete?! Oder ist der Hinweis auf schlimme Einträge darin verboten?!

Offenbar hat die SPD oder haben die Jusos da einen sehr heftigen Verteidiger gefunden, der nun denjenigen der über antisemitische Hetze berichtet, also mich, nun der Verbreitung derselben beschuldigt!
Ich rege mich aber nicht auf, denn diese krude Logik wird wohl kaum ein Mensch nachvollziehen sonst könnte man jeden Hinweis auf Extremisten oder extremistische Inhalte als Werbung dafür brandmarken.

Ich stelle hier nur noch ein letztes Mal Screenshots eines nun seit drei Tagen gelöschten alten Gästebuches zur Schau um mal auf etwas aufmerksam zu machen.

Und ich bitte alle Interessierten mal auf die Datumsangaben zu gucken!!!

Ich weiß, dass mich jetzt die Jusos und ihr anonymer Verteidiger heftig beschuldigen werden, aber ich wollte einfach mal zeigen wie lange schon bestimmte Beiträge auf einen bestimmten Gästebuch zu sehen waren und wie alt auch die Hinweise darauf waren! ;)

Werbeanzeigen


Screenshot vom 22.07.08

Normalerweise würde ich jetzt ja den Homberger Jusos dazu gratulieren, dass sie es endlich geschafft haben ihr spamverseuchtes altes Gästebuch vom Netz zu nehmen und damit auch die schlimmen antisemitischen Hetzbeiträge!


Screenshot vom 16.07.08

Wie gesagt, normalerweise. Doch mir nun mit dem Staatsanwalt zu drohen weil ich über die antisemitischen Hetzbeiträge im alten Juso-Gästebuch berichtet habe, mit entsprechenden Screenshots, zeugt schon von einem schlechten Stil und fehlender Kritikfähigkeit gepaart mit dem Wunsch keine Fehler nach außen einzugestehen. Das nenne ich armselig.

Bei dem Gedanken, dass solche Leute wie die heutigen Jusos einmal unser Gemeinwesen regieren wollen schwant mir nichts Gutes!

Gästebuch der Homberger Jusos

Es ist ja kaum zu glauben aber seit längerer Zeit sammelt sich neben dem üblichen Spam im alten Gästebuch der Homberger Jusos auch schlimme antisemitische Hetze an!

Vor vier Jahren habe ich das Gästebuch der Homberger Jusos noch selbst überwacht und als Administrator fungiert bevor ich es dann 2004 nach meinem Austritt aus der SPD an den neuen Webmaster der Homberger Jusos abgab.

Doch ist der offenbar völlig überfordert was die Pflege und Kontrolle des Gästebuches angeht. Und so steht neben dem üblichen Spam und der Pornowerbung auch schlimmste antisemitische Hetze schon lange Zeit im alten Gästebuch, das auch immer noch frei zugänglich ist wenn man die genaue Adresse kennt oder über Google danach sucht.

Vor längerer Zeit habe ich den Homberger Jusos auch schon mitgeteilt, dass solche Dinge umgehend gelöscht gehören! Doch das kümmert die aufstrebenden Karrieristen um Mahmut Özdemir herzlich wenig! Die Jusos haben wohl geglaubt es würde reichen die Verlinkung auf der Startseite zu löschen um das Gästebuch abzuschalten und sich der Verantwortung zu entledigen! Die Hetzeinträge stehen nun schon seit längerer Zeit bis heute im Juso-Gästebuch!

Vor wenigen Wochen kam dann eine Mail in der ich heftig gebeten wurde die Einträge aus dem Gästebuch zu löschen obwohl ich nun schon seit 4 Jahren mit der Homepage der Homberger Jusos und damit auch mit dem Gästebuch überhaupt nichts mehr zu tun habe. Offensichtlich sind bei den Homberger Jusos heute keine Leute mehr zu finden, die wissen wie man ein Gästebuch verwaltet. Peinlich!!! Trotz umfangreicher Handlungsempfehlungen von mir!!!

Denn auch wenn ich mit der SPD und den heutigen Jusos gebrochen habe so tut mir das doch ein bischen weh zu sehen, dass antisemitische Hetze ausgerechnet über die Domain der Jusos, die ich selbst 2002 eingerichtet habe, verbreitet wird ohne dass irgendwer was dagegen unternimmt!

Nebenbei bemerkt machen sich die Homberger Jusos als Domaininhaber auch eventuell strafbar wegen Volksverhetzung wenn sie die unsäglichen Hetzbeiträge einfach im Gästebuch stehen lassen! Das war wohl auch der Grund mich zu bitten bei der Löschung zu helfen nachdem mit Anzeigen gedroht worden war!

Nach vielen Wochen sollten die Herren Özdemir und Pollmann sich endlich mal daran machen ihr Gästebuch von der üblen antisemitischen Hetze zu befreien oder aber ganz zu schließen. Am besten noch bevor man irgendwelche Mandate im nächsten Jahr besetzt!

22.07.08, 14:00 Uhr:Das Gästebuch existiert nicht„! Na endlich haben es die Homberger Jusos geschafft ihr altes Gästebuch vom Netz zu nehmen! Gratulation!

Mir nun aber mit dem Staatsanwalt zu drohen weil ich darüber berichte dass sich auf dem Gästebuch der Homberger Jusos antisemitische Hetze ansammelte zeugt von einer seltsamen Geisteshaltung, Herr Özdemir!


Screenshot vom 22.07.08!

%d Bloggern gefällt das: