Wohin mit dem bischen Erspartem?!

17. September 2008

Kleingeld

9,2 Milliarden EURO Steuergelder sind nur bei der IKB verbrannt worden laut Experten in der Fernsehsendung „Hart aber Fair“. Von den ganzen Milliarden bei WestLB und anderen Landesbanken mal nicht zu reden!

Da frage ich mich schon wo ich und meine Frau noch für unseren Sohn das mühsam angesparte Kleingeld anlegen können, und von meinem früheren Arbeitgeber habe ich meine Lohnforderungen erfüllt bekommen und könnte auch das Geld für schlechte Zeiten zurücklegen.

Aber bei der Sparkasse müssen wir neben den niedrigen Zinsen fürchten, dass das Geld für die Fehlleistungen der Banker bei der WestLB und anderen Landesbanken verwendet wird. Bei den privaten Banken muss man fürchten, dass die so profitgierigen wie wohl auch unfähigen Banker ebenfalls in undurchsichtigen Immobiliengeschäften verstrickt sind.

Kurzum unsere asoziale „Elite“ verzockt unser Geld um sich noch mehr zu bereichern und der Staat ist nicht willens diesen Herrschaften das Handwerk zu legen. Trotz aller scheinheiligen Rhetorik passiert nichts. Ich und meine Familie jedenfalls vertrauen den Banken und Sparkassen nicht mehr.

Wer soviele Milliarden verspekuliert und nicht einmal handfeste Lehren daraus zieht verdient kein Vertrauen mehr und keine Spargroschen!

Werbeanzeigen

5 Antworten to “Wohin mit dem bischen Erspartem?!”

  1. Wahrheit Says:

    Warum und wie hat OB Adolf Sauerland (CDU Duisburg) in zwei Monaten soviel abgenommen?

  2. rai30 Says:

    @ Wahrheit

    Vielleicht wollte der OB einfach nur gesünder leben! Aber irgendwie ist das hier jetzt offtopic!

    Viel interessanter fände ich ja zu wissen wieviel auch die Duisburger Stadtsparkasse berappen musste um die Fehlspekulationen bei der WestLB zu begleichen!

  3. Goldene Serie von Homberg Says:

    Homberg räumt auf! Bezirksvertreter und Ratsherren: Alles muss weg!

    Abgänge:
    1. Siegbert Geitz (SPD Homberg)
    2. Peter Mack (KUR Homberg)
    3. Martin Scheepers (SPD Homberg)
    4. Hildegard Fischer (Bezirksvorsteherin, CDU Homberg)
    5. Dr. Manfred „Dreck“-Hartl (Fraktionsvorsitzender CDU Homberg)
    6. Alois Fischer (Ratsherr Duisburg, CDU Homberg)
    7. Hermann Grindberg („Rentenhai“ und Fraktionsvorsitzender SPD Homberg, „familiäre Auszeit – vorerst ein Jahr!“)

    „Jürgen Scherhag (SPD Homberg) und der ‚braun‘-sprechende Gunhold (SPD Duisbug), ihr seid die Nächsten!“, wittert Alt-Homberg und ein Ende der Dem(ent)okratie.

    Bisher hat Scherhag faire verwaltungsseitige Rückzugsangebote ausgeschlagen. Er wird weich werden, wenn ihm ein heimtückischer Betrug der Bezirksvertreter beim Aufstellungsbeschluss Sportplatz Haesen vorgeworfen wird – nur, dann ist es zu spät, wenn Scherhag zum wiederholten Mal wegen Amtsvergehen strafrechtlich verfolgt wird.

  4. Schweinchen Dick Says:

    Wer ist denn in der Animal Farm als Obersau für eine Untersau verantwortlich?

  5. rai30 Says:

    @ Schweinchen Dick

    Wahrscheinlich sitzen in manchen Chefetagen auch Säue. Auf jeden Fall wissen jetzt alle, dass man Bankern wie auch den meisten Politikern besser doch nicht über den Weg traut.

    Von bestimmten Bezirksamtsleitern mal nicht zu reden!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: