Der Besatzungskrieg in Afghanistan fordert wieder einmal unschuldige Opfer unter der Zivilbevölkerung! Der angebliche „Krieg gegen den Terror“, der auch hier von Massenmedien und Regierung als ein Kampf für Menschenrechte und Demokrtie angepriesen wird zeigt einmal mehr seine blutige Fratze!

Natürlich haben neben CDU/CSU, FDP und Grünen auch die aSozialdemokraten im Bundestag dem blutigen Angriffs- und Besatzungskrieg in Afghanistan zugestimmt der alleine in diesem Jahr schon 700 Zivilisten das Leben kostete! Wenn ein Willy Brandt wüßte, dass die heutige SPD zur Kriegspartei verkommen ist würde er sicher im Grabe rotieren!

Aber inzwischen muss man sich wohl daran gewöhnen, dass Krieg und Eroberung unter dem Deckmantel der „Terrorbekämpfung“ bei unserer politischen „Elite“ zum alltäglichen Instrument geworden ist und die Ablehnung von Kriegen durch die Bevölkerung einfach ignoriert wird! Da sollte man vielleicht mal nächstes Jahr dran denken wenn wieder Bundestagswahlen sind bevor der eine oder andere wieder aus Dummheit bei den Kriegsparteien sein Kreuz macht!

P.S.: Natürlich haben auch die beiden Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Pflug und Weiß dem blutigen Krieg zugestimmt!!!

%d Bloggern gefällt das: