Sommerherbstwochenende

16. Oktober 2011

Sonnenherbst

Sonniger Herbst

Gestern nacht fror ich noch bitterlich bei Minusgraden während meiner Nachtschicht, aber heute war schon fast wieder Sommer!

Goldenes Blätterdach

Goldenes Blätterdach

Als ob der Herbst eine kleine Entschädigung für den nicht wirklich stattgefundenen Sommer wäre scheint doch immer wieder mal die Sonne und bringt die goldenen Baumkronen in unserer Siedlung so richtig zum Leuchten. Schade nur, dass ich heute den halben Tag verpennt habe weil ich noch die Nachtschicht in den Knochen hatte. Morgen wird der halbe Tag für die Ratssitzung draufgehen, aber den Dienstag könnte ich was unternehmen, vorausgesetzt die Sonne hält bis dahin durch. Schließlich will ich mit Sohn und Kamera noch durch die Gegend ziehen. In hektischen Zeiten wie diesen braucht man einfach auch mal etwas Entspannung und Ruhe in der Natur!

Rosen im Herbst

Rosen im Herbst

Sonne, Sonne und jede Menge Schweiß. Wenn man mal vom kleinen Regenguss in der Nacht absieht ist das Wetter einfach herrlich!

Auch wenn ich leider wieder einmal übers Wochenende und die Feiertage arbeiten darf, so genieße ich trotzdem mein bischen Freizeit mit der Familie. Benny möchte morgen zudem unbedingt zum Osterfeuer und sich natürlich auch in der freien Natur austoben! Das ist sein letztes unbeschwertes Jahr bevor es dann im Sommer zur Schule geht!


Schafe, am frühen Morgen gesehen

Ostereier hat er natürlich auch schon versteckt um sie morgen selbst wieder zusammenzusuchen. Ich nutze die Zeit zum Fotografieren und entdecke dabei auch Schafe und wunderschöne Sonnenaufgänge!

Ansonsten genießen ich und meine Frau natürlich auch gemeinsam die schönen Tage bis es ab Dienstag wieder weiter geht mit dem Stress!

Sonnige Ostern und Natur

10. April 2009

Pünktlich zu Ostern blüht die Natur bei herrlichem Wetter auf und steigen die Benzinpreise!


Natürlich bleibt man da am besten zuhause bei der Familie und genießt Natur und Sonne im heimischen Garten. Dumm nur wenn man als armer Hungerlöhner auch zu Ostern durcharbeiten muss.

Muss ich eben in meiner knapp bemessenen Freizeit die Natur genießen!


Auch wenn es heute morgen ein wenig geregnet hat, es ist nun endlich wieder Frühling!

Die letzten Tage ist das Leben auf die Straßen und in die Fußgängerzonen zurückgekehrt, ebenso wie das Wasser in die Duisburger Brunnen.

Hoffentlich ist das auch in anderer Hinsicht ein gutes Omen und mögen die Eiscafes in diesen Tagen mit dazu beitragen, die Wirtschaftskrise zu überwinden!

Aprilwetter im März!

30. März 2009

Das Wetter ist so zuverlässig wie unsere Bundesregierung: mal Sonnenschein und Wärme und dann im nächsten Moment heftiger Regen und kalter Wind!

Zur Arbeit nehme ich schon vorsichtshalber meinen Parka mit, selbst wenn die Sonne scheint und es fast 20 Grad Celsius warm ist. Denn der Wetterumschwung kommt so sicher wie neue schlechte Nachrichten von der Wirtschaftskrise!

Immerhin habe ich noch Arbeit und kann mir sogar während der Arbeitszeit den Luxus leisten die erwachende Natur zu beobachten. Ansonsten bleibt noch die Hoffnung, dass es wieder besser wird und die Firma auch weiterhin versucht ihre Leute zu halten!

BLÖD-Zeitung

Was sich auf der Arbeit so alles findet! Da lag in einem Baucontainer eine berühmt-berüchtigte Zeitung auf dem Boden und verkündete die Schwangerschaft eines Mannes (der aber in Wirklichkeit eine Frau ist). Da wird man sogar als Werkschützer neugierig!

Während meine Frau gerade in diesem Moment den Sieg der türkischen Mannschaft bei der EM bejubelt frage ich mich wieso die Leute sich immer noch solche Blätter kaufen wo sie dermaßen für dumm verkauft werden, dass es eigentlich zur Realsatire ausreichen würde. Denn wenn man den Artikel lesen würde (was viele wohl nicht tun) wäre sofort klar dass der Mann eben biologisch eine Frau ist die nur gerne ein Mann wäre. Das ist eben die übliche Volksverdummung, daran gewöhnen wir uns schon seit Jahren!

Dafür werde ich aber früh morgens wenn meine Schicht endet mit einem schönen Sonnenaufgang belohnt.

Die Sonne geht auf!

%d Bloggern gefällt das: