Hochheider Impression

1. April 2009

Mitten auf dem „roten Weg“ stand diese nette Absperrung als ich gestern mit meinem kleinen Benny zum Einkaufen nach Hochheide ging!

Zuerst habe ich mich ja gefragt was denn hier einsturzgefährdet ist: der Weg, das Hochhaus im Hintergrund, oder beides, oder der ganze Stadtteil??? Bei näherem Hinsehen sah ich dann, dass die Tiefgarage ein paar Meter weiter gemeint war. Nur warum steht dann diese Absperrung auf dem Gehweg?!

Irgendwie betrachte ich dieses Warnschild auf jeden Fall als schlechtes Omen für unseren Stadtteil. Auch wenn die Provinzpolitik und die ihr ergebene Lokalpresse versuchen im Wahljahr ein Wunder in Hochheide herbeizupredigen!

Werbeanzeigen

Offenbar gibt es dramatische Meldungen aus der Hochhaussiedlung: im Blog des Bürgervereins Haesen hat heute ein Kommentator gemeldet, dass die Tiefgaragen bei den Weißen Riesen in Hochheide einsturzgefährdet sind!!!

Wenn das wirklich der Fall sein sollte ist das nur ein weiterer Beleg dafür wie die jahrzehntelange SPD-Herrschaft insbesondere Hochheide schwer geschädigt hat!

Hier der Bericht:

  • Ladenstadt (Besucher)
  • 2009-03-23 @ 12:17:01
  • Hier eine eilige Meldung für euch. Die Tiefgaragen unterhalb der Hochhäuser sind gesperrt! Die Autos durften nur mit einer „Sondererlaubnis“ in einer absoluten Sofortaktion aus den Garagen geholt werden, weil Einsturzgefahr herrscht. Die Stadt hat zum Schutz der Bevölkerung erst den Weg oberhalb der Garagen zwischen den Weißen Riesen und dem Marktplatz komplett sperren wollen, traute sich aber nicht, weil Panik befürchtet wurde.
    Nach Köln ein absolutes Unding und die WAZ schweigt dazu!

    Herr Paschmann übernehmen sie und lassen sie den Sportplatz für die Kinder!

Quelle:
http://buergervereinhaesenundgerdt.blog.de/2006/01/13/text_der_beschlussvorlage_zur_bebauung_d~467965/#c9455467

%d Bloggern gefällt das: