Ruf doch mal an!

8. April 2008

Ruf doch mal an!

Neulich auf dem Weg zur Arbeit sah ich dieses öffentliche Telefon. Ob sich damit noch telefonieren lässt? Aber was soll es, inzwischen hat jeder ja ein Handy, oder zwei!

Werbeanzeigen

Chatten gegen die Einsamkeit

Ein Glück, dass es das Internet gibt! Denn wenn man schon tausende Kilometer entfernt ist kann man sich wenigstens im Netz treffen und sich fast natürlich unterhalten.

Meine Frau ist jetzt mit meinem Sohn in der Türkei um sich um meine kranke Mutter zu kümmern. In wenigen Tagen fliege ich auch nach fast drei Jahren wieder in den Urlaub um meine kranken Eltern zu besuchen und meine Mutter wieder nach Deutschland zurück zu bringen. Denn so ganz traue ich dem türkischen Gesundheitssystem nicht. Hoffentlich kann ich auch mal ein wenig Erholungsurlaub machen. Bis dahin chatte ich ausgiebig mit Frau und Verwandten.

Chatten macht Spaß!

Wie konnte man früher nur ohne Internet leben?! Heutzutage kaum noch vorstellbar! eMail, Online-Nachrichten, Wissen, Spiele, Filme und Chatten um die Welt sind doch unverzichtbar geworden!

Und wir sparen jetzt sogar richtig Geld! Denn die Anrufe in die Türkei um sich mit den lieben Freunden und Verwandten dort zu unterhalten können wir uns zum Teil durch Online-Chat sparen. Da das Internet sowieso in der Flatrate drinsteckt sparen wir die Telefongebühren für die Auslandsgspräche. Und mit der Webcam kann man sich sogar sehen und ungezwungen unterhalten. Da streckt einem die Kusine während der Unterhaltung einfach die Zunge raus und beschwert sich darüber, dass man dicker aussieht und die Haare immer weniger werden. Echte familiäre Liveatmosphäre! Und mein Kleiner sieht seine Verwandten in der Türkei jetzt regelmäßig ohne auf Reisen gehen zu müssen!

Das macht richtig Spaß und ist mit dem Yahoo-Messenger auch recht einfach. Da gibt es natürlich auch viele andere Messengerprogramme und ich will jetzt auch nicht für YAHOO werben. Nur mit dem Windows MSN Messenger hat es leider bei mir nicht geklappt. Ob wohl ich das neueste Vista-Betriebssystem habe! Egal Hauptsache der Chat funktioniert jetzt. Und da sich jetzt auch viele Freunde und Verwandte in der Türkei Internet-Breitbandverbindungen zulegen wird das bald eine recht bunte Online-Community werden, die wir zuhause haben.

So wächst die Welt zusammen dank moderner Technik!

aSozialdemokraten für Überwachung der Bürger

Gerade habe ich im Plenarprotokoll des Bundestages online gelesen, dass auch die beiden Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten für die Vorratsdatenspeicherung („Gesetz zur Telekommunikationsüberwachung…!) im Bundestag gestimmt haben, und damit die totale Überwachung der modernen Kommunikationswege mit Speicherung aller eMail-, Telefon- und Internetverbindungsdaten für längere Zeit!

Immerhin haben aber auch 4 Unions- und 7 SPD-Abgeordnete vernünftigerweise dagegen gestimmt. Ebenso die Opposition aus Grünen, FDP und Linkspartei. Aber die Mehrheit, und mit ihnen die beiden Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten haben für die totale Überwachung der Bürger gestimmt.

Jetzt sind wir alle terrorverdächtigt! Und die Sicherheitsbehörden haben das Recht ohne irgendeinen Verdachtsmoment unsere eMails auszuspähen und unsere Diskussionen auch im kleinen Kreis zu überwachen. Und sinnvoll ist das Ganze nicht nocheinmal: Gestern habe ich eine Sendung auf 3sat gesehen in der der ehemalige Chef des dänischen Geheimdienstes sagte, dass die Politik mit solchen Maßnahmen nur den Heuhaufen vergrößere in dem die Sicherheitsdienste nach der berühmten Stecknadel suchen müssten. Es würde nur Aktionismus vorgetäuscht um zu suggerieren man schaffe mehr Sicherheit!

Ich für meinen Teil glaube ja eher, dass der Staat mehr Kontrolle über seine Bürger bekommen möchte, die sich verstärkt dem medialen Einheitsbrei der großen Fernsehsender entziehen und im Netz eine kritische Gegenöffentlichkeit entstehen lassen. Da könnte ja eine breite Opposition zu den bestehenden Verhältnissen entstehen!

%d Bloggern gefällt das: