Gartenarbeit!

Der Sommer ist da! Auch wenn es erst Mai ist. Die Hitze und die blühende Natur sorgen für echtes Summerfeeling!

Das bedeutet neben der Erholung im Garten auch die Pflege desselbigen! Und da sind außer den schönen vielen Pusteblumen auch Unmengen an Unkraut und hohem Gras zu beseitigen! Aber so richtig Lust habe ich nicht dazu, zumal ich auch die wilde Natur irgendwie ästhetischer finde wie kurzgeschnittene Rasen und geometrisch geordnete Blumenbeete. Aber meine Frau sieht das ganz anders und reißt das Unkraut einfach aus. Und Benny hilft ihr dabei sogar.

Schöne wilde Natur!

Ich helfe da ja nur widerwillig mit zumal ich ja auch voll in den Vorbereitungen für meine Lohnklage stecke. Da gibt es eine Menge zu rechnen. Immerhin sieht der Anwalt gute Chance. Und in der Rheinpreussensiedlung kann man entspannt im Garten sitzen und sich in aller Ruhe Gesetzestexte zu Gemüte führen und einen Kaffee dabei trinken!

Schöne wilde Natur!

Natur!

Schöne Natur!

Es ist einfach schön hier zu wohnen!

Schöne Natur!

Es gibt Arbeit! Wo bleibt aber das Geld!

Gestern habe ich meinen neuen Dienstplan für Mai erhalten, und die Firma ist trotz unseres Rechtsstreites noch so großzügig mich mit Überstunden zu versorgen!

Entweder sind nach den diversen Kündigungen der letzten Zeit die Leute knapp geworden, oder man will mich vielleicht positiv stimmen damit ich es doch nicht zur juristischen Auseinandersetzung vorm Arbeitsgericht kommen lasse!

Meine Forderungen gegen meinen (Noch)Arbeitgeber liegen bei etwa 300 EURO brutto. Darauf kann und will ich nicht verzichten. Selbst wenn mein Chef mir deswegen wieder die Überstunden wegnehmen sollte!

Wenn sich also bis zum 30. April kein Wunder ereignet und die Firma weiterhin meine Lohnansprüche nicht akzeptiert, wird es zur juristischen Konfrontation kommen. Und dann kündige ich!

%d Bloggern gefällt das: