Einwanderer sind angeblich dumm, und verdummen angeblich unsere Gesellschaft mit ihren Kindern auch weiter! Solche Thesen würden jedem Neonazi und NPD´ler das Herz aufgehen lassen! Der das sagt ist aber nicht in der NPD sondern in der SPD!

Der bei manchen Boulevardblättern allseits geschätzte Bundesbankvorstand und für seine rassistischen Ausfälle bekannte langjährige SPD-Funktionär Dr. Thilo Sarrazin hat mal wieder das Bedürfniss verspürt vor allem auf Einwanderer aus der Türkei, arabischen Ländern und Afrika herumzutrampeln. Dieser Mensch, der auch schon von wissenschaftlichen Studien die Bestätigung bekam ein Rassist zu sein, wird aber auch von der SPD-Spitze seit langem gedeckt und gegen alle Kritik auch aus SPD-Reihen geschützt.

Offenbar hat die Parteispitze nichts gegen die sozialdarwinistischen und fremdenfeindlichen Ausfälle ihres Bundesbankvorstandes. Und so darf dieser besondere „Sozialdemokrat“ auch weiterhin über „Kopftuchmädchen“ und die „niedrige Intelligenz“ von Einwanderern schwadronieren, die diese an ihre Kinder weitergäben. So geschehen vor wenigen Tagen bei einem Unternehmerverband in Südhessen.

Dass es immer mehr Akademiker und Ingenieure mit Migrationshintergrund gibt hat dieser SPD-Rassist wohl noch nicht gemerkt!

Schade, dass eine SPD heute so heruntergekommen ist, dass sie meint sie müsste solche Rassisten in ihren Reihen dulden!

%d Bloggern gefällt das: