Nokia-Boykott

Auch wenn aller Protest nichts nützt und das Nokia-Werk in Bochum wohl verloren ist, so einfach hinnehmen und sich klaglos in das Schicksal einer asozialen Wirtschaftsordnung ergeben wollen viele Menschen sich nicht! Und so wird der asoziale milliardenschwere NOKIA-Konzern jetzt von Verbrauchern, Verbänden, Vereinen und sogar Stadtverwaltungen boykottiert!

Ich selbst habe mich dazu durchgerungen nicht wie noch vor zwei Wochen geplant ein Nokia N95 zu kaufen. Auch wenn mir das Modell gefällt, Nokia kommt mir nicht mehr ins Haus! Und auch gestern in Bochum haben Gewerkschafter sich entschlossen keine Nokia-Handys zu kaufen. Das war ihnen peinlich, dass sie noch Diensthandys dieser Marke haben! Sogar die Stadtverwaltung von Bonn hat offiziell beschlossen alle Diensthandys von Nokia abzuschaffen und diese Marke zu boykottieren!

Im Internet bin ich auch auf eine Seite gestoßen wo man öffentlich seinen Boykott erklären kann. Allerdings ist das eine kommerzielle Seite, wie ich gerade erfahren habe.

Nokia soll seine Mobiltelefone gefälligts in Ungarn und Rumänien verkaufen!

Nokia in den Müll

%d Bloggern gefällt das: