Sie wird vermisst

Sie wird vermisst

Es ist Juli und Sommer, aber heute leider nur auf dem Kalender. Das Wetter sieht eher nach Herbst aus, hoffentlich kommt die Sonne bald wieder hinter den Regenwolken hervor und sorgt wieder für sommerliche Temperaturen. Ich möchte morgen ohne Regenschirm und Regenjacke zur Homberger Kirmes gehen.

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Ansonsten freue ich mich auf meinem bald anstehenden Urlaub am Schwarzen Meer, dort brennt die Sonne gerade mit über 35 Grad Hitze!

brennende Sonne

Da brennt die Sonne!

Werbeanzeigen
Leben

Leben

 

Die Feiertage zum Osterfest haben sonnig begonnen, hoffentlich irren sich die Wetterexperten, die Kälte, Regen und Wind vorausgesagt haben. Ich werde jetzt mit meiner Familie die zwei freien Tage, die ich habe nutzen und in die Natur fahren sowie die Moscheefeiern in Wanheim und Rheinhausen besuchen. Allen christlichen Freunden und Kollegen wünsche ich natürlich auch frohe Ostern!

Leben

Leben

 

Sommerwetter?

21. Juli 2011

Regentropfen

Regentropfen

„Wann wird es mal wieder richtig Sommer?“ hatte ein gewisser Rudi Carell schon 1975 geträllert, und auch heute stellt sich die gleiche Frage!

Da hat man mal zwei Tage frei, und das Wetter bietet nur Kälte und Regen an! Das passt zwar gut zur Stimmung in der Stadt sollte aber auf Dauer nicht so bleiben. Schließlich will ich mit dem wilden Sohnemann auch mal an die Natur und die freie Zeit bis zu seiner Einschulung im September auch für gemeinsame Unternehmungen nutzen. Zuhause in der Bude kommt jedenfalls keine Stimmung auf!

Und die Nachrichten aus der Türkei wo jetzt eine richtige Affenhitze herrschen soll heitern da auch nicht auf.

Ein stürmischer Arbeitstag

28. Februar 2010

Am heutigen Sonntag zu arbeiten hat wahrlich keine Freude bereitet: heftige Windböen verbunden mit Regen haben mich bei meinen Kontrollgängen im Freien ordentlich durchnässt!

Der Wind wehte so heftig, dass sogar einige Altmetallteile durch die Gegend flogen und ich gezwungen war einigen Abstand von den Schrottbergen zu halten! Auf den Straßen muss auch einiges losgewesen sein, jedenfalls habe ich heute ständig die Sirenen von Einsatzfahrzeugen in der Ferne gehört.

Gerade bin ich nach Hause gekommen und kann mich wohl glücklich schätzen nicht über irgendwelche Baumstämme drübergefahren zu sein. Es lag ordentlich Kleinholz auf der Straße und orangefarbene Warnleuchten konnte man auch oft sehen.

Morgen habe ich erstmal gut zu tun, denn der Sturm hat auch bei unserem Gartenhäuschen das halbe Dach aufgerissen. Das darf ich morgen notdürftig reparieren, bis zum nächsten Sturm!

Aprilwetter im März!

30. März 2009

Das Wetter ist so zuverlässig wie unsere Bundesregierung: mal Sonnenschein und Wärme und dann im nächsten Moment heftiger Regen und kalter Wind!

Zur Arbeit nehme ich schon vorsichtshalber meinen Parka mit, selbst wenn die Sonne scheint und es fast 20 Grad Celsius warm ist. Denn der Wetterumschwung kommt so sicher wie neue schlechte Nachrichten von der Wirtschaftskrise!

Immerhin habe ich noch Arbeit und kann mir sogar während der Arbeitszeit den Luxus leisten die erwachende Natur zu beobachten. Ansonsten bleibt noch die Hoffnung, dass es wieder besser wird und die Firma auch weiterhin versucht ihre Leute zu halten!

%d Bloggern gefällt das: