Das World Trade Center — Bildquelle: Wikipedia

Irgendwie kann man es bis heute nicht so recht glauben: mit Teppichmessern bewaffnete junge Männer entführen Flugzeuge und greifen am 11. September 2001 die Supermacht USA an!

Und alles auf Geheiß eines alten Mannes, der sich in irgendeiner Höhle in Afghanistan versteckt hält (und seit über 7 Jahren von der größten Streitmacht der Welt nicht gefunden wird!).


Auschnitt aus dem Film „Loose Change“

Selbst wenn man nicht überaus kritisch ist kommt einem die Geschichte schon etwas seltsam vor! Kein Wunder also, dass selbst viele Amerikaner den offiziellen Verlautbarungen ihrer Regierung keinen rechten Glauben schenken wollen.

Denn die offiziellen Berichte sind bis heute lückenhaft und voller Fehler, zudem wird auch noch Beweismaterial der Öffentlichkeit vorenthalten.

Allerdings scheinen auch Scharlatene dieses Mißtrauen der Menschen für ihre Zwecke auszunutzen um so über die Hintertür ihre extremen Ideologien zu verbreiten. Bei „Telepolis“ fand ich dazu einen interessanten Artikel unter „Die Verschwörungsindustrie“ !

Allerdings bin ich auch der Ansicht, dass die US-Behörden allen Verschwörungstheorien den Boden entziehen könnten wenn sie alle Beweise und Erkenntnisse der Öffentlichkeit zugänglich machen würden um die vielen offenen Fragen nach über 7 Jahren  zum 11. September 2001 endlich zu klären.

Warum tun sie das nur nicht???!!!

Werbeanzeigen

Der Besatzungskrieg in Afghanistan fordert wieder einmal unschuldige Opfer unter der Zivilbevölkerung! Der angebliche „Krieg gegen den Terror“, der auch hier von Massenmedien und Regierung als ein Kampf für Menschenrechte und Demokrtie angepriesen wird zeigt einmal mehr seine blutige Fratze!

Natürlich haben neben CDU/CSU, FDP und Grünen auch die aSozialdemokraten im Bundestag dem blutigen Angriffs- und Besatzungskrieg in Afghanistan zugestimmt der alleine in diesem Jahr schon 700 Zivilisten das Leben kostete! Wenn ein Willy Brandt wüßte, dass die heutige SPD zur Kriegspartei verkommen ist würde er sicher im Grabe rotieren!

Aber inzwischen muss man sich wohl daran gewöhnen, dass Krieg und Eroberung unter dem Deckmantel der „Terrorbekämpfung“ bei unserer politischen „Elite“ zum alltäglichen Instrument geworden ist und die Ablehnung von Kriegen durch die Bevölkerung einfach ignoriert wird! Da sollte man vielleicht mal nächstes Jahr dran denken wenn wieder Bundestagswahlen sind bevor der eine oder andere wieder aus Dummheit bei den Kriegsparteien sein Kreuz macht!

P.S.: Natürlich haben auch die beiden Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Pflug und Weiß dem blutigen Krieg zugestimmt!!!

%d Bloggern gefällt das: