„Wir vermissen Sie…“

18. Juli 2008

NRZ, Nein Danke!

…möchten Sie nicht wieder die NRZ abonnieren?“ Was ist da bloß los bei der NRZ?! Ausgrechnet mich versuchen die für ein Abo zu werben! Nachdem ich vor zwei Jahren das Abo gekündigt habe weil die NRZ zur reinen SPD-Propagandamaschinerie verkommen ist.

Die Zeitung mit ihren vielen SPD-Schreibern in der Redaktion versucht nun mit Werbegeschenken von 100 oder sogar 150 EURO per Telefon die Leute zum Abschluss von zweijährigen Abonements zu verleiten!

Doch auch mit geschenkten 150 EURO werde ich nicht wieder Geld für SPD-Werbung ausgeben! Damit ich jeden Tag die neuesten Forderungen und Märchen des SPD-Apparatschik und Möchtegern-OBs Brandt ins Haus geliefert bekomme brauche ich keine NRZ. Und auch keine WAZ, denn die wollte mir der freundliche Herr am Telefon alternativ andrehen!

Ich habe nicht vergessen, dass sich NRZ und WAZ als propagandistische Unterstützer der Provinzpolitiker und ihrer Verwaltungsdiener im Homberger Rathaus hergegeben haben! Und auch die Kriminalisierung von aktiven Bürgern, die der provinziellen Bebauungs- und Betonpolitik Widerstand leisten sind mir noch frisch im Gedächtnis!

Die NRZ-Chefetage sollte mal ihren ehemaligen Chefredakteur Girschik und den SPD-Parteischreiber Ziecke fragen warum wohl soviel Bürger die NRZ nicht mehr haben wollen!

3 Antworten to “„Wir vermissen Sie…“”

  1. Tenrix Says:

    > Und auch die Kriminalisierung von aktiven Bürgern, die der provinziellen Bebauungs- und Betonpolitik Widerstand leisten sind mir noch frisch im Gedächtnis!

    Die NRW und WAZ haben eine Chance zur Rehabilitation: Die Geschichte des Sportplatz Haesen – als PLiB-Eintext.

    Die medialen Miet- und Beugefinger müssen mittlerweile verstanden haben, dass die Fortsetzung des bisherigen Wegs ein ganz klares Ziel hat: Homberg, Hochheide, Duisburg: „Wir sind die Zukunft von Deutschland!“

    Der neue Stadtgeist fing mit dem Stadtteil-Blogging an!

    Tenrix – eben drum

    ——————-

    Zami Sanisir könnte sich auch bei blog.de einsetzen, dass http://homberg.blog.de wieder öffentlich wird. Das hülfe ‚Ricinus mit dem Extra-Ieh‘ beim Recherchieren über „Die Geschichte des Sportplatz Haesen – als PLiB-Eintext“

  2. Tenrix Says:

    … und dann soll ‘Ricinus mit dem Extra-ieh’ nicht wieder so einen Quatsch wie heute in der NRZ über die Rheinpreußen-Siedlung schreiben: „Die damalige Ratsmehrheit“.

    Der OV SPD Homberg hat seit vierzig Jahren Probleme – vom Tombolageld bis zum Rentenhai.

    Wie sagte einst der SPD-Bezirksvertreter Martin Scheepers? – „Ohne Geld macht Politik keinen Spaß!“

    … nachzulesen bei http://homberg.blog.de


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: