SPD und Krieg!

Der Krieg in Afghanistan zeigt immer häufiger sein schmutziges Gesicht. Dass das Gerede vom Aufbau einer Zivilgesellschaft und der Durchsetzung von Menschenrechten und Demokratie nur Propaganda für die „Heimatfront“ ist dürfte so langsam jedem klar werden!

Jetzt kommt auch noch ein Bericht von amnesty international, der zeigt wie Gefangene von NATO-Truppen, auch deutschen(!), zur Folter an afghanische Soldaten und Polizei übergeben werden. Diesem Krieg dem auch die beiden Duisburger asozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten Pflug und Weis zugestimmt haben, ist zum reinen Besatzungskrieg im amerikanischen Interesse verkommen. Immer tiefer geraten unsere Soldaten in Afghanistan in die Verbrechen der afghanischen Marionettenregierung von Amerikas Gnaden und Kriegsverbrechen der NATO-Besatzungsarmeen.

Eine Schande für unser Land und insbesondere für die aSozialdemokraten der heutigen SPD. Wenn ein Willy Brandt wüsste auf was für einen schmutzigen Eroberungskrieg mit Besatzungregime inklusive Folter sich seine Nachfolger eingelassen haben würde er sicher im Grab rotieren!

Die Foltervorwürfe lassen sich im ai-Artikel „Deutsche ISAF-Truppen laufen Gefahr, zum Komplizen von Folter zu werden“ nachlesen!

Weitere Infos zu ai –> http://www.amnesty.de/

%d Bloggern gefällt das: