Oldtimer mit Stern

Oldtimer mit Stern

Ein Wochenende in den Ferien bietet auch in Duisburg durchaus Abwechslung an.

In Hochheide gibt es eine Minikirmes, die selbst schon Dorfniveau unterschreitet, und Duisburg hatte einen großen Trödelmarkt, der sich „Antikmarkt“ nannte anzubieten. Der „Antikmarkt“ bot als Attraktion unter anderem Oldtimer von Mercedes, BMW und anderen legendären Automarken!

Der gute Stern

Ein traditionelles Statussymbol

Bennys Wunschauto

Der Wagen gefällt Benny

Die Oldtimer waren ein echter Augenschmaus, Autos aus einer Zeit als Qualität und unverwechselbares Design noch was galten. Der Rest des „Antikmarktes“ war da eher langweilig.

Auf der Kirmes

Benny freut sich

Da gefiel Benny die kleine Minikirmes in Hochheide schon besser: ein Autoscooter, ein paar Wurfbuden und ein besseres Karussell reichten für ihn als Attraktion vollkommen aus. Ich selbst finde die Kirmes in Hochheide ja absolut ärmlich und noch unterhalb dem Niveau einer Dorfkirmes gelegen, aber für Kinder reicht sie aus!

Freie Fahrt

Auch wenn heute schon Sonntag ist so fängt doch erst heute für mich das Wochenende an, und das erste freie Wochenende seit drei Wochen!

Der bunte Vogel

Bevor morgen der Stress im Rat der Stadt los geht werde ich heute mein Mini-Wochenende genießen und mich auf Fototour begeben. Es soll heute angeblich schönes Wetter geben und auf der Duisburger Straße in Essenberg habe ich heute morgen auch die Vorbereitungen für eine Open-Air-Veranstaltung gesehen. Das werde ich mir nachher mal ansehen. Ansonsten bleiben bei schönen Wetter immer noch die Rheinwiesen zwischen Homberg und Baerl für Spaziergänge mit der Kamera!

Määähhh

Morgen werde ich mir dann wieder den halben Tag im Duisburger Rathaus  mehr oder weniger sinnvolle Reden anhören dürfen und zu bestimmten Tagesordnungspunkten werde ich auch selbst die Auseinandersetzung nicht scheuen, da muss ich wenigstens heute ein wenig Erholung haben.

Freies Wochenende!

1. November 2008

Nach vielen langen Arbeitswochen habe ich nun mein erstes ganzes freie Wochenende!

Das werde ich trotz kühlen Wetters dazu nutzen um mit der Familie ein bischen im Freien zu spazieren und die idyllische Natur zu genießen. Denn das Familienleben kommt leider in letzter Zeit viel zu kurz. Darauf nehmen die Dienstpläne keine Rücksicht, und unter 220 Arbeitsstunden im Monat darf man nicht fallen wenn der Lohn reichen soll!

Aber dieses Wochenende vergesse ich alle Sorgen!

%d Bloggern gefällt das: