Bildquelle: http://www.swpc.noaa.gov/pmap/gif/pmapN.gif — National Weather Service, USA

Bildquelle: http://www.swpc.noaa.gov/pmap/gif/pmapN.gif — National Weather Service, USA

Zur Zeit rast ein „Sonnensturm“ auf unseren Planeten zu, und erste Ausläufer sind auch schon im hohen Norden eingetroffen. In wenigen Stunden werden die elektrisch geladenen Sonnenteilchen auch in unseren Breiten eintreffen und möglicherweise zu Stromausfällen führen. Hoffen wir, dass es keine schlimmeren Auswirkungen geben wird!

Unsere Sonne

Unsere Sonne, mit einem Teleobjektiv fotografiert

Weitere detaillierte Informationen sind auch unter http://www.nasa.gov/mission_pages/sunearth/news/News071212-X1.4flare.html und auf www.spaceweather.com zu finden. Leider habe ich auf der Webseite unserer europäischen Weltraumagentur ESA nichts aktuelles zu diesem Thema finden können. Irgendwie traurig, dass man sich auf amerikanischen Seiten genaue Informationen zusammensuchen muss wenn man näheres zum aktuellen Sonnensturm erfahren möchte!

Screenshot der NASA-Homepage:  www.nasa.gov

Screenshot der NASA-Homepage: http://www.nasa.gov

Werbeanzeigen
Screenshot "www.spaceweather.com" am 08.07.2012

Screenshot „www.spaceweather.com“ am 08.07.2012

Unsere Sonne hat gerade einige heftige Eruptionen mit Plasmaauswürfen die möglicherweise auch unseren Planeten treffen werden!

Der Weltuntergang droht deswegen aber wahrscheinlich nicht, allenfalls kann es zu Satellitenausfällen kommen wenn riesige Mengen an geladenen Teilchen die Elektronik in Satelliten und Antennenanlagen auf der Erde beeinträchtigt. Wenn also heute und morgen das Satellitenfernsehen nur Schnee auf der mattscheibe liefern sollte könnte die Sonne schuld daran sein.

Sonnenball

Sonnenball mit Flecken

Zu solchen „koronalen Massenauswürfen“ der Sonne kommt es öfters, auf „spaceweather.com“ sehe ich mir regelmäßig die aktuellen Daten an in der Hoffnung auch mal in unseren Breiten schöne Polarlichter in der Nacht fotografieren zu können, oder wenigstens einen Plasmaauswurf unseres Heimatsterns mit meiner Megazoomkamera abzulichten. Natürlich nur mit Filter, und nur durch einen elektronischen Sucher beobachtet. Meine Augen brauche ich noch! 😉

Sonnensturm?

Sonnensturm?

Sonnensturm?

19. Juni 2012

Sonnensturm?

Sonnensturm?

Nach der Hektik der letzten Tage hatte ich heute morgen mal wieder Zeit meine letzten Fotos durchzusichten…

Sonnensturm?

Sonnensturm?

…und bei den Sonnenaufnahmen, die ich letzte und vorletzte Woche aufnahm entdeckte ich um die helle Sonne herum eine Art Plasmaauswurf. Ob es was bedeutet? Angeblich sollen zur Zeit auf unserer Sonne heftige Eruptionen stattfinden bei denen große Mengen Plasma in den Weltraum geschleudert werden. Der heftigste Sonnesturm war am 08. März, aber scheinbar sind die Eruptionen auf der Sonne immer noch heftig. Das obige Foto stammt vom 5. Juni als es laut NASA besondere geomagnetische Stürme auf der Sonne gab, die inzwischen aber abgeflaut sein sollen.

Auf der englischsprachigen Webseite „spaceweather.com“ sind tagesaktuelle Informationen über Ereignisse im Weltraum wie auch Sonnenaktivitäten nachzulesen. Wer als Hobbyastronom nach Sonnenstürmen, Asteroiden, Satelliten oder besonderen Planetenkonstellationen sucht kann hier fündig werden. Das Angebot nehme ich als passionierter Himmelsbeobachter gerne wahr.

Sonnenball

Sonnenball mit Flecken

%d Bloggern gefällt das: