Sonnensturm?

19. Juni 2012

Sonnensturm?

Sonnensturm?

Nach der Hektik der letzten Tage hatte ich heute morgen mal wieder Zeit meine letzten Fotos durchzusichten…

Sonnensturm?

Sonnensturm?

…und bei den Sonnenaufnahmen, die ich letzte und vorletzte Woche aufnahm entdeckte ich um die helle Sonne herum eine Art Plasmaauswurf. Ob es was bedeutet? Angeblich sollen zur Zeit auf unserer Sonne heftige Eruptionen stattfinden bei denen große Mengen Plasma in den Weltraum geschleudert werden. Der heftigste Sonnesturm war am 08. März, aber scheinbar sind die Eruptionen auf der Sonne immer noch heftig. Das obige Foto stammt vom 5. Juni als es laut NASA besondere geomagnetische Stürme auf der Sonne gab, die inzwischen aber abgeflaut sein sollen.

Auf der englischsprachigen Webseite „spaceweather.com“ sind tagesaktuelle Informationen über Ereignisse im Weltraum wie auch Sonnenaktivitäten nachzulesen. Wer als Hobbyastronom nach Sonnenstürmen, Asteroiden, Satelliten oder besonderen Planetenkonstellationen sucht kann hier fündig werden. Das Angebot nehme ich als passionierter Himmelsbeobachter gerne wahr.

Sonnenball

Sonnenball mit Flecken

Werbeanzeigen
Eine der letzten....

Eine der letzten....

Früher habe ich manchmal auf sie geschimpft, insbesondere wenn ich mir beim Anfassen die Finger verbrannt habe, aber heute vermisse ich ihr warmes natürliches Licht!

Bald gibt es sie nicht mehr: die Glühbirnen, die uns 150 Jahre lang Licht spendeten und dabei auch ziemlich heiß werden konnten. Die Ökodiktatur und die EU schreiben uns nun vor die sogenannten „Energiesparlampen“ als Lichtquelle zu verwenden, obwohl Kerzen sind zum Glück noch nicht verboten. Dabei ist das warme Licht einer Glühbirne viel angenehmer als die kalte bläuliche mit Gas und vielen Schadstoffen gefüllte „Energiesparlampe“, die sogar zum Sondermüll deklariert wird wenn sie ausgeleuchtet hat.

Auch wenn Ökos und Eurokraten meinen der Umwelt was Gutes zu tun wenn sie alle Glühbirnen ausrotten, ich halte an ihr fest (natürlich nur im übertragenen Sinne, siehe oben) und habe mir einen kleinen Vorrat zugelegt. Denn dort wo nur gelegentlich das Licht eingeschaltet wird hält die Glühbirne länger und verbraucht auch kaum mehr Strom als die modernen „Kompaktleuchtstofflampen“ mit ihrer giftigen Quecksilberdampfladung und der empfindlichen Elektronik.

In meinem Haus werden auch in Zukunft noch einige Glühbirnen leuchten!

Sonne, Sonne und jede Menge Schweiß. Wenn man mal vom kleinen Regenguss in der Nacht absieht ist das Wetter einfach herrlich!

Auch wenn ich leider wieder einmal übers Wochenende und die Feiertage arbeiten darf, so genieße ich trotzdem mein bischen Freizeit mit der Familie. Benny möchte morgen zudem unbedingt zum Osterfeuer und sich natürlich auch in der freien Natur austoben! Das ist sein letztes unbeschwertes Jahr bevor es dann im Sommer zur Schule geht!


Schafe, am frühen Morgen gesehen

Ostereier hat er natürlich auch schon versteckt um sie morgen selbst wieder zusammenzusuchen. Ich nutze die Zeit zum Fotografieren und entdecke dabei auch Schafe und wunderschöne Sonnenaufgänge!

Ansonsten genießen ich und meine Frau natürlich auch gemeinsam die schönen Tage bis es ab Dienstag wieder weiter geht mit dem Stress!

%d Bloggern gefällt das: