Kleingeld ist nötig!

Die Jobsuche läuft und es gibt sogar freie Stellen! Ich wurde heute auch fündig und habe auch schon die ersten Bewerbungen losgelassen!

Dummerweise nur läuft heute viel über private Arbeitsvermittler! Und die wollen einen Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit(slosigkeit) oder aber Bares sehen!

Ich müsste also mindestens 6 Wochen lang arbeitslos sein oder aber aus der eigenen Tasche den Jobvermittler bezahlen. Für einen Job, der sowieso nicht gerade gut bezahlt wird.

Dieses beknackte System verdanken wir natürlich auch der asozialen „Reform“politik der SPD. Das war ja ein Bestandteil der „HARTZ“-Reformen. Nur dass jetzt viele Arbeitsplätze sich nur noch über Arbeitsvermittler finden lassen, die Bares wollen. Denn die Arbeitsämter sind ja anscheinend nicht fähig genug um Arbeit zu finden.

Und so muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und notfalls sogar Geld investieren (das ich eigentlich nicht habe) um eine bessere Arbeit zu finden. Während ich suche geht der Tag vorüber und ich muss zur Arbeit fahren, die ich wahrscheinlich bald los bin! Was irgendwie auch besser ist, denn die Spritpreise werden langsam unerschwinglich für mich!

Auf dem Weg zur Arbeit

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: