100.000

13. Februar 2010

Gestern abend hatte dieser Blog seinen 100 000. Leser! Ich freue mich über den guten Zuspruch und hoffe auch weiterhin auf viele Leser und anregende Diskussionen!!!

Ich blogge, also bin ich!

31. Januar 2010

Immer wieder bekomme ich Stimmen von Bekannten und Freunden zu hören, die mich fragen warum ich Zeit und Mühe für meinen Blog aufbringe!

Laut Statistik hatte mein Blog diesen Monat knapp 3500 Leser, insgesamt sind es schon über 98.000 geworden. Unabhängig davon wieviele Aufrufe durch Doppelklicks erzeugt wurden bin ich mir sicher einige tausend reale Menschen durch diesen Blog erreicht zu haben.

2005 habe ich mit dem Bloggen auf meinem damaligen Blog homberger-stoerenfried.blog.de angefangen, ebenso einige andere Aktive, die sich die parteiabhängige Berichterstattung der SPD-nahen WAZ/NRZ nicht länger gefallen lassen wollten.

Leider haben die meisten schon nach kurzer Zeit wieder aufgegeben, aber ich kann un will nicht davon lassen. Auch weil ich inzwischen gesehen habe welche Wirkung Blogs wie der Bildblog (http://www.bildblog.de/) haben können. Natürlich weiß ich, dass mein kleiner Blog nicht eine so große Wirkung hat, trotzdem finde ich auch 100 Leser am Tag nicht so wenig. Vielleicht werden es ja mehr, und die Kommentarfunktion wird nicht nur von anonymen Schmierfinken genutzt.

In wenigen Tagen werde ich hier immerhin den hunderttausendsten Leser feiern können und ansonsten überlege ich noch wie ich das Konzept dieses Blogs verbessern kann. Für Ideen und Anregungen bin ich immer offen!

Von der WAZ abgeschossen!

26. Februar 2009

Gerade höre ich, dass Hermann Dierkes als OB-Kandidat der Duisburger Linken und auch als Fraktionsvorsitzender zurücktritt!

Das finde ich bedauerlich und für die Duisburger Linke wird das auch sicher noch negative Folgen haben wenn ihr profilierter Frontmann im Duisburger Rathaus wegen der der medialen Kampagne von WAZ, BLÖD-Zeitung und SPD zurücktritt.

Ich fand das zwar blödsinnig zum Boykott von israelischen Waren aufzurufen, aber deswegen zurücktreten???

Offenbar war der öffentliche Druck der bundesweiten Medienkampagne zu groß geworden. Und das SPD-Propagandaorgan „WAZ“ tat sich da besonders hervor mit mehreren Artikeln in denen dem überzeugten Antifaschisten Dierkes subtil unterstellt wurde er würde antisemitische Parolen verbreiten. Als ob jede Kritik an Israel gleich mit Antisemitismus gleichzusetzen sei!

Die Duisburger aSozialdemokraten nutzten die Gelegenheit um den linken OB-Kandidaten zu demontieren um so die Chancen für den Wiedereinzug eines BRANDTstifters ins Duisburger Rathaus zu erhöhen.

SPD und WAZ sind eben immer noch ein fast unschlagbares Duo um die öffentliche Meinung zu manipulieren.

Jeden Morgen bekomme ich auf der Arbeit einen ganzen Stapel neuer Zeitungen auf meinem Schreibtisch. Und über manche Schlagzeile wundere ich mich auch!

3 Schlagzeilen mit schlechtem Inhalt fielen mir sofort auf. Wobei mich die mit dem OB-Kandidaten der Duisburger Linken am meisten verwunderte: die Forderung nach einem Boykott israelischer Waren um eine bessere und friedlichere Politik im Nahen Osten zu bewirken schien mir fast surreal.

Man kann ja drüber streiten, ob solche Boykotte irgendeinen Sinn machen aber dass man auch gerade als Linker mit solchen Forderungen ziemlich in „die Sch..ße packen“ kann wird der Kollege Dierkes jetzt auch gemerkt haben.

So wie die Medien darauf abfahren und die WAZ als SPD-Propagandaorgan nun die Gelegenheit nutzt die linke Konkurrenz publizistisch abzufertigen ist doch erstaunlich. Mehrere Berichte mit Kommentar in der überregionalen Ausgabe zeigen schon die Wichtigkeit. Selbst die BLÖD-Zeitung freut sich über die Gelegenheit die Linke nun in die Antisemiten-Ecke zu stellen. Ich halte die Boykottaufforderung des Kollegen Dierkes auch für verfehlt, aber diese mediale Kampagne gegen die Duisburger Linke und ihren OB-Kandidaten wirkt auch übertrieben inszeniert.

Die zwei anderen Schlagzeilen werden da schnell übersehen obwohl sie eigentlich wichtiger und realer sind. Denn wenn Arbeitnehmer wegen 1,30 EURO fristlos gefeuert werden während asoziale Spekulanten Milliardenschäden ungestraft und mit lukrativen Boni obendrauf anrichten dürfen zeigt das die Verkommenheit des Kapitals. Aber der kleine Arbeitnehmer zählt eben nicht viel.

Nur die dritte schlechte Schlagzeile beschämte mich: ein türkischer Ehemann, dessen Macho-Ehre es wohl nicht zuließ, dass seine Frau sich von ihm getrennt hatte und der deswegen die gemeinsame Tochter entführte. Dass selbst heute im 21. Jahrhundert manche Männer nicht in der Lage sind vernünftiger mit Familienproblemen umzugehen ist wohl nur durch falsch verstandenes Ehrgefühl und großem Mangel an Bildung zu erklären. Ich hoffe, dass dieser Macho in der Türkei gefasst und empfindlich bestraft wird!

Ob ich mir morgen noch die Zeitungen näher ansehe überlege ich mir jetzt erstmal!

Es werden immer mehr! Gestern abend war der 50.000 Leser auf diesem Blog!

Daher auch Danke an alle, die hier vorbeikommen und ein, zwei oder auch mehrere Kommentare hinterlassen. Ich wäre unehrlich wenn ich sagen würde, dass mir das egal ist wieviele Internetnutzer hier vorbeischauen.

Damit dieser Blog besser wird nehme ich auch gerne Anregungen für neue Themen entgegen! Es gibt sicher einiges gerade im Wahljahr 2009 zu diskutieren!

Ich muss gehen…

25. November 2008

…aber nur für zwei Wochen! Da mein Vater ja vor knapp drei Wochen starb muss ich jetzt einige Angelegenheiten in der Türkei regeln. Wahrscheinlich sehe ich sogar einem hässlichen Erbschaftsstreit mit meinen türkischen Halbgeschwistern entgegen!

Ich hoffe nur, dass es nicht zu heftig wird und ich wieder unbeschadet zurückkehren kann!

Solange kann ich hier keine neuen Artikel schreiben da WordPress in der Türkei gesperrt ist. Daher werde ich wieder auf meinen alten Blog http://homberger-stoerenfried.blog.de ausweichen und dort die nächsten zwei Wochen meine Beiträge schreiben.

Ebenso werde ich hier für zwei Wochen aus rechtlichen Gründen die Kommentarfunktion abschalten, da ich ja nicht moderieren kann!

Ausgerechnet wenige Monate vor den Kommunalwahlen scheint das Stadtteilblogging einzuschlafen! Oder liegt es an den Wahlen? Oder ist die Lust am Schreiben vergangen?…..

Ich habe dazu einen Gastbeitrag auf dem „Homberg-Duisburg“-Blog von Tenrix geschrieben:
http://homberg-duisburg.blog.de/2008/09/24/gastbeitrag-geht-stadtteilblogging-4772497

Dort habe ich mein Unbehagen über das langsame Einschlafen des Stadtteilbloggings in Homberg, Hochheide und den Haesen zum Ausdruck gebracht!

%d Bloggern gefällt das: